Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Versicherungsbegriffe mit H

Definition Haarwild Unter dem Begriff Haarwild werden alle Formen von Wildtieren zusammengefasst, die über ein Fell verfügen. Tiere, die unter dem Sammelbegriff Haarwild zusammengefasst werden, sind beispielsweise Reh, Kaninchen oder Wilds...
Was ist Haftung ? Haftung ist ein Begriff für die rechtliche Belangbarkeit eines Menschen. Der Mensch ist den Gesetzen unterworfen und ist verpflichtet, die Verantwortung für einen angerichteten Schaden, dessen Opfer ein Anderer ist, finan...
Haftungsgrundlagen Die Haftungsgrundlagen für die Haftpflichtversicherung sind im BGB, dem Bürgerlichen Gesetzbuch, geregelt. Haftung muss bei Fahrlässigkeit durch den Versicherungsnehmer übernommen werden. Er ist zum Schadensersatz verpfli...
Begriffsdefinition des Haftungsumfangs Der Begriff des Haftungsumfangs bezeichnet den Umfang, in dem ein Haftpflichtversicherer für einen Schaden haftet. Der Haftpflichtversicherer hat in der Regel für einen Schaden einzutreten, wenn sein ...
Definition Hagelschaden Unter dem Begriff Hagelschaden werden in der Haftpflicht- sowie KFZ-Kaskoversicherung alle Sachschäden verstanden, die durch Hagelschlag oder vergleichbare Witterungserscheinungen wie Eisregen zustande kommen. Sollt...
Was bedeutet der Ausdruck Halter? Als Halter bezeichnet man in der KFZ-Haftpflichtversicherung den Eigentümer eines Kraftfahrzeuges oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland und einer Zulassung gemäß Straßenverkehrsgesetz (StVG). ...
Handelsregister: Definition Das Handelsregister ist ein Verzeichnis, in dem angemeldete Kaufleute und Unternehmen eingetragen sind und öffentlich ihre Wirtschafts- und Rechtsverhältnisse darlegen. Die Eintragung im Handelsregister ist obli...
Was ist ein Härtefall Als Härtefälle werden Sachverhalte definiert, die erheblich von einer vordefinierten Norm abweichen. Ein derartiger Sachverhalt bewirkt eine unverhältnismäßige Benachteiligung des Betroffenen gegenüber der Norm entspr...
Was ist hauptberufliche Selbstständigkeit? Hauptberuflich selbstständig ist jemand, der alleiniger oder gemeinschaftlicher Inhaber der Firma ist, in dem er selbst arbeitet. Damit ist die arbeitende Person nicht von einem weisungsbefugten Ar...
Was ist die Hauptuntersuchung (HU) ? Die wiederkehrende Hauptuntersuchung (Abk.: HU) soll garantieren das im deutschen Verkehr ausschliesslich Verkehrsmittel ohne Mängel zirkulieren. Die bekannteste Hauptuntersuchung im deutschen Strassenv...
Haus- oder Grundstückseigentümer sind zu erhöhter Sorgfalt verpflichtet Eigentümer von Haus- und Grundbesitz sind gesetzlich zu einer besonderen Sorgfaltspflicht angehalten. Im Rahmen der sogenannten Verkehrssicherungspflicht oder Instandh...
Hausfrau allgemein Als Hausfrau wird im deutschen Sprachraum eine in einer festen Beziehung lebende Frau bezeichnet, die sich lediglich um die Erhaltung des Eigentums und die Erziehung der Kinder kümmert. Solche Frauen beziehen kein eigene...
Was beinhaltet das Haushaltsbegleitgesetz 1984 für GKV? Bei der Gesetzlichen Krankenversicherung führt es zu einer erhöhten Beitragspflicht v. a. von Einmalzahlungen, wie z. B. Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Zudem kürzen die Krankenkassen d...
Definition Eine Haushaltshilfe erfüllt alle Tätigkeiten, die in einem Haushalt anfallen, wie beispielsweise das Reinigen der Wohnung, das Betreuen von Kindern, das Zubereiten von Essen oder ähnlichem. Haushaltshilfen können aus Gründen der...
Haustiere – schön aber teuer Der Wunsch nach einem Haustier ist in der heutigen Zeit relativ leicht realisierbar, da die meisten Tiere für einen angebrachten Preis zu kaufen sind. Doch oft ist dann der Unterhalt des Lieblings sehr teuer, ...
Was ist die sogenannte Hebegebühr? Wenn ein Rechtsanwalt im Auftrag seines Mandanten Gelder entgegen nimmt und diese an eine andere Person weiterleitet, dann ist er berechtigt seinem Mandanten eine sogenannte Hebegebühr in Rechnung zu stell...
Das gehört zu den Heilmitteln Der Begriff des Heilmittels ist sehr weitreichend. Er umfasst sowohl Gegenstände als auch Stoffe und Behandlungsverfahren. Gemeinsam ist ihnen, dass sie eine für den Patienten heilende Wirkung haben sollen. In...
Definition Heilpraktiker Der Begriff Heilpraktiker bezeichnet einen medizinischen Beruf, der sich vom Bild des Allgemein- bzw. Fachmediziners unterscheidet. Im Vergleich zu einem akademischen Titel geht der Berufsausübung des Heilpraktike...
Wofür der Herstellerschlüssel benötigt wird Ein so genannter Herstellerschlüssel ist ein Begriff aus dem Bereich der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherungen. Durch die Typschlüsselnummer (TSN) wird aus einem Verzeichnis die Typklasse ermit...
Allgemeines Mit Herstellungskosten bezeichnet man im Handels- und Steuerrecht die Aufwendungen, die ein Unternehmen aufbringen muss, um ein Wirtschaftsgut zu erzeugen. Der Begriff Herstellungskosten ist nicht identisch mit dem in der Koste...
Das gehört zu den Hilfsmitteln Unter Hilfsmitteln versteht man Gegenstände, die zur erfolgreichen Behandlung und Genesung eines Patienten benötigt werden. Das umfasst auch vorbeugende Mittel, mit denen etwa eine drohende Behinderung vermie...
Das Höchstaufnahmealter In einigen Bereichen ist es unumgänglich, Personen ab einem gewissen Alter keine Neuverträge mehr abschließen zu lassen, da das Risiko für den Versicherer mit zunehmendem Alter wächst. Dies kann mit dem maximalen End...
Definition Eine Holdinggesellschaft ist in einem Unternehmensverbund die Dachgesellschaft, die sich durch eine Kapitalbeteiligung an ihren Tochterunternehmen auszeichnet. Sie können auch in einem Konzernverhältnis zueinander stehen. Die Ob...
Die Honorarvereinbarung Ein Zahnarzt kann mit seinem Patienten eine Bezahlung vereinbaren, die nicht der gesetzlichen Vergütung entspricht, womit er besser die bevorstehenden Schwierigkeiten, die zum Beispiel auf die medizinische Vorgeschi...
Ein Hund kann schnell teuer werden Hunde bereiten ihren Haltern viel Freude, doch sie können auch große finanzielle Schäden verursachen. Wenn ein Hund zubeißt, auf die Straße rennt und einen Verkehrsunfall verursacht oder im Garten des Nac...
Beihilfe allgemein Die Fürsorgepflicht für Dienstherren, beispielsweise für Bundes- oder Kommunalbehörden, sieht vor, dass sich diese im Erkrankungsfall von Mitarbeitern im Beamtenstatus an den durch die Krankheit entstehenden Kosten betei...
Allgemeines zur Hypothek Das Wort Hypothek kommt von dem griechischen Wort hypotheke, was soviel wie Unterlage oder Unterpfand bedeutet. Als Hypothek bezeichnet man ein, im Grundbuch eingetragenes, Pfandrecht an einer Liegenschaft. Die Hyp...
Begriff und Tätigkeitsfeld Hypothekenbanken sind Geldinstitute, in deren Geschäftsbetrieb vor allem inländische Grundstücke mit Geldmengen beliehen werden. Die von Hypothekenbanken vergebenen Kredite werden als Hypothekarkredite bezeichnet...
Heizlast bezeichnet die Heizleistung die benötigt wird, um eine bestimmte Raumtemperatur konstant aufrecht zu erhalten. Sie muss somit genauso hoch sein wie die Summe der Wärmeverluste aus Wärmeleitung und Wärmelüftung. Die Heizlast wird in Watt a...
Der Heizwert ist die maximal nutzbare Wärmemenge, die bei der vollständigen Verbrennung von Gas oder anderen Brennstoffen freigesetzt wird. Im Gegensatz zum Brennwert werden beim Heizwert Abgase und Wasserdampf nicht berücksichtigt. Der Brennwert ...
Helium (chem. He) kann in natürlichen Erdgas-Vorkommen einen Anteil von bis zu sieben Prozent ausmachen. Trotzdem findet das Edelgas mit der Ordnungszahl 2 weniger Verwendung als Heizgas in der Gasheizung. Statt dessen wird es unter anderem als Fü...
Erdgas ist nicht gleich Erdgas. Das Gasgemisch setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen. Den größten Anteil macht dabei Methan aus. Die Methan-Menge dient daher auch als Qualitätsmerkmal. Liegt der Methan Anteil sehr hoch, spricht m...
Heizkostenvergleiche sind wichtige Parameter zum Beispiel bei einer Sanierung oder einem Hauskauf. Es ist immer von Vorteil, Preisentwicklungen auf dem Brennstoffmarkt zu beobachten und über Tarife als auch Umweltfreundlichkeit des Brennstoffes bz...
Ein Eckpfeiler bei der Auswahl geeignet scheinender Heiztechniken ist der Heizwertvergleich. Unterschiedliche Möglichkeiten des Heizens ergeben gleichfalls drastische Unterschiede beim Vergleich der Energiewerte. Um zukünftige Kosten besser einsch...
Basiert ein flüssiger Brennstoff auf Stein- oder Braunkohleteeren, Erdöl und Schieferöl für Feuerungszwecke, so handelt es sich um Heizöl.
Der Heizölpreis ist ein täglicher Preis, d.h. ein Tagespreis, der ständigen Schwankungen unterworfen ist und z.B. bereits innerhalb einer Woche starken Preis-Schwankungen unterliegen kann. Heizölpreise können auch dadurch um einige Cents/Liter abw...
Mit Heizkosten bezeichnet man diejenigen Kosten, die für das Heizen - meistens der privat oder gewerblich genutzten - Räumlichkeiten durch Wärmelieferung und Warmwasserlieferung anfallen. Nach einer gewissen Heizperiode (meistens ein Jahr) wird ei...
Die Heizkostenverordnung ist eine Verordnung über Heizkosten in Mehrfamilienhäusern. Diese verpflichtet gesetzlich jeden Betreiber von gemeinschaftlich genutzten Heizungsanlagen, verbrauchsabhängig gegenüber dem Endverbraucher abzurechnen. Solange...
Um Heizkosten verbrauchsabhängig erfassen zu können, gibt es sog. Heizkostenverteiler. Sie werden direkt am Heizkörper nach einheitlichen Bestimmungen montiert, wobei man unterscheidet zwischen Heizkostenverteilern nach dem Verdunstungsprinzip und...
Mit einem Heizkraftwerk (HKW) ist man in der Lage, in der Nähe liegende Städte oder Siedlungsräume mit Wärme und elektrischem Strom zu versorgen. Dies ist auf Grund einer Kraft-Wärme-Kopplung möglich, ein Fernwärmenetz ist allerdings eine Vorausse...
Kernreaktoren, die eine erhöhte Arbeitstemperatur ermöglichen, bezeichnet man als Hochtemperaturreaktoren. Hier sind das Kühlmittel gasförmig, der Moderator aus Graphit und die Werkstoffe im Reaktorkern keramisch. Einige Prototypen dieses Hochtemp...
Als Hausbank im Finanzbereich wird in Deutschland die Bank bezeichnet, mit der ein Bankkunde den größten Teil seiner Finanzgeschäfte bestreitet. Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen binden sich in der Regel eng an eine Hausbank. Zumind...
Die Haushaltskrise kann sowohl den privaten wie auch den öffentlichen Haushalt betreffen. Der private Haushalt ist dadurch gekennzeichnet, dass eine Gruppe von Menschen, meist eine Familie, gemeinsam wirtschaftet. Das gemeinsam erarbeitete Geld d...
Als Homebanking bezeichnet man das Erledigen von Bankgeschäften von zu Hause aus. Man greift vom eigenen PC auf den Computer der Bank zu und erledigt Dinge, die man sonst in der Filiale tun würde. Es gibt für das Homebanking verschiedene Software...
Das Haushaltsbuch wird normalerweise von privaten Personen genutzt. Es dient der Gegenüberstellung der Einnahme- und Ausgabeposten. Die Einnahmen und die Ausgaben sind normalerweise monatlich geordnet, um so eine übersichtliche Budgetierung zu er...
Das Haushaltsgeld ist häufig ein nicht unwesentlicher Streitpunkt zwischen Ehepartnern, wenn es um die Einteilung von Lohn und Gehalt geht - vor allem in Familien mit konservativer Rollenaufteilung (Ehemann arbeitet, Ehefrau führt den Haushalt). ...
Der Begriff Hedging tauchte bereits im 17. Jahrhundert auf, als japanische Reisbauern mittels einer Kreditnote ein bestimmtes Preisniveau lange Zeit vor Einbringung der Ernte absichern konnten. Im Jahre 1949 wurde der erste Hedge-Fonds von Alfred...
Freiberufliche Leistungen werden in der Regel mit einem Honorar vergütet. Diese Vergütung von freiberuflichen Leistungen beanspruchen zum Beispiel Rechtsanwälte, Autoren, Lektoren, Künstler, Wissenschaftler, Journalisten, Ärzte oder Architekten. ...
Mit dem Begriff der Hypothekenschulden werden über das Grundpfandrecht abgesicherte Forderungen seitens der Hypothekenbank und Verbindlichkeiten seitens des Hypothekennehmers bezeichnet. Die Hypothekenschulden sind also Kredite, die von einer Ban...
Hypovereinsbank Hypo Seit 2006 ist die HypoVereinsbank Teil der UniCredit Group. Zu den Kernkompetenzen der Hypovereinsbank gehören das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden, mittelständischen ...