Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Kreditkarten-Vergleich: kostenlos und unverbindlich von Top-Anbietern

Jetzt vergleichen und sparen

Kurzfassung: wesentliche Punkte

  • Kreditkarten sind ein bequemes Zahlungsmittel, mit dem Sie Einkäufe tätigen können, ohne Bargeld mit sich führen zu müssen.
  • Kreditkarten sind mit einem Kreditlimit ausgestattet.
  • Manche Kreditkarten bieten viele Zusatzleistungen und Boni.
  • Bei Kreditkarten sind in der Regel Jahresgebühren fällig, manche Karten sind aber kostenlos.
  • Es gibt verschiedene Arten von Kreditkarten, darunter Rewards-Karten, Karten mit niedrigem Zinssatz und gesicherte Karten für Menschen ohne oder mit schlechter Bonität.

Unsere Empfehlung: Ihre Kreditkarte für 2024 sichern

Für 2024 empfehlen wir Ihnen vor allem:

  1. American Express Blue Card American Express Blue Card

45 Euro Startguthaben ✓ Exklusive Markendeals bei vielfältigen Partnern ✓Umfassender Schutz und weltweiter Ersatz bei Kartenverlust ✓Tolle Bonusprogramme ✓ Zusatzkarte und Versicherungen inklusive

  1. PAYBACK American Express Card PAYBACK American Express Card

Dauerhaft kostenlos ✓ 90 Tage Rückgaberecht ✓ Großzügige Punkteprogramme: 1 Punkt für 3 Euro ✓ Kein Punkteverfall

  1. TF Mastercard Gold TF Mastercard Gold

Jahres-, Auslands- und Barabhebungsgebühr weltweit 0 Euro ✓ Reiseversicherung, Reisegutschrift und Rückvergütung für Mietwagen inklusive ✓ gebührenfreier Kundenservice

 

Was ist eine Kreditkarte?

Eine Kreditkarte ist eine Zahlungskarte, die es ihrem Inhaber ermöglicht, Einkäufe auf Kredit zu tätigen. Mit anderen Worten: Sie können sich bei einer Bank oder einem Finanzinstitut Geld leihen, um Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, und den geliehenen Betrag zuzüglich Zinsen später zurückzahlen.

Wie funktioniert eine Kreditkarte?

Kreditkarten ermöglichen es Ihnen, Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, ohne dass Sie sofort Geld auf Ihrem Konto haben müssen. Stattdessen leiht Ihnen die Bank, die die Kreditkarte ausgibt, Geld in Form eines Kredits.

Unter anderem kann man mit einer Kreditkarte:

Waren und Dienstleistungen bezahlen: Viele Geschäfte, Restaurants, Hotels und Online-Shops akzeptieren Zahlungen mit Kreditkarte. Dazu muss man einfach die Kreditkarte an der Kasse vorzeigen oder die Kreditkarteninformationen bei Online-Käufen angeben.

Bargeld abheben: Man kann mit der Kreditkarte auch Bargeld an Geldautomaten abheben. Hierfür fallen jedoch meistens Gebühren an, die von der Bank festgelegt werden.

Reisen: Kreditkarten werden oft als Reisebegleiter eingesetzt. Viele Kreditkarten kommen mit Reiseversicherungen und bieten zusätzlich auch unterschiedliche Vorteile wie Meilenprogramme.

Kriterien für den Vergleich von Kreditkarten

Es gibt viele verschiedene Arten von Kreditkarten auf dem Markt, und die Vorteile und Kosten können je nach Karte und Anbieter stark variieren. Hier sind einige der wichtigsten Faktoren, die man bei der Suche und dem Vergleich von Kreditkarten berücksichtigen sollte:

  • Zinssätze: Vergleichen Sie die Zinssätze für Einkäufe, Barabhebungen und Guthabenüberweisungen. Einige Kreditkarten bieten auch eine 0%-Zinsphase für Einkäufe oder Überweisungen an.

  • Jahresgebühren: Manche Anbieter erheben eine jährliche Gebühr, während andere kostenlos sind.

  • Bonusprogramme: Mit Bonus- oder Prämienprogrammen kann man Punkte oder Meilen sammeln, die später gegen Prämien wie Flugtickets oder Hotelübernachtungen eingelöst werden können.

  • Cashback: Einige Kreditkarten bieten Cashback-Programme an, bei denen man einen Prozentsatz des Kaufbetrags als Rückerstattung erhält.

  • Versicherungsleistungen wie Reiserücktrittsversicherungen, Mietwagenversicherungen oder Einkaufsschutz.

  • Akzeptanz: Stellen Sie sicher, dass die Kreditkarte, die Sie wählen, an Orten akzeptiert wird, an denen Sie sie verwenden möchten.

Es lohnt sich, verschiedene Kreditkartenangebote zu vergleichen und zu prüfen, welche Leistungen, Gebühren und Bedingungen am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

Vergleich zwischen Mastercard, Visa und American Express

Die Wahl der richtigen Kreditkarte kann schwierig sein. Mastercard, Visa und American Express sind die drei größten Kreditkartenanbieter der Welt, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Mastercard

Mastercard wird in über 210 Ländern akzeptiert und ermöglicht den Nutzern den Zugang zu grenzüberschreitenden Vorteilen und Dienstleistungen. Mastercard bietet auch die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens, bei der die Nutzer ihre Karte einfach auf ein Lesegerät tippen, um Transaktionen abzuschließen. Mastercard bietet seinen Nutzern auch exklusive Angebote, wie z. B. Rabatte auf Reisen, Einkäufe und Unterhaltung.

Visa

Visa wird in über 200 Ländern akzeptiert und bietet Vorteile wie Haftpflichtschutz und Reiseversicherung. Mit Visa payWave bietet Visa auch die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens. Darüber hinaus bietet Visa seinen Nutzern Zugang zu einer Vielzahl von Rabatten und Belohnungen, wie z. B. Cashback, Rabatte auf Reisen und exklusive Angebote.

American Express

American Express bietet eine Reihe von Kreditkarten an, von allgemeinen Ausgabenkarten bis hin zu Premium-Karten mit exklusiven Prämien. Ihr Prämienprogramm Membership Rewards bietet Punkte für jeden ausgegebenen Dollar, die dann für Reisen, Einkäufe und Unterhaltung verwendet werden können. American Express ist bekannt für seinen ausgezeichneten Kundenservice und seine exklusiven Vergünstigungen, wie z. B. Zugang zu Flughafen-Lounges und spezielle Hotelpakete.

 

Hier nochmal der tabellarische Vergleich von Mastercard, Visa und Amex nach den wichtigsten Kriterien.

 

 

Mastercard

Visa

Amex

Akzeptanz

Weltweit höchste Akzeptanz (über 37 Millionen Akzeptanzstellen)

Zweitgrößte Akzeptanz weltweit (über 46 Millionen Akzeptanzstellen)

Deutlich geringere Akzeptanz im Vergleich zu Mastercard und Visa, besonders in Deutschland

Gebühren

Je nach Bank und Kartentyp variieren die Gebühren

 

Ähnlich wie Mastercard, Gebühren variieren je nach Bank und Kartentyp

In der Regel höhere Gebühren als Mastercard und Visa, oft Jahresgebühr

Zusatzleistungen

Verschiedene Zusatzleistungen, z.B. Reiseversicherungen, Bonusprogramme

Ähnlich wie Mastercard, Gebühren variieren je nach Bank und Kartentyp

In der Regel höhere Gebühren als Mastercard und Visa, oft Jahresgebühr

Kundenservice

Guter Kundenservice erreichbar per Telefon, E-Mail und Chat

Ähnlich wie Mastercard, verschiedene Zusatzleistungen je nach Kartentyp

Exklusiver Kundenservice, oft mit 24/7 Hotline und persönlichem Ansprechpartner.

Tabelle: Vergleich zwischen Mastercard, Visa und American Express

Welche Kreditkarte ist die beste für Reisen?

Es gibt viele Kreditkarten, die speziell für Reisen Vorteile bieten, z. B. Punkte oder Meilen, die für Flüge, Hotels, Autovermietungen oder andere reise bezogene Ausgaben eingelöst werden können. Einige beliebte Optionen sind:

  • Chase Sapphire Preferred-Karte bietet wertvolle Reiseprämien, darunter einen Anmeldebonus von 80.000 Punkten, 2X Punkte für Reisen und Essen und einen 25 %-Bonus beim Einlösen von Punkten für Reisen.

  • Capital One Venture Rewards-Kreditkarte ist mit einem hohen Anmeldebonus sowie 2X Meilen auf alle Einkäufe und flexible Einlösemöglichkeiten versehen.

  • American Express Gold-Karte wartet mit einer Vielzahl von Vorteilen für Vielreisende auf, darunter 4X Punkte für Restaurants und Lebensmittel, eine Gutschrift von 120 $ für Restaurants und eine Gutschrift von 100 $ für Fluggebühren.

  • Citi Premier-Karte bietet einen Anmeldebonus, 3X Punkte für Reisen und Benzin und 2X Punkte für Essen und Unterhaltung sowie weitere Vorteile für Reisende.

 

Welche Reisekreditkarte für Sie am besten geeignet ist, hängt letztlich von Ihren individuellen Bedürfnissen, Ausgabengewohnheiten und Reisevorlieben ab. Es ist immer eine gute Idee, sich die Bedingungen, Gebühren und Prämien jeder Karte genau anzusehen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Wie wählt man eine Kreditkarte?

Die Wahl der passenden Kreditkarte hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Ihre Ausgaben, Ihrem Lebensstil und Ihren spezifischen Anforderungen. Hier sind einige Schritte, die Sie bei der Auswahl Ihrer Kreditkarte beachten sollten:

1.Überlegen Sie, wofür Sie die Kreditkarte hauptsächlich nutzen möchten. Wollen Sie damit einkaufen und bargeldlos bezahlen, Punkte oder Meilen sammeln, oder eher von den verschiedenen Versicherungen profitieren? 

2. Überprüfen Sie Ihre Kreditwürdigkeit. Ihre Bonität kann einen Einfluss darauf haben, ob Sie für bestimmte Kreditkarten qualifiziert sind oder nicht.

3. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Kreditkartenherausgeber und Anbieter. Achten Sie dabei auf Dinge wie Jahresgebühren, Zinssätze, Vorteile und Bonusangebote.

4.Bedenken Sie auch Zusatzleistungen wie beispielsweise Versicherungen oder Rabatte, die für Ihre Bedürfnisse relevant sind.

5. Legen Sie ein festes Budget fest und wählen eine Kreditkarte, die zu Ihrem Budget passt.

6. Beachten Sie auch, dass einige Kreditkarten im Ausland höhere Gebühren haben als andere.

Zusammengefasst sollten Sie sich zuerst über Ihre Prioritäten klar werden, dann Angebote unterschiedlicher Kreditkarten vergleichen, und letztlich eine Kreditkarte auswählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Kreditkarte beantragen: So einfach geht's

Für das Beantragen einer Kreditkarte müssen Sie sich über verschiedene Möglichkeiten informieren und diejenige Kreditkarte auswählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn Sie sich für eine Kreditkarte entschieden haben, füllen Sie in der Regel einen Online-Antrag mit Ihren persönlichen Daten wie Name, Adresse und Sozialversicherungsnummer aus. Der Kartenaussteller prüft dann Ihren Antrag und Ihre Kreditwürdigkeit, um festzustellen, ob Sie für die Kreditkarte in Frage kommen. Nach einer gewissen Zeit, in der Regel nach einigen Tagen bis zu einer Woche, teilt Ihnen der Kartenaussteller mit, ob die Kreditkarte genehmigt oder abgelehnt wurde. Im Falle einer Bewilligung wird Ihnen die Kreditkarte per Post zugeschickt. Dann folgen Sie den Anweisungen, um sie zu aktivieren.

Hier noch mal ein Überblick über den Antragsprozess für Kreditkarten:

1. Auswahl der Kreditkarte

2. Online- oder Offline-Beantragung

3. Ausfüllen des Antragsformulars

4. Schufa-Prüfung

5. Identitätsprüfung

6. Kreditentscheidung

7. Erhalt der Kreditkarte

Welche Voraussetzungen gibt es für die Beantragung einer Kreditkarte?

Die Voraussetzungen für eine Kreditkarte können je nach Kartenaussteller variieren. Im Allgemeinen müssen Sie jedoch folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um eine Kreditkarte zu beantragen. Für einige Kreditkarten kann jedoch ein Mindestalter von 21 Jahren oder höher gelten.

  • Der Wohnsitz muss in Deutschland sein, damit eine Kreditkarte von einem deutschen Kreditinstitut beantragt werden kann. In einigen Fällen kann zusätzlich ein fester Beruf erforderlich sein.

  • Es muss ein regelmäßiges Einkommen vorhanden sein, um die Kreditkartenschulden zurückzahlen zu können.

  • Eine gute Bonität ist eine weitere Voraussetzung für den Erhalt einer Kreditkarte. Die Bonität wird anhand Ihrer Schufa-Auskunft geprüft.

Wie wird eine Kreditkarte gekündigt?

Falls Sie eine Kreditkarte kündigen möchten, müssen Sie sich an den Kartenaussteller oder die Bank wenden, die die Karte ausgestellt hat, und die Schließung des Kontos beantragen. Möglicherweise werden Sie nach dem Grund für die Kündigung gefragt, und in einigen Fällen wird eine Kündigungsgebühr erhoben. Bevor Sie die Karte kündigen, sollten Sie unbedingt alle ausstehenden Beträge auf der Karte bezahlen. Sobald Sie die Karte gekündigt haben, sollten Sie sich schriftlich bestätigen lassen, dass das Konto geschlossen wurde.

Wie entsperrt man eine Kreditkarte?

Um eine Kreditkarte zu entsperren oder freizugeben, sollten Sie sich an den Kartenaussteller oder die Bank wenden, die die Karte ausgegeben hat. Dort erhalten Sie Anweisungen, wie Sie die Sperre aufheben oder die Karte entsperren können. Möglicherweise müssen Sie einige Angaben machen, um Ihre Identität zu überprüfen, z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Sozialversicherungsnummer. Alternativ können Sie bei einigen Kartenausstellern die Karte auch online oder über ihre mobile App entsperren.

Sicherheit einer Kreditkarte

Kreditkarten verfügen über verschiedene Sicherheitseinrichtungen, die den Missbrauch erschweren. Dazu gehören z. B. der EMV-Chip, die PIN und der CVC-Code. Kreditkarten sind ein sicheres Zahlungsmittel, aber es gibt einige Risiken, die Sie beachten sollten:

  • Ihre Kreditkarte kann gestohlen oder missbraucht werden.

  • Datendiebe können Ihre Kreditkartendaten stehlen und damit online einkaufen.

  • Sie haften bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Kreditkarte in der Regel bis zu 50 Euro. Bei Missbrauch Ihrer Kreditkarte durch Dritte haften Sie in der Regel nicht, wenn Sie die Karte sofort sperren lassen.

Um die Risiken zu mildern, können Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen: 

  • 3D-Secure: Dieses Verfahren bietet zusätzlichen Schutz bei Online-Einkäufen.

  • SMS-Benachrichtigungen: Sie können sich per SMS benachrichtigen lassen, wenn Ihre Kreditkarte verwendet wird.

  • Kreditkartenversicherung: Eine Kreditkartenversicherung kann Sie vor den finanziellen Folgen eines Missbrauchs Ihrer Kreditkarte schützen.

Mit diesen Tipps können Sie die Sicherheit Ihrer Kreditkarte erhöhen und das Risiko eines Missbrauchs minimieren.

  • Bewahren Sie Ihre Kreditkarte an einem sicheren Ort auf.

  • Geben Sie Ihre Kreditkartennummer niemals an unbekannte Personen weiter.

  • Verwenden Sie Ihre Kreditkarte nur auf sicheren Websites.

  • Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig auf verdächtige Transaktionen.

  • Sperren Sie Ihre Kreditkarte sofort, wenn Sie sie verlieren oder gestohlen wird.

  • Bei Verlust oder Diebstahl deiner Kreditkarte ist es wichtig, diese sofort zu sperren. Sie können das über im Online-Banking-Portal oder über die zentrale Sperr-Notrufnummer 116 116 machen, die rund um die Uhr erreichbar ist, Alternativ kann man die Hotline der Bank anrufen oder die Filiale aufsuchen.

Kosten einer Kreditkarte

Die Kosten von Kreditkarten setzen sich aus verschiedenen Gebühren zusammen. Die wichtigsten sind:

  • Jahresgebühr: Die Höhe der Jahresgebühr kann je nach Art der Karte und den angebotenen Leistungen variieren. So beträgt die Jahresgebühr bei Mastercard und Visa 0 € bis 100 €, während sie bei American Express 30 € bis 500 € liegt.

  • Zinsen für ausstehende Beträge: Die Zinssätze können hoch sein und variieren je nach Kreditkartenunternehmen und individuellem Kreditvertrag. Mastercard und Visa verlangen die Zinsen ab 7,9%, American Express ab 12,9%.

  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Diese Gebühren können sowohl vom Kreditkartenunternehmen als auch vom Betreiber des Geldautomaten erhoben werden. Die Bargeldabhebungsgebühr liegt bei 2 € bis 5 €, bei American Express dagegen bei 4 %.

  • Auslandsgebühren: Sie können für Währungsumrechnungen und grenzüberschreitende Transaktionen anfallen. Die Auslandseinsatzgebühr bei Mastercard und Visa liegt bei 1 % bis 3 %, bei American Express bei 2,5 %.

  • Überziehungszinsen: Wenn Sie mehr Geld ausgeben, als Sie auf Ihrer Kreditkarte haben (Überziehung), können Überziehungszinsen oder Strafgebühren anfallen.

  • Gebühren für zusätzliche Leistungen: Einige Kreditkarten können zusätzliche Leistungen wie Reiseversicherungen, erweiterte Garantien für Einkäufe oder Zugang zu Flughafenlounges bieten, die mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein können.

Vorteile von Kreditkarten

Kreditkarten bieten viele Vorteile:

  • Bequemlichkeit: Mit einer Kreditkarte können Sie Einkäufe tätigen, ohne Bargeld oder Schecks mit sich führen zu müssen.

  • Kreditwürdigkeit: Der verantwortungsvolle Umgang mit einer Kreditkarte kann Ihnen helfen, eine gute Kreditwürdigkeit zu erwerben, die bei der Beantragung von Darlehen oder anderen Krediten wichtig sein kann.

  • Belohnungen: Viele Kreditkarten bieten Belohnungsprogramme an, bei denen Sie für die Nutzung Ihrer Karte Punkte, Bargeld oder andere Belohnungen erhalten können.

  • Schutz: Kreditkarten verfügen oft über einen integrierten Schutz vor Betrug und andere Sicherheitsfunktionen.

  • Bargeld für den Notfall: Im Notfall kann eine Kreditkarte eine nützliche Hilfe sein, um schnell an Bargeld zu kommen.

Nachteile von Kreditkarten

Trotz ihrer Vorteile haben Kreditkarten auch einige Nachteile:

  • Versuchung zur Verschuldung: Die Verfügbarkeit von Krediten durch Kreditkarten kann zur Versuchung führen, mehr Geld auszugeben, als man sich leisten kann. Dies kann zu Schulden und finanziellen Problemen führen, insbesondere wenn die Kreditkartenschulden nicht rechtzeitig beglichen werden.

  • Zinsen und Gebühren: Kreditkartenunternehmen erheben oft hohe Zinsen auf ausstehende Kreditkartenschulden. Wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnung nicht vollständig begleichen, können sich die Zinsen schnell summieren und zu erheblichen Kosten führen. Zusätzlich können Kreditkarten Gebühren für verschiedene Dienstleistungen wie Jahresgebühren, Überziehungszinsen oder Auslandsgebühren verlangen.

  • Identitätsdiebstahl und Betrug: Kreditkarteninformationen können Ziel von Diebstahl und Betrug sein, insbesondere bei Online-Transaktionen oder unsicheren Zahlungsprozessen. Bei Missbrauch Ihrer Kreditkarte haften Sie in der Regel bis zu 50 Euro. Datendiebe können Ihre Kreditkartendaten stehlen und damit online einkaufen.

  • Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit: Missbrauch oder verspätete Zahlungen bei Kreditkarten können sich negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Eine schlechte Bonität kann die Fähigkeit beeinträchtigen, in Zukunft Kredite zu erhalten oder zu günstigen Konditionen zu leihen.

  • Abhängigkeit von elektronischen Zahlungssystemen: Kreditkarten basieren auf elektronischen Zahlungssystemen, die anfällig für Ausfälle, Hacks oder technische Probleme sein können. Dies kann zu Unannehmlichkeiten führen, wenn Sie Ihre Karte nicht verwenden können, um Einkäufe zu tätigen, oder wenn Sie aufgrund von Systemfehlern unerwartete Probleme haben.

Welche Arten von Kreditkarten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Kreditkarten, die je nach den Bedürfnissen der Verbraucher und den Angeboten der Kreditkartenunternehmen unterschiedliche Funktionen und Vorteile bieten. Man unterscheidet zwischen:

  • Standard-Kreditkarten: Dies sind die grundlegenden Kreditkarten, die von den meisten Kreditkartenunternehmen angeboten werden. Sie ermöglichen es den Benutzern, Einkäufe zu tätigen und Zahlungen auf Kreditbasis zu leisten. Diese Karten bieten in der Regel einen zinslosen Kreditrahmen für einen bestimmten Zeitraum, z.B. 30 Tage. Nach Ablauf dieser Frist werden Zinsen auf den ausstehenden Saldo berechnet.

  • Prämien-Kreditkarten Diese Karten bieten zusätzliche Vorteile wie Belohnungen, Bonuspunkte, Cashback oder Meilen für Einkäufe, die mit der Karte getätigt werden. Die Belohnungen können für Reisen, Einkäufe, Hotelübernachtungen oder andere Prämien eingelöst werden.

  • Cashback-Kreditkarte: Diese Karte gibt Ihnen Cashback für jeden ausgegebenen Euro.

  • Reise-Kreditkarten: Diese Karten sind speziell für Reisende konzipiert und bieten Vorteile wie Reiseversicherungen, kostenlose Gepäckgebühren, Zugang zu Flughafenlounges, Reiseprämien und andere Vergünstigungen, die für Reisende von Vorteil sein können.

  • Studenten-Kreditkarten: Diese Karten sind speziell für Studenten konzipiert und bieten oft niedrigere Kreditlimits und spezielle Vorteile wie keine Jahresgebühr, Belohnungen für gute Noten oder Bonuspunkte für Studentenausgaben.

  • Geschäftskreditkarten: Diese Karten sind für Geschäftsinhaber und Unternehmen gedacht und bieten spezielle Funktionen wie Buchhaltungstools, Ausgabenverfolgung, Mitarbeiterkarten und Bonuspunkte für geschäftliche Ausgaben.

  • Sicherungskreditkarten: Diese Karten sind für Personen gedacht, die keine ausreichende Kreditwürdigkeit haben oder Schwierigkeiten haben, eine herkömmliche Kreditkarte zu erhalten. Sicherungskreditkarten erfordern oft eine Sicherheitseinlage als Absicherung für das Kreditlimit.

  • Premium-Kreditkarten: Diese Karten sind für Kunden mit hohem Einkommen und ausgezeichneten Kreditwerten gedacht und bieten luxuriöse Vorteile wie exklusive Lounge-Zugänge, Concierge-Service, Reisevorteile, Versicherungen und andere Premium-Leistungen.

  • Prepaid-Kreditkarten: Diese Karten werden mit einem Guthaben aufgeladen, das dann zum Bezahlen verwendet werden kann. Es ist nicht möglich, mit einer Prepaid-Kreditkarte ins Minus zu geraten.

  • Charge-Karten: Mit diesen Karten kann man im Laufe eines Monats Einkäufe tätigen, die dann am Ende des Monats in einem Gesamtbetrag vom Inhaber-Konto abgebucht werden.

  • Niedrigzins-Kreditkarte: Diese Karte bietet einen niedrigen Zinssatz für Einkäufe und Guthabenüberweisungen.

  • Balance-Transfer-Kreditkarte: Diese Karte bietet einen 0%-Zinssatz für Guthabenüberweisungen für einen begrenzten Zeitraum

Wie hängen die Giro- und Kreditkarte zusammen?

Ein Girokonto und eine Kreditkarte sind zwei separate Finanzprodukte, die jedoch oft in Verbindung miteinander genutzt werden.

Ein Girokonto ist ein Bankkonto, das dafür gedacht ist, Gelder zu empfangen, auszugeben und zu verwalten. Es dient als zentrales Konto für Ihre alltäglichen finanziellen Transaktionen.

Eine Kreditkarte ist dagegen ein Zahlungsinstrument, das dazu da ist, Einkäufe zu tätigen und Dienstleistungen in Geschäften und online zu bezahlen. Im Gegensatz zu einem Girokonto ermöglicht Ihnen eine Kreditkarte, auf Kredit zu kaufen und somit über das vorhandene Guthaben hinaus Geld auszugeben, was insbesondere bei größeren Anschaffungen oder unerwarteten Ausgaben eine gewisse Flexibilität bietet.

Eine Kreditkarte kann mit Ihrem Girokonto verbunden sein, um die Abwicklung von Transaktionen zu ermöglichen. Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte bezahlen, werden die Beträge üblicherweise von Ihrem Girokonto abgebucht oder Sie haben die Möglichkeit, die Beträge später zurückzuzahlen.

FAQs

Wann wird Guthaben auf einer Kreditkarte fällig?

Guthaben auf einer Kreditkarte wird in der Regel monatlich fällig. Sie erhalten eine Kreditkartenabrechnung, die Sie begleichen müssen.

Wie funktioniert die PIN-Eingabe bei einer Kreditkarte?

Um eine Zahlung mit Ihrer Kreditkarte zu autorisieren, müssen Sie Ihre persönliche PIN eingeben. Dies dient der Sicherheit und Authentifizierung.

Welche Kosten können bei der Nutzung einer Kreditkarte anfallen?

Bei der Nutzung einer Kreditkarte können verschiedene Kosten wie Transaktionsgebühren, Jahresgebühren oder Gebühren für das Abheben von Bargeld an Geldautomaten anfallen.

Wie kann ich eine Kreditkartenabrechnung online begleichen?

Sie können Ihre Kreditkartenabrechnung bequem online begleichen, indem Sie die entsprechende Option in Ihrem Online-Banking nutzen und den fälligen Betrag von Ihrem Girokonto abbuchen lassen.

Kann ich mit einer Kreditkarte auch online einkaufen?

Ja, eine Kreditkarte ermöglicht Ihnen das bequeme und sichere Bezahlen beim Online-Einkauf. Achten Sie dabei auf die Sicherheitshinweise Ihres Kreditkartenanbieters.

Welche Vorteile bietet eine virtuelle Kreditkarte?

Eine virtuelle Kreditkarte eignet sich besonders für sicheres Bezahlen im Internet, da keine physische Karte benötigt wird. Zudem kann sie für bestimmte Zwecke wie Abonnements genutzt werden.

Kann ich mit meiner Kreditkarte weltweit kostenlos bezahlen?

Viele Kreditkartenanbieter ermöglichen weltweit kostenloses Bezahlen mit Kreditkarte. Informieren Sie sich über die Konditionen Ihrer Karte, bevor Sie sie im Ausland verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Mastercard und Visa-Kreditkarten?

Der Hauptunterschied liegt in der Akzeptanz bei Händlern. Insgesamt sind die Leistungen und Konditionen für Mastercard und Visa-Kreditkarten jedoch vergleichbar.