Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ausbildungsversicherung

Definition Ausbildungsversicherung

Unter der Ausbildungsversicherung versteht man eine kapitaldeckende Lebensversicherung, deren Zielsetzung die Finanzierung einer Ausbildung ist. Die Leistungsphase setzt im Vergleich zu vielen anderen Lebensversicherung nicht bei Eintritt des Rentenalters ein, sondern nach Ende der Schulzeit, wodurch die Versicherung mit ihrer Kapitalausschüttung einen leichteren Einstieg ins Berufsleben ermöglichen und die Finanzierung während der Ausbildungszeit sichern soll, die sich durch das oft niedrige Ausbildungsgehalt meist schwierig gestaltet.

Konditionen einer Ausbildungsversicherung

Grundsätzlich kann jeder Versicherungsnehmer eine Ausbildungsversicherung für ein zu begünstigendes Kind abschließen, in den meisten Fällen handelt es sich jedoch um ein Elternteil. Für den Aufbau eines möglichst großen Kapitals empfiehlt sich der Abschluss des Vertrages zeitnah nach der Geburt. Sollte das Kind vor Eintritt in eine Ausbildung versterben, können die Leistungen auf ein anderes Kind übertragen werden. Die angesparte Summe geht auch im Falle des Todes des Versicherungsnehmers nicht verloren.