Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen
kWh/Jahr
  • 50 m²
  • 100 m²
  • 150 m²
  • 280 m²
kWh/Jahr

Wohngebäude Versicherung Vergleich

jetzt vergleichen und sparen

Wohngebäudeversicherung

Eine Wohngebäudeversicherung richtet sich an Eigentümer und soll vor Risiken schützen, die das Gebäude an sich betreffen. Der Inhalt des Wohngebäudes ist nicht Versicherungsgegenstand einer Wohngebäudeversicherung. Hierfür wäre vielmehr eine Hauratversicherung zuständig. Gedeckte Risiken beinhalten in der Regel den Feuerschaden (auch Blitzschlag), Sturm- und Hagelschaden sowie den Wasserschaden. Wasserschäden sind jedoch auf Leitungswasserschäden begrenzt, so dass ein durch Überflutung verursachter Unwetterschaden nicht von der Gebäudeversicherung erfasst wird. Viele Versicherungsverträge können jedoch erweitert werden und bieten so einen noch umfangreicheren und individuellen Schutz. Auch die Folgekosten eines Schadens sind in der Wohngebäudeversicherung mitversichert. Hierunter fallen unter anderem Mietausfall, Beseitigungs- und Abbruchkosten und Kosten für einen Sachverständigen.

Wohngebäude Versicherung abschließen

Da die Launen der Natur nie vorausgesagt werden können, lohnt sich der Abschluss einer Wohngebäudeversicherung als Hauseigentümer eigentlich immer. Schnell sind durch beispielsweise einen Blitzschlag Schäden in Höhe mehrerer Tausend Euro verursacht, die, dank einer Versicherung für Wohngebäude, den Eigentümer finanziell dann nur leicht belasten.