Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Versicherungsbegriffe mit L

Ladyrabatt Der Begriff Ladyrabatt bezeichnet eine besondere, tarifliche Vereinbarung, wie sie von verschiedenen Versicherungsunternehmen im Bereich der KFZ-Versicherung angeboten wird. Dieser Rabatt wird nur dann gewährt, wenn sowohl der V...
Berufsbild Landwirt Als Landwirt oder Bauer gelten, wer als Unternehmer mit der Herstellung tierischer oder pflanzlicher Produkte auf bewirtschaftetem Boden ein Unternehmen mit einer bestimmten Mindestgröße betreibt. Die hauptsächliche Auf...
Langfristige Kredite Langfristige Kredite sind Kredite mit einer Mindestlaufzeit von vier Jahren. Der Einsatz von langfristigen Krediten erfolgt in den meisten Fällen für die Baufinanzierung sowie für gewerbliche Investitionen. Die Absiche...
Das Lastschriftverfahren Unter dem Begriff Lastschriftverfahren wird eine Möglichkeit verstanden, den regelmäßigen Zahlungsverkehr zwischen zwei Parteien zu vereinfachen. Die Option der Lastschrift wird dabei von nahezu allen Versicherunge...
Laufzeit Versicherungsverträge können mit oder ohne feste Laufzeit abgeschlossen werden. Ist der Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen, so kann er zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode, die grundsätzlich einjährig ist, gekündig...
Laufzeitfonds Laufzeitfonds sind Investmentfonds bei denen die Laufzeit von vornherein begrenzt ist. Solche Fonds können Anleger nur während der Zeichnungsfrist kaufen. Bis zum Laufzeitende bleibt das investierte Vermögen im Fonds. Während...
Leasing – was es ist und wie es funktioniert Leasing wird im umgangssprachlichen Gebrauch von vielen als Finanzierungsalternative angesehen. Am gebräuchlichsten ist er im Bezug auf Kraftfahrzeuge, auch wenn er nicht darauf beschränkt ist. ...
Definition Leasing/Sicherungsschein Der Begriff Leasing/Sicherungsschein bezeichnet ein Dokument, welches stets vor der Unterzeichnung eines Leasingvertrages an die leasende Person ausgehändigt wird. Im Sicherungsschein enthalten sind alle ...
Begriff des Lebenspartners Der Begriff des Lebenspartners ist im deutschen Sprachgebrauch in verschiedensten Formen gegeben, die sich vor allem rechtlich unterscheiden. Im alltäglichen Sprachgebrauch trifft man nicht selten auf die Verwend...
Leerverkäufe im Finanzwesen Ein Leerverkauf ist ein Verkauf einer Sache, die man zum Zeitpunkt des Verkaufs noch nicht besitzt. Der Verkaufspreis wird ausgehandelt, der Verkauf wird abgeschlossen und im Nachhinein versucht der Verkäufer, d...
Lehrer-Haftpflichtversicherung Die Lehrer-Haftpflichtversicherung ist einer der wichtigsten Versicherungsbestandteile für Lehrer. Wenn durch eine kurze Verletzung seiner Aufsichtspflicht ein Schüler zu Schaden kommt, springt diese Versicher...
Finanzleistungen Unter Leistungen in der Finanzbranche versteht man die Transaktion von Geld von einer Person an eine andere, wobei der Besitz auf die zweite Person übergeht. Dies können natürliche wie auch juristische Personen sein. Unter...
Zustandekommen von Leistungsanpassungen Private Krankenkassen bieten in der Regel ein breites Spektrum an Leistungen an, aus dem der Versicherungsnehmer das passende Angebot wählen kann. Die Kalkulation der Tarife erfolgt auf der Basis von...
Leistungsanspruch Der Begriff Leistungsanspruch bezeichnet im Bereich der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung den Zustand, dass ein Versicherungsnehmer für bestimmte Behandlungen oder Medikamente finanziell auf einen bestehenden ...
Definition Leistungsart Der Begriff Leistungsart beschreibt in allgemeiner Weise das Gesamtspektrum der verschiedenen Leistungen, die man als Versicherter durch einen abgeschlossenen Versicherungsvertrag erwarten kann. Die verschiedenen Le...
Definition Leistungsausschlüsse Unter dem Begriff Leistungsausschlüsse werden, vor allem in der privaten Krankenversicherung, alle Elemente und Maßnahmen einer medizinischen Heilbehandlungen zusammengefasst, die von vornherein nicht zu den ...
Definition Leistungsdauer Die Leistungsdauer bezeichnet den Zeitraum, für den der Versicherer verpflichtet ist, vereinbarte Leistungen zu erbringen. In bestimmten Fällen kann die Leistungsdauer die Vertragsdauer überschreiten. Diese Situat...
Leistungsumfang Der Leistungsumfang bezeichnet im Versicherungswesen zwei verschiedene Bereiche: a) Leistungsumfang des gesamten Versicherungsunternehmens. Hierunter versteht man die gesamte Angebotspalette des Versicherers. b) Leistungsum...
Bedeutung des Begriffs Der Begriff Limit ist bei einem Wertpapierkauf der höchste Preis beziehungsweise bei einem Verkauf der Mindestpreis, zu dem ein Auftrag ausgeführt wird. Bei Aktien wird dieses Limit üblicherweise in Euro, bei Rentenp...
Was ist Liquidität? Liquidität ist grundsätzlich die Fähigkeit, in einem kurzen Zeitraum Mittel zur Verfügung zu haben, um Güter kaufen zu können. Für diesen Kauf-/Verkaufsvorgang ist nicht nur der Käufer mit seinen Mitteln (meistens Geld) ...
Lombardkredit und Lombardfähigkeit Der Lombardkredit, auch Lombarddarlehen genannt, ist die Bezeichnung für einen kurz- oder mittelfristigen Kredit mit dem Ziel, die Verpfändung von Wertpapieren, Bankguthaben und anderen beweglichen Gütern...
Was ist ein Luxustier? In der Rechtssprache wird zwischen Luxustieren und Nutztieren unterschieden. Als Nutztiere werden Tiere bezeichnet, die vom Menschen wirtschaftlich genutzt werden können, wie beispielsweise Milchkühe, Polizeipferde u...
Die Heizleistung gibt die bereitgestellte Leistung eines Gasanschlusses an und wird meist in Kilowatt (KW) angegeben. Der genaue Wert der Heizleistung kann der Gasrechnung entnommen oder direkt am Gaszähler abgelesen werden. Normalerweise liegt di...
Ein Wasserkraftwerk ohne jede Möglichkeit, sein Betriebswasser zu speichern, wird als Laufwasserkraftwerk oder auch Flusskraftwerk bezeichnet. Hierbei wird Flusswasser durch Wasserturbinen geleitet, die dadurch in Drehung versetzt werden - was wie...
Als Leichtwasserreaktoren werden die Kernreaktoren bezeichnet, bei denen normales Wasser - auch leichtes Wasser genannt - sowohl als Kühlmittel, als auch als Moderator verwendet wird. Bei diesem Typ von Reaktor werden Brennstäbe aus Uran mit einem...
In der Elektrobranche bezeichnet man den Leistungsfaktor als das Verhältnis vom Ergebnis der Wirkleistung P zur Scheinleistung S. Dabei liegt der Leistungsfaktor zwischen Null und Eins. In eine genaue Definition des Leistungsfaktors gehört die Erw...
Bei dem Leistungswert handelt es sich hier um die Messgröße, die die elektrische Leistung darstellt, welche wiederum in einem bestimmten Zeitraum abgenommen wird. Der Leistungswert ist also das Maß für Leistungen, die in Anspruch genommen worden s...
Die Spannung, mit der man den Strom geliefert bekommt, wird als Lieferspannung bezeichnet. Der Bedarf an Spannung gestaltet sich allerdings je nach Kunde unterschiedlich. Daher wird hier zwischen vier Spannungsstärken unterschieden: der Niederspan...