Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Avalkredit

Bürgschaft durch Avalkredit

Ein Avalkredit ist eine Bürgschaft eines Avalgebers, häufig ein Kreditinstitut. Möchte ein Unternehmer seine Zahlungsverpflichtungen absichern, ohne weitere Kredite in Anspruch zu nehmen, kann er einen Avalkredit bzw. einen Bürgschaftskredit beantragen. In diesem Fall übernimmt ein Kreditinstitut die Bürgschaft und haftet mit einer sogenannten Eventualverbindlichkeit. Es kommt zu einem Dreiecksgeschäft zwischen dem Unternehmer, dem Kunden und dem Kreditinstitut. Kann der Unternehmer seine finanzielle Verpflichtung gegenüber dem Kunden nicht einhalten, tritt das Kreditinstitut als Bürge für die im Avalkredit vereinbarte Summe ein.

Finanzielle Sicherheit durch Avalkredit

Ein Avalkredit wird beispielsweise vergeben für Frachtstundungsbürgschaften, Lieferungs- und Leistungsgarantien, Gewährleistungsgarantien, Prozessbürgschaften, Bietungsgarantien und im Zusammenhang mit Außenhandelsgeschäften.
Ein Avalkredit bietet dem Unternehmer finanzielle Sicherheit und Freiraum, weil er seine bereits bestehenden Kredite nicht erweitern muss. Erfüllt der Unternehmer seine finanziellen Verbindlichkeiten, haben weder Avalgeber noch Unternehmer finanzielle Einbußen. Lediglich der Unternehmer bezahlt dem Avalgeber eine Avalprovision, die weit unter dem Zinssatz eines Kredites liegt.