Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

DAX (Deutscher Aktienindex)

Was ist der DAX (Deutscher Aktienindex)?

Der 1988 eingeführte DAX (Deutscher Aktienindex) ist ein gewichteter Index und beinhaltet die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen, welche gleichzeitig die umsatzstärksten deutschen Aktien stellen, die an deutschen Börsen amtlich gehandelt werden. Der DAX-Index wird von der Deutschen Börse AG sekündlich neu berechnet und bildet den wichtigsten Indikator für die Marktentwicklung. Er zeigt somit immer aktuelle Kursschwankungen an. Hauptziel des DAX ist es, die internationale Markttransparenz des deutschen Marktes zu erhöhen.

Anhand welcher Kriterien werden Unternehmen in den DAX aufgenommen?

Um in den DAX (Deutscher Aktienindex) aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen zahlreiche Kriterien erfüllen. Grundvoraussetzung ist zunächst, dass das jeweilige Unternehmen seinen Sitz in Deutschland hat und auch dort der Haupthandelsumsatz seiner Aktien stattfindet. Darüber hinaus muss mindestens ein Drittel des Gesamtaktienumsatzes des Unternehmens an der Frankfurter Wertpapierbörse abgewickelt werden. Weitere Auswahlkriterien sind die Umsatzstärke eines Unternehmens, Börsenkapitalisierung, das Vorhandensein früher Eröffnungskurse und ein repräsentativer Charakter des Unternehmens für seine jeweilige Branche.