Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Aktuelle News zum Thema Strom

Der Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), alte Kohlekraftwerke ab einem gewissen jährlichen CO2-Ausstoß mit einer Sonderabgabe zu belegen, stößt sowohl auf herbe Kritik, als auch auf große Zustimmung. Während Wirtschaftsver... weiterlesen
Im Rahmen der von der Bundesregierung beschlossenen beschleunigten Energiewende soll nicht nur der Anteil von Ökostrom stark anwachsen. Auch der Stromverbrauch soll bundesweit reduziert werden, um CO2-Emissionen zu verringern. Die flächendeckende ... weiterlesen
Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat vergangene Woche bekannt gegeben, dass die Strompreise in diesem Jahr erstmals seit 15 Jahren leicht gesunken sind. Ein Drei-Personen-Haushalt müsse derzeit monatlich gut 84 Euro und s... weiterlesen
Vor zwei Jahren, am 12. April 2013, meldeten der Billig-Stromanbieter Flexstrom und seine Töchter Löwenzahn Energie, Optimal Grün und Flexgas Insolvenz an. Mehr als eine halbe Million Verbraucher waren zu diesem Zeitpunkt Kunden des Stromdiscounte... weiterlesen
Seit der Strommarktliberalisierung im Jahre 1998 ist die Auswahl an alternativen Stromversorgern stark angestiegen. Mittlerweile tummeln sich über 1.000 Anbieter auf dem Markt. Unterschiedliche Beschaffungsstrategien und Service-Angebote lassen di... weiterlesen
Die verstärkte Ökostrom-Förderung in Deutschland hat bislang kaum positive Auswirkungen auf die Klimabilanz. Zwar ist der Anteil erneuerbarer Energien am Strommix in den vergangenen Jahren stark angestiegen, doch auch die Verstromung von Kohle hat... weiterlesen
Der Betrieb von Atomkraftwerken ist für Stromversorger bislang eine ausgesprochen rentable Möglichkeit der Stromerzeugung. Nach Abzahlung der Kraftwerke bringen diese ihren Betreibern laut Experten gut eine Million Euro pro Tag ein. Doch mit dem b... weiterlesen
Laut einem aktuellen Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums will Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) weiteren Branchen des produzierenden Gewerbes die Möglichkeit einräumen, sich weitgehend von der Zahlung der EEG-Umlage befreien zu ... weiterlesen
Rund 29 Cent pro Kilowattstunde mussten Verbraucher im Jahr 2014 durchschnittlich für ihren Strom zahlen – der EU-Durchschnitt liegt mit rund 21 Cent pro Kilowattstunde weit darunter. Doch Stromkunden können selbst aktiv werden und ihre Stromrechn... weiterlesen
Vor fast auf den Tag genau vier Jahren löste ein Tsunami in Japan eine der größten Reaktorkatastrophen der Geschichte aus. In Deutschland wurde daraufhin ein beschleunigter Atomausstieg und eine zügigere Umsetzung der Energiewende beschlossen. Ene... weiterlesen
Die Energiewende ist wohl eines der umfangreichsten Langzeit-Projekte, das die Bundesregierung je beschlossen hat. Das Beratungsunternehmen McKinsey erstellt daher seit dem Jahr 2012 alle sechs Monate einen Index über die Realisierbarkeit der vers... weiterlesen
Am 20. März steht Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis bevor – bis zu 82 Prozent der Sonne werden gegen Mittag vom Mond verdeckt sein. Für viele Menschen ein überaus interessantes Naturschauspiel, das für die Stabilität des Stromnetzes jedo... weiterlesen
Die Stromkosten sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen und belasten die Haushaltskassen vieler Verbraucher zunehmend. Oft kann ein Stromanbieter-Wechsel helfen, Kosten einzusparen. Zwischen mehr als 1.000 verschiedenen Stromversorgern kö... weiterlesen
Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat in den vergangenen Monaten immer wieder öffentlich deutlich gemacht, dass er klar gegen den geplanten Ausbau der Stromnetze im Süden Deutschlands ist. Doch Seehofers Kampf gegen die Trassen... weiterlesen
Immer wieder kritisieren Privatverbraucher und Unternehmen den starken Anstieg der Strompreise seit dem Beschluss einer beschleunigten Energiewende in 2011. Schuld an den steigenden Preisen sei der Ausbau erneuerbarer Energien, der über die EEG-Um... weiterlesen
Die Zahl der Berliner, die sich im vergangenen Jahr für einen Wechsel des Stromversorgers entschieden haben, ist im Vergleich zum Vorjahr weiter angestiegen. Zugleich ist der Stromverbrauch der Hauptstadt leicht zurückgegangen. Bundesweit befindet... weiterlesen
Aufgrund der in den letzten Jahren stark gestiegenen EEG-Umlage nehmen Verbraucher oft an, dass Ökostrom teurer als konventioneller Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken sei. Eine Studie im Auftrag von Greenpeace will nun darüber aufklären, dass t... weiterlesen
Während die Energiewende in Deutschland immer weiter an Fahrt aufnimmt, verschlechtert sich die wirtschaftliche Lage vieler Stromversorger zunehmend. Einer Untersuchung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zufolge wirken si... weiterlesen
Das vergangene Jahr war in vielerlei Hinsicht ein gutes für die Energiewende und den Klimaschutz in Deutschland. Wie eine aktuelle Analyse der Denkfabrik Agora Energiewende zeigt, waren regenerative Energien erstmals wichtigste Energieträger Deuts... weiterlesen
Um den Stromverbrauch besser zu steuern und Strom nach Möglichkeit dann zu verbrauchen, wenn er im Überfluss vorhanden ist, sollte der Einbau von intelligenten Stromzählern ab Januar 2015 für Neubauten, Renovierungen und Kunden mit besonders hohem... weiterlesen
Über 300 Strom-Grundversorger in Deutschland machen ihren Kunden ein erfreuliches Neujahrsgeschenk: Seit mehr als 14 Jahren jährlichen Strompreiserhöhungen senken sie erstmals wieder die Preise. Auch einige Gasversorger haben angekündigt, die Prei... weiterlesen
Die Energieversorgung Deutschlands befindet sich im Umbruch: weg von Atomkraft, hin zu erneuerbaren Energien. Zwar ist der Anteil von regenerativen Energiequellen am deutschen Strommix in den letzten Jahren stark angestiegen, dennoch wirkt sich de... weiterlesen
In Nordrhein-Westfalen stehen zahlreiche Stein- und Braunkohlekraftwerke. Nur rund 3,8 Prozent des Strombedarfs des kohlereichen Bundeslandes wurden im Jahr 2011 aus erneuerbaren Energien gedeckt – Braun- und Steinkohle lieferten jeweils rund 19 P... weiterlesen
Über 30 Cent müssen Kunden in der Grundversorgung laut Bundesnetzagentur derzeit für eine Kilowattstunde Strom zahlen – rund 60 Prozent mehr, als in 2006. Seit der Jahrtausendwende sind die Strompreise für Verbraucher in Deutschland kontinuierlich... weiterlesen
Moderne Haushaltsgeräte verbrauchen oft deutlich weniger Strom als ältere Modelle. Ob und ab wann sich der Kauf eines neues Haushaltsgeräts lohnt, ist trotz einer sich verbessernden Geräte-Kennzeichnung jedoch nicht auf den ersten Blick ersichtlic... weiterlesen
Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) kritisiert in einer aktuellen Studie die Umsetzung der Energiewende in Deutschland. So habe die Bundesregierung bislang weder die angestrebte Reduktion des CO2-Ausstoßes erreichen, noch die Stromvers... weiterlesen
Ganze 14 Jahre lang sind die durchschnittlichen Strompreise für Verbraucher in Deutschland immer weiter angestiegen. Im kommenden Jahr können Kunden nun erstmals wieder von sinkenden Energiekosten profitieren: Viele Stromanbieter haben angekündigt... weiterlesen
Die großen deutschen Energieversorger scheinen aus ihrer Talfahrt nicht heraus zu kommen. So verzeichneten E.ON, RWE und EnBW auch im dritten Quartal dieses Jahres weiter Gewinneinbrüche. Die Konzerne selbst geben auch der Energiewende Schuld an i... weiterlesen
Der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, hat vergangene Woche das von Deutschland gesetzte Klimaziel in Frage gestellt. Nach aktuellen Analysen könne das Ziel von 40 Prozent weniger CO2-Emissionen bis 2020 unter der derzeitigen Politik nicht... weiterlesen
Seit Jahren kennen die Strompreise in Deutschland nur eine Richtung: nach oben. So sind die Kosten für Strom in den vergangenen zehn Jahren im Durchschnitt um mehr als zehn Cent pro Kilowattstunde gestiegen – von 17,96 Cent pro Kilowattstunde in 2... weiterlesen