Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Versicherungsbegriffe mit D

Geld- und Sachdarlehen Das Darlehen beschreibt das dem Darlehensnehmer zur Verfügung gestellte Geld oder die Sache. Es handelt sich um einen schuldrechtlichen Vertrag, der schriftlich geschlossen wird und entgeltlich ist. Bei Gelddarlehen ...
Zustandekommen und Inhalt von Darlehensverträgen Unter einem Darlehensvertrag (auch kurz als “Darlehen” bezeichnet) versteht man einen Vertrag, der die Gewährungs- und Rückzahlungskonditionen einer Geldsumme oder überlassener Wertgegenstän...
Begriffsbestimmung Darlehenszins Ein Darlehen bezieht sich auf meist monetäre Mittel, die sich Jemand von einer anderen Person oder Institution leiht, z.B. ein Kredit von einer Bank. Der Darlehenszins ist der vereinbarte bzw. vorgegebene...
Datenrechtsschutz Datenrechtsschutz gehört zum Versicherungsschutz und zeigt, wie wichtig eine sorgfältige Vorgehensweise mit Kundendaten ist. Datenrechtsschutz ist im Grunde nichts anderes als eine Versicherung, die man besitzen muss, wen...
Dauerauftrag Grundsätzlich ist ein Dauerauftrag der Auftrag des Kunden an die Bank, zu regelmäßig wiederkehrenden Terminen einen bestimmten Betrag an ein bestimmtes Konto zu überweisen, ohne dass der Kunde jedes Mal die Überweisung neu anw...
Was ist der DAX (Deutscher Aktienindex)? Der 1988 eingeführte DAX (Deutscher Aktienindex) ist ein gewichteter Index und beinhaltet die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen, welche gleichzeitig die umsatzstärksten deutschen Aktien ste...
Wann ist eine Deckung notwendig? Möchte eine Person bei einem Kreditunternehmen ein Darlehen aufnehmen, so verlangt das Kreditunternehmen bestimmte Sicherheiten von der Person. Diese Werte werden herangezogen, wenn die Person beispielsweis...
Was ist eine Deckungskarte (vormals Doppelkarte)? Die Deckungskarte, früher auch Doppelkarte genannt, ist eine Versicherungsbestätigungskarte welche bescheinigt, dass für das jeweilige Fahrzeug Versicherungsschutz besteht. Den Namen “Doppel...
Definition Deckungsklage Der Begriff Deckungsklage beschreibt eine Rechtsklageform, die der Versicherte einer Rechtsschutzversicherung gegen seine Versicherungsgesellschaft richten kann. Die Deckungsklage kommt dann zum Einsatz, wenn sich ...
Schadenversicherung In der Hausrat-, Wohngebäude- oder Rechtsschutzversicherung wird eine maximale Deckungssumme vereinbart. Im Schadenfall muss die Versicherung nach Ermittlung des Schadenwertes maximal den vereinbarten Wert dieser Deckun...
Definition und Anwendung Die Deckungszusage beschreibt die in einem Rechtsschutzfall von dem Versicherer gegenüber dem Versicherungsnehmer getätigte Zusage zur Kostenübernahme. Je nach Regelungen des Vertrags wird eine vollständige oder te...
Was ist eine Deflation? Der Begriff Deflation bezeichnet einen dauerhaften und signifikanten Rückgang des Preisniveaus von Waren oder Dienstleistungen. Dieser Fall tritt dann ein, wenn die Nachfrage über einen langen Zeitraum hinweg unter ...
Begriffserklärung des Verfahrens Durch das Delegationsverfahren bei Psychotherapie kann unter bestimmten Voraussetzungen die Behandlung eines Versicherten an einen nichtärztlichen Behandler übertragen werden. So können etwa nichtärztliche ...
Definition der Deliktfähigkeit Eine Person ist deliktfähig, wenn sie für einen von ihr vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schaden Ersatz leisten muss. Wann dies der Fall ist, ist im BGB nicht explizit geregelt. Es ist aber geregelt, w...
Depot – Konto für Wertpapiere und mehr Der Begriff Depot bezeichnet ein Konto, welches im Vergleich zu einem gewöhnlichen Girokonto vor allem Wertpapiere des Anlegers beinhaltet. Wird der Begriff vorrangig in diesem Finanzbereich verwendet...
Was sind Devisen? Der Begriff Devisen wird immer im Plural gebraucht und bezeichnet Zahlungsmittel in fremden Währungen mit Ausnahme von Bargeld. Im Bankwesen versteht man unter dem Begriff vor allem Forderungen in fremden Währungen wie be...
Diagnostische Leistungen beim Arzt Diagnostische Leistungen, auch Diagnostik genannt, sind all jene Untersuchungen des Arztes, die dazu dienen, eine Krankheit und ihr Krankheitsbild sowie auch die Ursache der Krankheit zu ermitteln. Aufgru...
Achtung, Diebe! Autoknacker haben es immer schwerer, denn durch ein Diebstahlwarnsystem werden potentielle Autodiebe mittels akustischer und optischer Signale abgeschreckt, und Personen im näheren Umkreis werden auf den versuchten Diebstah...
Was ist eine Dienst- und Amtshaftpflichtversicherung? Bei dieser Police handelt es sich um eine Berufshaftpflichtversicherung speziell für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst (z.B. Lehrer, Staatsanwälte und Bewährungshelfer, aber ...
Die Tätigkeit von Dienstpersonal Im Haushalt eingesetztes Dienstpersonal übernimmt im Regelfall die üblichen anfallenden Arbeiten, wie zum Beispiel Wäsche waschen, Zubereitung von Mahlzeiten, Erledigung von Einkäufen und die Ausführung von...
Direktregulierung – was ist das? Als Direktregulierung wird ein Vorgehen bezeichnet, das überwiegend von Kraftfahrzeugversicherungen angewandt wird. Es sieht vor, dass ein entstandener Schaden sofort von der Versicherung des Geschädigten b...
Versicherungsabschlüsse über das Internet Während traditionelle Versicherungen mit lokalen Filialen und Außendienstmitarbeitern arbeiten, die die Produkte des Versicherungsunternehmens vorstellen, Beratungen leisten und Verträge persönlich...
Definition Eine Direktversicherung ist eine Form der Altersversorgung. Der Arbeitgeber bezahlt eine Versicherungsprämie für eine Lebensversicherung für einen Arbeitnehmer. Besonderheiten Bis zu 4% der Bemessungsgrundlage sind steuerfrei un...
Disagio – Definition Disagio, Abgeld oder auch Damnum genannt, ist ein Abschlag vom Nennwert bei Krediten bzw. bei der Ausgabe von Wertpapieren. Das Gegenteil von Disagio ist Agio und ist nichts anderes als Aufgeld. Disagio ist somit der U...
Was bedeutet Disziplinar- und Standesrechtsschutz? Disziplinar- und Standesrechtsschutz ist eine Art des Rechtsschutzes, bei der es um Verstöße gegen das Disziplinarrecht und um Verstöße gegen das Standesrecht geht. Das Standesrecht gilt be...
Bedeutung und Auswirkungen einer Doppelversicherung Wenn das gleiche Risiko durch verschiedene Versicherungsverträge abgedeckt wird, spricht man von einer Doppelversicherung oder auch Mehrfachversicherung. Hierfür kann es mehrere Gründe ge...
Anpassung nach bestimmten Regeln Die dynamische Einkommensabsicherung bewirkt, dass der Versicherungsschutz in der Krankentagegeldversicherung ohne erneute Risikoprüfung an die Einkommensentwicklung angepasst wird. Private Krankenversicher...
Die Gas-Industrie gliedert man nach dem Vorbild der Erdöl-Industrie im allgemeinen in drei Module: Upstream, midstream und downstream, wobei midstream für gewöhnlich im Downstream integriert ist. Downstream ist englisch für stromabwärts, dementspr...
Die Steuerung und Kontrolle des Gasversorgungssystems fasst man unter dem Begriff „Dispatching“ zusammen. Der Begriff leitet sich aus dem englischen „to dispatch“ ab, was man mit abschicken, erledigen oder abfertigen übersetzen kann.
In Mülldeponien entsteht teils durch chemischen, teils durch bakteriologischen Abbau aus organischen Inhaltsstoffen Deponiegas, dessen Hauptbestandteile Kohlendioxid und Methan sind. Bei der aeroben Phase wird vorhandener Luftsauerstoff verbraucht...
Dichte entspricht der Relation der Parameter Masse zu Volumen bei einer Materie. Beim Zerteilen eines Körpers, der aus einem einzigen Material besteht, erhält man unterschiedliche Teile an Formen oder Größe, aber die Masse ‚m’ verhält sich zum Vol...
In der Europäischen Union und somit auch in Deutschland werden technische Brenngasarten in Gasfamilien unterteilt. Letztendlich sind die Gasfamilien ausschlaggebend für die Art der Installation. Stadt- und Ferngase gehören demnach zur ersten Gasfa...
Innere Fluidreibungen in Rohrleitungen und Wandreibung führen zu Druckverlust auch in Armaturen und Formstücken. Die hieraus resultierende Druckdifferenz ist der Druckverlust. Für Elemente wie Blenden, Ventile, Strömungsverteilung und -vereinigung...
Der Druckbereich ist ein Begriff aus der Nähe eines sogenannten Vakuums. Sollte in einem Gefäß ein wesentlich kleinerer als der normale atmosphärische Druck herrschen, spricht man von reduziertem Druck. Als Vakuum bezeichnet man den Zustand des Ga...
Die Durchleitungskosten zahlen Stromanbieter an die Netzbetreiber für die Durchleitung von Strom zum Stromkunden. Mit den dadurch erwirtschafteten Summen sorgen die Netzbetreiber für die Instandhaltung und den Ausbau der Stromnetze um weiterhin di...
Mit der Liberalisierung auf dem Strommarkt haben die Verbraucher die Möglichkeit erhalten, auch von einem nicht ortsansässigen Stromanbieter ihren elektrischen Strom zu beziehen. Da die vorhandenen Stromnetze sich aber weitestgehend in der Hand de...
Bei dem Druckröhrenreaktor handelt es sich um einen speziellen Reaktortyp, bei dem in Röhren befindliche Brennelemente vom Kühlmittel umlaufen werden. Diese Röhren sind von einem Moderator umgeben. Er dient dazu, eine Kettenreaktion durch die Neut...
Den einfachen Stromzähler kennt im Zweifel jeder zumindest vom Hörensagen. Die verbrauchte elektrische Energie wird hier anhand des Zählers bzw. des Zählerstandes gemessen und vom Anbieter den Kunden gemäß dem abgeschlossenen Vertrag und dem Gas- ...
Dieser Reaktortyp ist der am häufigsten verwendete Kernkraftwerk-Reaktor. Auch hier, genauso wie beim Druckröhrenreaktor, wird Wasser als Kühlmittel sowie auch als Moderator verwendet. Der Moderator dient dazu, die Neutronen abzufangen, die sonst ...
Die Debitkarte ermächtigt zum Abheben von Bargeld an Automaten und zum bargeldlosen Bezahlen. Sie wird aus Kunststoff hergestellt und hat das Format ISO 7810. Ausgegeben werden die Debitkarten von Banken und Sparkassen. Im Gegensatz zu den Kredit...
Das Depotgeschäft umfasst alle Tätigkeiten eines Kreditinstitutes, die mit der Verwahrung und Verwaltung von Wertgegenständen, wie Aktien und Schuldverschreibungen, Investmentzertifikaten sowie Options- und Genussscheinen, für Dritte in Verbindun...
Der Devisenkurs ist der Preis in inländischer Währung, der für eine Währungseinheit eines anderen Staates zu entrichten ist. In diesem Fall spricht man von der Preisnotierung. Demgegenüber steht die Mengennotierung, die den Außenwert einer Währun...
Viele Millionen Verbraucher besitzen ein Girokonto und können dieses im Rahmen einer Kreditlinie, welche von der Bank zur Verfügung gestellt wird, auch überziehen. Diese Kreditlinie auf dem Girokonto wird im Bereich der Privatkunden auch als Disp...
Um die Kurse der vielen Tausend Aktien in einer Zusammenfassung auf einen Blick darstellen zu können, werden im Finanzbereich verschiedene Indizes genutzt. Der so bezeichnete Aktienindex gibt die Kurse ausgewählter Aktien in Punktwerten wieder. J...
Der Ausdruck Depotgeld wird heute für verschiedenste Formen der Geld-Anlage verwendet. Unter anderem wird sogar die Kaution, die vor Antritt eines Mietverhältnisses gestellt werden muss, als Depotgeld bezeichnet. Eines hat die Kaution einer Wohnu...
Derivate sind nicht nur Finanzanlagen, sondern auch Finanzinstrumente, die darauf ausgelegt sind, in gewisser Form an Börsenkursen teilzuhaben. Der lateinische Begriff Derivat lässt sich als Ableitung übersetzen. Daher bezeichnet man in der Finan...
Die Direktbanken haben sich dank des Internets einen festen Platz in der Bankenlandschaft erarbeitet. Dabei handelt es sich um Onlinebanken, die ihren Service ohne ein ausgebautes Filialnetz vornehmlich Privatkunden anbieten. Für eine Direktbank ...
1822direkt 1822direkt Die 1822direkt ist eine Vertriebsgesellschaft der Frankfurter Sparkasse mit Sitz in Frankfurt. Neben dem Handel mit Wertpapieren und Immobilienfinanzierung bietet die Direkt...
Deutsche Kreditbank (DKB) Dkb Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Sitz in Berlin ist seit 1995 ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der BayernLB. In 17 Niederlassungen landesweit berät die B...