Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Deckungskarte (früher Doppelkarte – jetzt eVB)

Was ist eine Deckungskarte (vormals Doppelkarte)?

Die Deckungskarte, früher auch Doppelkarte genannt, ist eine Versicherungsbestätigungskarte welche bescheinigt, dass für das jeweilige Fahrzeug Versicherungsschutz besteht. Den Namen “Doppelkarte” erhielt sie dadurch, dass ein Durchschlag der Karte von der Zulassungsstelle an die Versicherung übermittelt wurde. Die Deckungskarte bescheinigt die Absicht seitens des Versicherungsnehmers als auch der Versicherung einen Versicherungsvertrag abzuschließen. Der Versicherungsschutz besteht für den Versicherungsnehmer ab dem Tag der ersten Zulassung im Rahmen der vorläufigen Deckung. Seit März 2008 erfolgt die Datenübermittlung im Rahmen des Zulassungsverfahrens nur noch auf elektronischem Wege und die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) hat die papiergebundene Doppelkarte komplett abgelöst.

Wofür ist die Deckungskarte notwendig?

Die Deckungskarte ist für die Neuzulassung eines Fahrzeuges, für den Fahrzeug- oder Versichererwechsel, die Umschreibung des Fahrzeuges auf einen anderen Fahrzeughalter, die Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeuges und die Zuteilung eines neuen Kennzeichens bei Wohnortwechsel erforderlich. All diese Vorgänge werden nun elektronisch und mittels der neuen elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) abgewickelt.