Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Dynamische Einkommensabsicherung

Anpassung nach bestimmten Regeln

Die dynamische Einkommensabsicherung bewirkt, dass der Versicherungsschutz in der Krankentagegeldversicherung ohne erneute Risikoprüfung an die Einkommensentwicklung angepasst wird. Private Krankenversicherungsunternehmen praktizieren dabei besonders zwei Verfahren: 1. Eine Anpassung an die allgemeine Einkommensentwicklung nach vorher vom Unternehmen festgelegten Zeiträumen, dies erfolgt meist nach etwa 3 Jahren. 2. Eine Anpassung an die individuelle Einkommensentwicklung.

Krankenversicherungen verfolgen andere Prinzipien als sonstige Versicherungen

Der Begriff ‘dynamisch’ bei der sogenannten dynamischen Einkommensabsicherung ist eigentlich irreführend, da eher die sonst übliche Vorgehensweise der Lebens- oder Unfallversicherungen der ständigen Anpassung an das Einkommen als dynamisch bezeichnet werden müsste. Diese automatische Anpassung gibt es bei der privaten Krankenversicherung nicht, sie funktioniert eher relativ statisch. Ein höheres Einkommen und vom Versicherungsnehmer gewünschte Leistungserhöhungen müssen vom Versicherten dem Versicherer zur Kenntnis gebracht werden. Obwohl den Krankenkassen daraus resultierende Beitragserhöhungen entgehen, funktionieren sie langfristig nach diesem verwaltungstechnisch einfacheren Prinzip, das auf die aktive Mitarbeit der Versicherungsnehmer baut.