Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Versicherungsbegriffe mit A

Die Abgasuntersuchung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben Die Abgasuntersuchung (AU) ist in Deutschland verpflichtend. Jeder Halter eines PKW muss diese Untersuchung seit diesem Jahr im Rahmen der Hauptuntersuchung durchführen las...
Was versteht man unter der Abgeltungssteuer Die Abgeltungssteuer ist eine Art Quellensteuer, bei der sämtliche Kapitalerträge, wie beispielsweise Zinsen, Dividenden und Kursgewinne, besteuert werden. Die Steuer wird dabei direkt an der Que...
Ablehnung im Versicherungswesen Jede Versicherung hat die Möglichkeit, einen Antrag auf Versicherungsschutz abzulehnen. Gerade private Krankenkassen haben zum Beispiel die Möglichkeit, einen Antrag abzulehnen, wenn der Antragsteller aufgru...
Private Krankenzusatzversicherungen und Ablehnungsdiagnose Im Rahmen der privaten Krankenzusatzversicherung gibt es gewisse Erkrankungen, die aus versicherungstechnischer und medizinischer Sicht nicht zu versichern sind. Diese werden als A...
Pflichtversicherungsgesetz regelt Ablehnungsfristen Die Ablehnungsfrist ist im Pflichtversicherungsgesetz für Kraftfahrzeughalter geregelt und bezeichnet den Zeitraum, innerhalb dessen ein Versicherer über die Annahme oder Ablehnung eines ...
Im Finanzbereich gibt es zwei Arten von Ablösungen. 1. Kreditablösung: Bei der Kreditablösung handelt es sich um das einmalige Begleichen des Kreditrestwertes, welcher eigentlich in Raten weiter abfinanziert werden würde. Man hat also beisp...
Was versteht man unter einer Abschreibung? Das Anlagevermögen beziehungsweise die Wirtschaftsgüter eines Unternehmens verlieren mit der Dauer ihrer Nutzung an Wert. Eine Abschreibung beziffert dabei die Kosten, mit denen der jeweilige Wert...
Steuerlicher Spielraum Unternehmen haben einen gewissen Spielraum, was die bilanzielle Erstellung des zu versteuernden Gewinns anbelangt. Dieser steuerliche Spielraum betrifft unter anderem die jährlichen Abschreibungen auf das Anlagevermö...
Allgemeine Definition Bei der linearen Abschreibung werden die Anschaffungskosten oder Herstellungskosten jeweils in gleichbleibenden Beträgen abgeschrieben. Der Abschreibungsbetrag errechnet sich, in dem die Kosten des Gutes durch die gep...
Absetzung für Abnutzung oder Substanzverringerung Das Einkommensteuergesetz sieht für bestimmte Industrie- und Landwirtschaftsbetriebe wie zum Beispiel Bergbauunternehmen, Steinbrüche oder auch Forstwirtschaften diesen Aufwandsposten vor, ...
Definition von Absoluten Ausschlüssen Absolute Ausschlüsse ist ein Begriff aus dem Bereich der Haftpflichtversicherung. Er bezeichnet Tatbestände, die nicht unter den Schutz der Haftpflichtversicherung fallen. Sie sind prinzipiell nicht mi...
Definition Abtretung Der Begriff Abtretung bezeichnet eine vertragsrechtliche Option, die jeder Versicherungsnehmer bei einer Vielzahl von Versicherungssparten in Anspruch nehmen kann. Die Abtretung führt dazu, dass die Versicherung in gewo...
Begriffsklärung Abwasserschaden Unter dem Begriff Abwasserschaden versteht man eine spezielle Form des Wasserschadens. Im Gegensatz zum Wasserschaden, bei dem das austretende Wasser aus einer Wasserleitung stammt, welche ausnahmslos reines ...
Abweichende Halterschaft Der Begriff Abweichende Halterschaft taucht im KFZ-Versicherungswesen auf und spielt beim Vertragsabschluss sowie bei der Höhe des zu zahlenden Beitrages eine Rolle. Eine Abweichende Halterschaft liegt dann vor, wen...
Begriff des Versicherungsscheins Als Versicherungsschein wird der Vertrag zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer bezeichnet; er ist die Urkunde über die getroffenen Vereinbarungen. Durch den Versicherungsschein kann auch gegen...
Abwrackprämie – Was ist das? Am 14. Januar 2009 beschloss die Bundesregierung die Einführung einer Abwrackprämie, offiziell Umweltprämie genannt. Ziel war es, die immer schwächer werdende Konjunktur anzukurbeln und gleichzeitig durch die E...
Begriff der Abzinsung Die Abzinsung wird auch Diskontierung genannt. Es handelt sich um eine Rechenoperation, mit der eine Geldinvestition vergleichbar gemacht werden soll. Im Rahmen der Abzinsung wird eine Zahlung, die in der Zukunft gele...
Der Begriff “Abzug neu für alt” Der Abzug neu für alt bezeichnet eine Minderung der Summe, welche die Versicherung eines Schädigers, bzw. er selbst, nicht an den Geschädigten zahlen muss. Dies betrifft hauptsächlich die Haftpflichtversiche...
Agio – Definition Das Agio, auch Aufgeld oder Aufschlag genannt, bezeichnet einen Preisaufschlag auf den Nennwert eines Wertpapiers in Prozent. Das Agio ist also die Differenz zwischen dem Nennwert eines Wertpapiers und dessen tatsächlichen...
AHB – die Anschlussheilbehandlung für gesetzlich Krankenversicherte Die AHB, auch Anschlussrehabilitation genannt, ist eine medizinische Behandlung, welche stationär oder ambulant durchgeführt werden kann und sich an einen Krankenhausaufent...
Definition Ein Akkreditiv ist ein Dokument, in dem der Lieferant und der Empfänger die Bedingungen der Zahlung für eine Lieferung vereinbaren. Es stellt eine Sicherstellung zwischen Importeur und Exporteur dar. Der Importeur bekommt durch ...
Aktionär ist Miteigentümer Vor allem junge Unternehmen benötigen oftmals viel Kapital, um ihren Betrieb aufnehmen zu können. Unternehmen verkaufen daher Aktien, um den Geldbedarf mit schuldzinslosem Fremdkapital zu überbrücken. Eine Aktie i...
Definition und Anwendung Ein Aktienfonds beschreibt eine Kapitalanlage, Geld- oder Vermögensanlage im Bereich des Investments. Größtenteils in Aktien investiert, kann die Investition sich global als internationaler Fond ausbreiten oder aber...
Was ist eine Aktienoption? Eine Aktienoption ist ein Derivat, d. h. ein Abkömmling einer bestimmten Aktie. Der Preis der Option wird durch den Preis der Aktie und der verbleibenden Laufzeit bestimmt. Im Gegensatz zur Aktie ist die Aktienopt...
Akupunktur – eine neue Medizin Akupunktur ist eine noch sehr neue Medizinform. In China, dem Ursprungsland dieser alten Heilmethode, ist Akupunktur sehr beliebt und auch in Deutschland gewinnt diese Heilmethode an Beliebtheit. Akupunktur be...
Alkoholgrenzen für die Nutzung eines Fahrzeugs In Deutschland ist es verboten ein Kraftfahrzeug zu bedienen ab einem Blutalkoholspiegel von 0,5 ‰. Aber schon bei 0,3 ‰ kann bei auffälliger Fahrweise oder bei einer Verwicklung in einen Unfal...
Allgemeinärztliche Behandlung Man bezeichnet als allgemeinärztliche Behandlung eine von der gesetzlichen Krankenkasse übernommene Behandlung durch einen Arzt. Sie beinhaltet Behandlungen der akuten Krankheitszustände, ebenso wie Prävention...
Allgemeine Geschäftsbedingungen – Was sie sind Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind vorformulierte Vertragsbedingungen für einen bestimmten Vertragstyp. Sie kommen bei einer Vielzahl von Verträgen vor und regeln verschiedene grundleg...
Definition Allgemeine Kraftfahrtversicherungsbedingungen (AKB) Unter Allgemeine Kraftfahrtversicherungsbedingungen AKB versteht man sämtliche Bedingungen, die für einen abgeschlossenen Versicherungsvertrag Gültigkeit erlangen und somit die ...
Was regeln Allgemeine Versicherungsbedingungen Als Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) werden die Klauseln bezeichnet, zu denen ein Unternehmen eine Versicherung anbietet. In diesen Bedingungen sind unter anderem Dauer des Vertragsver...
Allmählichkeitsschaden Im Bereich der Haftpflichtversicherungen taucht der Begriff Allmählichkeitsschaden auf. Hierbei handelt es sich um einen Schaden, der Personen, Gegenstände oder Vermögen betrifft und durch allmähliche Einwirkung von ...
Alternative Heilmethoden – Defintion und Beispiele Als alternative Heilmethoden bezeichnet man solche medizinischen Therapieformen, die nicht zum Bereich der Schulmedizin gehören – der Medizin, die an Universitäten und Hochschulen gelehrt u...
Bedeutung des Alterseinkünftegesetzes Das Alterseinkünftegesetz – kurz AltEinkG – ist ein Bundesgesetz, mit dem neue Regeln zur Rentenbesteuerung festgelegt wurden. Es trat am 1. Januar 2005 in Kraft. Die Gesetzesänderungen betreffen sowoh...
Definition Altersrückstellung Der Begriff Altersrückstellung findet seine Anwendung vor allem im Bereich der privaten Krankenversicherung. Hier bezeichnet er die Vorgehensweise des Versicherers, einen gewissen Anteil des monatlich durch de...
Ambulante Behandlung in der Arztpraxis Als gesetzlich und als privat krankenversicherter Patient hat man die Möglichkeit sich einer ambulanten Behandlung in einer Arztpraxis oder einer anderen, der Gesundheit dienenden Einrichtung, wie zum ...
Definition Unter einer ambulanten Leistung versteht man all jene Leistungen in einem Krankenhaus, die zu keiner stationären Aufnahme führen. Arten und Aufzählungen Eine Leistung in einer ärztlichen Praxis ist die häufigste ambulante Leistun...
Begriffsklärung Die ambulante Zusatzversicherung ist eine Ergänzung für den gesetzlichen Krankenschutz und erhöht das Leistungsspektrum für gesetzlich Krankenversicherte. Kassenpatienten können mit einer Zusatzversicherung Leistungen kaufen...
Amortisation im Finanzwesen Das Wort Amortisation leitet sich vom französischen Wort amortir, welches tilgen bedeutet, ab. Im Finanzwesen hat es hauptsächlich zwei Bedeutungen. Zum einen bezeichnet es die termingerechte Rückzahlung von Schu...
Amtshaftpflicht: Definition Angestellte und Beamte des öffentlichen Dienstes können sich zusätzlich zur Privathaftpflicht im Rahmen einer Amtshaftpflicht versichern, da sie bei Ausübung ihres Amtes laut BGB einer Haftung unterliegen. Zum be...
Das Anderkonto oder Treuhandanderkonto Das Anderkonto stellt eine besondere Form des Treuhandkontos dar und dient im Allgemeinen dem Zweck, das Vermögen Dritter treuhänderisch zu verwalten. Der Treuhänder unterhält ein Konto in seinem Namen...
Kurzfristig und langfristig orientierte Anleger Die Anlagedauer an Wertpapiermärkten ergibt sich durch den jeweiligen Anlegertyp. Die einen investieren ihr Anlagekapital für einen längeren Zeitraum, andere dagegen wollen die kurzfristigen K...
Annahmezwang/ Kontrahierungszwang Der Annahmezwang / Kontrahierungszwang stellt eine Ausnahme zur Vertragsfreiheit und zur Privatautonomie dar und schützt einen Versicherungsnehmer oder einen Kunden eines Unternehmens. Es handelt sich dabei...
Der Begriff Annuität Die Annuität hat eine grundlegende Bedeutung im Finanz- und Kreditwesen und bezeichnet allgemein, nach dem lateinischen Wort “Annus” für Jahr, eine regelmäßige, jährlich zu leistende Zahlung. Am häufigsten kommt die An...
Das Annuitätendarlehen – das Privatkundendarlehen Diese Form des Darlehens ist ein herkömmliches Produkt im Angebot der Banken als Privatdarlehen oder als Möglichkeit zur Immobilienfinanzierung. Der Kunde bezahlt monatlich oder vierteljähr...
Definition von Anschaffungskosten Anschaffungskosten sind so genannte “historische Kosten” aus dem Rechnungswesen und in Deutschland durch das Handelsrecht gesetzlich geregelt. Sie ähneln den Herstellungskosten eines produzierenden Betriebe...
Definition Anschlussfinanzierung Unter dem Begriff Anschlussfinanzierung wird eine Option im Kreditwesen verstanden, bei Auslaufen eines Kreditvertrages, der noch nicht in vollem Umfang getilgt wurde, auf eine weitere Finanzierung durch ein...
Anschlussheilbehandlung (AHB) Die Anschlussheilbehandlung ist eine medizinische Rehabilitation im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt wegen einer schweren Krankheit. Auch nach einer ambulanten Operation kann eine Anschlussheilbehandlun...
Definition Anspruchsteller Der Begriff Anspruchsteller wird in der Versicherungsbranche für eine oder mehrere Personen verwendet, die durch den Versicherungsnehmer geschädigt wurden und nun eine finanzielle oder anderweitige Gutmachung für ...
Der Antrag Antrag / Annahme ist ein Begriff aus dem Versicherungswesen. Abhängig von den Angaben des Antragssteller, welche dieser im Antragsformular gibt, entscheidet der Versicherer, ob er den Antrag annimmt und den im Formular angegebene...
Vier Wochen Prüfzeit für Versicherungen Im Moment der persönlichen Übergabe eines Antrags an einen Versicherer beginnt die Antragsbindefrist. Sie gilt nur beim Abschluss von Neuverträgen. Sie läuft einen Monat nach der 14-tägigen Widerspruc...
Erklärung Mit Antragstellung ist ein Verfahren gemeint, das den Antragsteller bei Annahme des Antrags berechtigt, Leistungen in Anspruch zu nehmen. Hierbei spielen Fristen, vollständige Unterlagen und korrekt ausgefüllte Formulare eine wich...
Definition Die von einem Anwalt erbrachte Leistung lässt Anwaltskosten entstehen, ausgenommen es wurde vorher ausdrücklich Kostenfreiheit vereinbart. In den meisten Fällen ist ein Erstgespräch kostenlos. Anwaltskosten bestehen aus Anwaltsge...
Was ist eine Anwartschaftsversicherung? Eine Anwartschaftsversicherung tritt in Kraft, wenn eine bestimmte Versicherung zwar bereits abgeschlossen ist, vom Versicherungsnehmer aber vorübergehend nicht benötigt wird. Das Ziel hierbei ist es,...
Fälle, die anzeigepflichtig sind Jeder Bürger ist dazu verpflichtet, Sterbefälle und Geburten zur Anzeige zu bringen. Des Weiteren hat jeder Bürger eine Anzeigepflicht bei Verbrechen wie zum Beispiel Mord, Menschenraub oder Landesverrat. Au...
Was bedeutet der Begriff Äquivalenzprinzip Unter dem Begriff Äquivalenzprinzip ist dasjenige Prinzip zu verstehen, welches dazu dient, den Finanzierungsbeitrag der Bürger für Leistungen ihres Staates auszugestalten. Im Allgeimeinen ist die...
Paritätische Aufteilung – Jeder zahlt die Hälfte Der Arbeitgeberanteil am Lohn beschreibt alle Beiträge zu Sozialversicherungen, die ein Arbeitgeber ganz oder teilweise abzuführen hat. Paritätisch werden hierbei die Beiträge zur Renten-, Kr...
Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst sind alle Arbeitnehmer, die im öffentlichen Dienst arbeiten. Das sind nicht nur Beamte, sondern auch Beschäftigte im Bereich des öffentlichen Rechts wie Richter und So...
Der Arbeits-Rechtsschutz Unter dem Begriff Arbeits-Rechtsschutz wird eine spezielle Form des Rechtsschutzes verstanden, den ein Angestellter oder Arbeiter bei diversen Versicherern abschließen kann. Die Leistungen eines solch speziellen Re...
Der Lohn des Arbeitnehmers Das Arbeitsentgelt ist die dem Arbeitnehmer aufgrund eines geschlossenen Arbeitsvertrages geschuldete Leistung. Diese wird in den meisten Fällen in Form von Geld gezahlt. Die Höhe des Arbeitsentgelts wird vertragl...
Definition Arbeitslosigkeit ist das Fehlen von Erwerbsmöglichkeiten, also Jobs für Menschen, die potentiell arbeiten könnten. Laut Sozialgesetzbuch gilt ein Mensch als arbeitslos, wenn er arbeitsfähig und -willig ist, aber keine Anstellung ...
Feststellung einer Arbeitsunfähigkeit Arbeitsunfähigkeit nennt man das vorübergehende oder dauernde Unvermögen eines Arbeitnehmers seiner üblichen Arbeit nachzukommen, sei es durch eine Krankheit oder einen Unfall. Die Arbeitsunfähigkeit m...
Der Arbeitsunfall Der Arbeitsunfall, oder auch Betriebsunfall genannt, ist ein Versicherungsfall, der durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt wird. Er bezieht sich jedoch nur auf Unfälle, die während der Arbeit passieren und nich...
Die Bedeutung des Begriffs Arzneimittel GKV Als Arzneimittel sind alle Stoffe und Stoffmischungen zu sehen, die geeignet sind, den Patienten zu heilen oder dafür zu sorgen, dass eine Erkrankung nicht eintritt (vorbeugende Wirkung). Sie werd...
Ständige Preiserhöhungen für Arzneimittel PKV Die privaten Krankenkassen verlangen, ebenfalls von der Preisfestschreibung des Arzneimittelgesetzes profitieren zu können, da der Unterschied der Preiserhöhungen für Arzneimittel zwischen geset...
Assekuranz – Definition Assekuranz ist ein anderes Wort für eine Versicherung. Ein Versicherungsvertrag wird zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer abgeschlossen. Dabei übernimmt der Versicherer die Pflicht, dem Versicherungsn...
Definition Attestkosten Der Begriff Attestkosten spielt in der Privaten Krankenversicherung eine entscheidende Rolle. Bevor ein solcher Vertrag zustande kommen kann, muss sich der potenzielle Versicherungsnehmer einer Risikoprüfung in Form ...
Aufhebung des Versicherungsvertrags Die Aufhebung eines Versicherungsvertrags ist auch als Kündigung bekannt. Es gibt zunächst zwei Arten, einen Versicherungsvertrag aufzuheben: Die ordentliche und die außerordentliche Kündigung. Bei der or...
Aufsichtspflicht – Gesetzliche Regelungen Für Kinder gilt folgendes: Bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres (im Straßenverkehr bis zum 10. Lebensjahr) sind, gemäß BGB, Kinder nicht haftbar. Sind Kinder noch minderjährig, also zwischen 7 und...
Aufsichtspflicht auch über fremde Kinder Eltern haben gegenüber ihren Kindern eine gesetzlich geregelte Aufsichtspflicht. Diese Aufsichtspflicht verändert sich verständlicherweise je nach Alter des Kindes. Die Aufsichtspflicht besteht jedo...
Definition Ausbildungsversicherung Unter der Ausbildungsversicherung versteht man eine kapitaldeckende Lebensversicherung, deren Zielsetzung die Finanzierung einer Ausbildung ist. Die Leistungsphase setzt im Vergleich zu vielen anderen Lebe...
Definition Außerbetriebsetzung Außerbetriebsetzung ist ein Begriff aus der “Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr” (Fahrzeug-Zulassungsverordnung – FZV) und ersetzt die früher gebräuchliche Unterscheidung von “vor...
Was ist eine Außergewöhnliche Belastung? Die Außergewöhnliche Belastung ist ein Begriff aus dem deutschen Einkommensteuerrecht. Dabei handelt es sich um Ausgaben die durch ihre Höhe weit über dem liegen, was die Mehrheit von Steuerpflichtig...
Außerordentliche Kündigung Eine außerordentliche Kündigung wird allgemein auch als “Kündigung aus wichtigem Grund” bezeichnet. Sie ist die (normalerweise fristlose) Aufhebung eines Vertrages oder Abkommens. Eine derartige Kündigung einer Ve...
Erklärung und Rechtsgrundlagen Bei einer Ausfallbürgschaft handelt es sich um eine Sonderform einer allgemeinen Bürgschaft. Kreditinstitute können eine Ausfallbürgschaft als zusätzliche Kreditsicherheit heranziehen. Der Ausfallbürge kann n...
Wofür wird die Ausfalldeckung benötigt? Falls der Versicherungsnehmer einen Schaden erleidet und der Schädiger weder haftpflichtversichert ist noch über ausreichend eigene Mittel verfügt, um den Schaden auszugleichen, kann die Ausfalldeckun...
Aufschlag auf den Nennwert Der Ausgabeaufschlag beschreibt die Zahlung einer einmaligen Gebühr, die bei dem Erwerb von Fondsanteilen zusätzlich zum Nennwert fällig wird. Er wird kurz auch Agio genannt, was aus dem Italienischen kommt und Be...
Auslagen Von Auslagen spricht man, wenn eine Dienstleistung oder eine Aufgabe mit Geldern erbracht wurde, mit denen die ausführende Person für den Auftraggeber in Vorleitung trat. Im Rahmen der Abrechnung werden Auslagen als gesondert aufge...
Wer ist Ausländer in Deutschland? Der Begriff Ausländer ist im rechtlichen Sinne nicht genau definiert. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Sichtweisen: Im engeren und ansatzweise juristischen Sinne sind Ausländer a...
Der Auslandsaufenthalt und die GKV Der Auslandsaufenthalt GKV ist für alle gesetzlichen Krankenkassen eine Situation, die je nach Beschaffenheit des Aufenthaltes individuell analysiert wird. Im Regelfall bleibt auch bei einem Gang ins Ausla...
Auslandsaufenthalte und Krankenversicherung Wer längere Auslandsaufenthalte plant, sei es privat oder beruflich, sollte eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Ohne passenden Versicherungsschutz können Auslandsaufenthalte im Fal...
Definition Auslandsreisekrankenversicherung Der Begriff Auslandsreisekrankenversicherung bezeichnet eine Zusatzversicherung, wie sie von jeder größeren Versicherungsgesellschaft in Deutschland angeboten wird. Die Versicherung erweitert dab...
Was ist Auslandsschaden Autofahrer in Deutschland sind dazu verpflichtet, ihr Kraftfahrzeug zu versichern. In der Regel geschieht dies durch eine Haftpflichtversicherung oder durch Teil- bzw. Vollkasko. Diese Formen von Versicherungen sind ...
Der Auslandsschadenschutz in der Autoversicherung Der Auslandsschadenschutz ist eine vertraglich bestimmte Zusatzversicherung in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Es variiert von Gesellschaft zu Gesellschaft, ob diese Zusatzvereinbarung kost...
Auslandsversicherungsschutz in der PKV – was beinhaltet er? Ein Auslandsversicherungschutz in der PKV (private Krankenversicherung) umfasst grundsätzlich Kosten von ärztlichen Behandlungen sowie für Medikamente und Krankenhausaufenthalte. E...
Ausschlüsse allgemein Der Begriff “Ausschlüsse” stammt aus der Versicherungsbranche. Unter einem Ausschluss werden alle Schäden verstanden, welche die Versicherungsleistung nicht beinhaltet. Entweder sind bestimmte Ausschlüsse nach dem VVG...
Definition Aussteuerung Der Begriff Aussteuerung wird in erster Linie im Bereich der gesetzlichen sowie privaten Krankenversicherung verwendet. Aussteuerung bezeichnet hier die Einstellung von finanziellen Leistungen nach einem bestimmten Z...
Der Lehrling – Definition Unter einem Auszubildenden versteht man einen Menschen, der im deutschsprachigen Raum eine Berufsausbildung absolviert. Am Ende steht eine Prüfung über erlangte Kenntnisse und Fertigkeiten. Zu unterscheiden sind in...
Die Besonderheit dieser Institute Autobanken nennt man Bankinstitute, die als Tochtergesellschaften von Autoherstellern Bankgeschäfte anbieten. Insbesondere im Bereich der Finanzierung von Kraftfahrzeugen haben sie einen großen Marktanteil....
Automobilclubs erfreuen sich wachsender Beliebtheit Das Auto ist weiterhin der Deutschen liebstes Kind. Über 50 Mio. zugelassene KFZ auf Deutschlands Straßen machen Autos zum Fortbewegungsmittel Nummer 1. Doch was, wenn der Wagen einmal str...
Der Autoreifen Der Autoreifen ist das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn und beeinflusst das Fahrverhalten des Fahrzeuges. Die Reifenqualität hängt von seiner Beschaffenheit und vom Boden ab. Am besten fährt er sich auf Asphalt. Zude...
Bürgschaft durch Avalkredit Ein Avalkredit ist eine Bürgschaft eines Avalgebers, häufig ein Kreditinstitut. Möchte ein Unternehmer seine Zahlungsverpflichtungen absichern, ohne weitere Kredite in Anspruch zu nehmen, kann er einen Avalkredit...
Der Gaspreis setzt sich aus Arbeitspreis und Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis ist der Preis für eine Kilowattstunde bzw. einen Kubikmeter Gas. Der Arbeitspreis ist im Gegensatz zum Grundpreis verbrauchsabhängig. Die einzelnen Komponenten vom ...
AVBGasV ist die Abkürzung für „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden“. Die AVBGasV wurde am 21.6.1979 erlassen und war in Deutschland von 1980 bis ins Jahr 2006 in Kraft. Das Regelwerk diente zur Klärung rech...
Die per Gesetz verpflichtende Abgasmessung muss durchgeführt werden, um die in die Atmosphäre abgelassenen Schadstoffe und die durch das warme Abgas verloren gegangene Heizenergie zu bestimmen. Hierbei geht es um das Ziel, die Erdatmosphäre nicht...
Abgasverlust ist das Maß des Wärmeinhaltes der abziehenden Abgase. Der Wirkungsgrad einer Anlage ist umso schlechter, je höher der Abgasverlust ist und die Emissionen höher sind. Der Gesetzgeber hat daher die zulässigen Abgasverluste der Feuerungs...
Der Abgaswert bezeichnet die Werte der Abgaskomponenten, die beim Verbrennungsprozess entstehen. Dies gilt für Kfz genauso wie für Heizungsanlagen. Bei beiden ist eine in zeitlichen Abständen zu erfolgende Prüfung des Abgaswertes vorgeschrieben, s...
In zwei Zusammenhängen wird der Begriff des Arbeitsgases verwendet. Zum einen beim Stirling Motor, und zum anderen wird damit der Gasanteil bei Untergrundgasspeichern bezeichnet. Bei Untergrundgasspeichern ist das Arbeitsgas der Volumenraum der Ga...
Kernenergie bzw. Atomenergie bezeichnet man diejenige Energie, die während der Kernreaktionen eines Atomkerns freigesetzt wird oder freisetzbar ist. Es handelt sich dabei gleichzeitig um die technisch nutzbare Energie, die man aus Atomkernprozesse...
Ist ein Energieversorger wider Erwarten nicht in der Lage, die Stromversorgung des Stromkunden sicherzustellen, so gewährleistet der Netzbetreiber eine unterbrechungsfreie Notversorgung mit Strom beim Kunden, indem er sog. Aushilfsenergie liefert....
Nicht selten wird ein Stromtarif vom Energieversorger mit einen Aktionsbonus beworben. Dieser Bonus kann je nach Anbieter und Tarif ganz unterschiedliche Bezeichnungen haben, so z.B. Neukunden-Bonus, Abschluss-Prämie oder Wechsel-Bonus. Allen Form...
Bei der Erzeugung von Kraft oder Wärme fällt ebenso wie auch bei bestimmten chemischen Prozessen Abwärme an, die jedoch oft ungenutzt in die Umwelt entweicht. Beispielsweise bei der Stromerzeugung in Kraftwerken kommt es durch die Kühltürme zum Au...
Als Anschlussleistung kann man ebenso den Strombedarf eines einzelnen elektrischen Gerätes bezeichnen wie auch den gesamten Strombedarf beispielsweise eines Haushaltes oder eines Betriebes. Der Strombedarf entspricht dabei der elektrischen Energie...
Beim Atomausstieg geht es darum, die Kernenergie zukünftig nicht mehr zur Erzeugung von Strom zu nutzen. Die Kernkraftwerke werden seit der Mitte der 1950er-Jahre auf dem zivilen Sektor zur Stromerzeugung genutzt. Seit dem Ende der siebziger Jahre...
Eine Abfindung ist in den verschiedenen Bereichen von Dauerschuldverhältnissen zu finden. Die Abfindung dient den Entschädigungen der gekündigten Person und stellt eine Einmalzahlung dar. Entgegen vieler Meinungen besteht in Deutschland für Arbei...
Ablauffonds sind in der Regel Wertpapierfonds, die vor allem in Verbindung mit einer Lebensversicherung stehen. Dabei werden den Versicherungsnehmern Ablauffonds seitens der Versicherungsgesellschaft bei Fälligkeit der Versicherungssumme beziehun...
Bei der Aktienanleihe handelt es sich um ein festverzinsliches Wertpapier, welches viele Anleger im Rahmen einer Kapitalanlage nutzen. Die Geldanlage Aktienanleihe ist auch unter dem Namen Aktienandienungsanleihe oder Reverse Convertible Bond bek...
Die private Altersvorsorge wird in Deutschland von Jahr zu Jahr wichtiger, sodass es auch am Finanzmarkt immer mehr Produkte gibt, welche man zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge nutzen kann. Dabei handelt es sich sehr oft um Sparverträge, di...
Ein Darlehen kann nicht nur allein bei einer Bank aufgenommen werden. Denn neben den Darlehen von anderen gewerblichen Drittanbietern gibt es auch noch das Privatdarlehen oder das Arbeitgeber-Darlehen. Das Arbeitgeber-Darlehen wird direkt vom Arb...
Bei der Aufrechnung im juristischen Sinn handelt es sich um eine Maßnahme, zu der es immer dann kommt, wenn zwei Forderungen gegeneinander aufgerechnet werden. Welche Voraussetzungen für die Durchführung der Aufrechnung erfüllt sein müssen, regel...
Im Kreditbereich wird von den Banken für fast jeden Verwendungszweck auch ein spezielles Darlehen angeboten, sei es für den Hauskauf oder auch für die Anschaffung eines neuen Autos. Um die geplante Anschaffung eines Neu- oder Gebrauchtwagens zu f...
Mit der Gebühr All-in-Fee sind alle entstehenden Kosten für die andauernde Vermögensverwaltung sowie aller durchgeführten Transaktionen abgedeckt. Das können folgende Kosten sein: Management- und Depotgebühren, eventuelle Erfolgsgebühren, Transak...
Der Begriff Analystenranking im Finanz- und Bankwesen dient der Bewertung von Bankexperten, die sich mit unterschiedlichsten Empfehlungen zu Aktien, Zertifikaten, Anleihen und Fonds zu Wort melden und die Entwicklung bestimmter Geldanlagen vorher...
Der Begriff des Anfangskapitals bezeichnet im Allgemeinen das Kapital, also die finanzielle Voraussetzung, welches einer Person oder einem Unternehmen zur Verfügung steht, um eine bestimmte vorgesehene Tätigkeit oder Handlung ausführen zu können....
Eine Anleihe wird ebenso unter den Bezeichnungen Rentenpapier, Obligation, Schuldverschreibung oder Bond geführt und bezeichnet ein Forderungspapier. Der Erwerber dieses Forderungspapieres erhält ein verbrieftes Rückzahlungsrecht, ein Verzinsungs...
Das Arbeitslosengeld ist, im Gegensatz zur Sozialhilfe, ein sozialversicherungsrechtlicher Anspruch. Arbeitslosengeld können nur die Personen beziehen, welche in einem beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis gestanden haben. Für Freiberufler und Be...
Im Juni des Jahres 2009 stieg die Zahl der neu zugelassenen Autos im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent. Der Grund hierfür lag hauptsächlich bei der Umweltprämie. Auch in anderen Ländern Europas wurden mehr Neufahrzeuge angemeldet. Die Autofinan...
Wenn ein Auto bei einem professionellen Händler gekauft wird, dann hat das Autohaus einen passenden Autokaufvertrag vorliegen. Trotzdem lohnt es sich auf jeden Fall, sich ein bisschen besser auszukennen, bevor ein Vertrag unterschrieben wird. Bei...