Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen
kWh/Jahr
  • 50 m²
  • 100 m²
  • 150 m²
  • 280 m²
kWh/Jahr

Gasanbieter Übersicht

Erdgas Burgbernheim GmbH

Rathausplatz 1, 91593 Burgbernheim, Erdgas Burgbernheim

Stadtwerke Delmenhorst GmbH

Fischstraße 32-34, 27749 Delmenhorst, SW Delmenhorst

Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

Albrechtstraße 48, 06844 Dessau-Roßlau, Dessau VV

Stadtwerke Detmold GmbH

Am Gelskamp 10, 32758 Detmold, SW Detmold

Erdgas Allgäu Ost GmbH & Co. KG

Lechhalde 1 1/2, 87629 Füssen, Erdgas Allgäu Ost

ENSO Energie Sachsen Ost AG

Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden, ENSO Energie AG

DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH

Rosenstrasse 32, 01067 Dresden, DREWAG

Stadtwerke Düsseldorf AG

Höherweg 100, 40233 Düsseldorf, SW Düsseldorf

Stadtwerke Emden GmbH

Martin-Faber-Straße 11, 26725 Emden, SW Emden

Energieversorgung Schwarze Elster GmbH

Saalau 58, 02997 Wittichenau, EV Schwarze Elster

SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt, SW Erfurt

Erlanger Stadtwerke AG

Äußere Brucker Straße 33, 91052 Erlangen, Erlanger SW

Energieversorgung Main-Spessart GmbH

Goldbacher Straße 6, 63739 Aschaffenburg, EV Main-Spessart

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG

Fleischmannstraße 50, 73728 Esslingen am Neckar, SW Esslingen

Stadtwerke Ettlingen GmbH

Hertzstraße 33, 76275 Ettlingen, SW Ettlingen

Gasversorgung Dorfen GmbH

Haager Straße 31, 84405 Dorfen, GV Dorfen

Energieversorgung Inn-Salzach GmbH

Weserstraße 4, 84453 Mühldorf a. Inn, EV Inn-Salzach

Stadtwerke Dreieich GmbH

Eisenbahnstraße 140, 63303 Dreieich, SW Dreieich

Stadtwerke Fellbach GmbH

Ringstraße 5, 70736 Fellbach, SW Fellbach

Stadtwerke Frankenthal GmbH

Wormser Strasse 111, 67227 Frankenthal, SW Frankenthal

Mainova AG

Solmsstraße 38, 60486 Frankfurt am Main, Mainova

Energieversorgung Guben GmbH

Gasstraße 11, 03172 Guben, EV Guben

Energieversorgung Ergolding-Essenbach GmbH

Ungsteiner Straße 31, 81539 München, EV Ergolding-Essenbach

badenova AG & Co. KG

Tullastrasse 61, 79108 Freiburg, badenova

Energieversorgung Emsbüren GmbH

Nordring 62, 48465 Schüttorf, EV Emsbüren

Energieversorgung Gera GmbH

De-Smit-Straße 18, 07545 Gera, EV Gera

EnergieSüdwest AG

Industriestr. 18, 76829 Landau, EnergieSüdwest

Stadtwerke Gotha GmbH

Pfullendorfer Strasse 83, 99867 Gotha, SW Gotha

Energiehaus Ketsch

Schwetzinger Straße 38/3, 68775 Ketsch, Energiehaus Ketsch

Günstige Gasanbieter im Vergleich

Gasanbieter auch Gasversorger genannt sind Unternehmen, deren Hauptgeschäftsfeld das Transportieren, Handeln und Vertreiben von Gas-Produkten ist. Die Gasanbieter haben an der hiesigen Energieversorgung einen wichtigen Anteil. Fast die Hälfte aller Wohnungen wird mit Gas beheizt. Anders ausgedrückt: Wenn die Gaspreise steigen müssen rund 20 Millionen Haushalte mehr für ihr Erdgas zahlen.

Geschichte der Gasanbieter

Wie auch der Strommarkt wurde, der für Gas im Jahr 1998 liberalisiert. Neue Gasanbieter sollten in den Markt eintreten und die Verbraucher ihren Versorger wechseln können. Im Gegensatz zum Strommarkt dauerte es jedoch wesentlich länger, bis neue Gasanbieter zur Verfügung standen. Viele Gasanbieter nahmen im Rahmen der Liberalisierung der Energiemärkte eine blockierende Haltung ein - schließlich garantierten ihnen abgeschottete Marktgebiete und langfristige Lieferverträge über Jahre hinweg satte Gewinne. Auch die zahlreichen unternehmensinternen Quersubventionen erschwerten die Entstehung eines freien Wettbewerbs erheblich. Die Situation verbesserte sich erst, als die Bundesnetzagentur im Jahr 2005 die Aufsicht über die Gasnetze übernahm.

Es sollte ein weiteres Jahr vergehen, bis die Gasanbieter neuen Konkurrenten Platz machten. Das Bundeskartellamt stellte 2006 mehrere Missbrauchsverfahren gegen einige große Gasanbieter unter der Bedingung ein, dass diese ihren Privatkunden einen Gasanbieterwechsel zum 1. April ermöglichen. Diesen Vorgang kritisierten Beobachter nicht zu Unrecht als "Aprilscherz", da zu diesem Zeitpunkt noch gar keine alternativen Gasanbieter am Markt waren.

Gasversorgung in der heutigen Zeit

Inzwischen können fast überall in Deutschland die Verbraucher ihren Gasversorger wechseln. Der zunehmende Wettbewerb hat bislang jedoch nicht dazu geführt, dass die Gaspreise sinken. Als Gründe hierfür werden in der Regel die Ölpreisbindung oder steigende Beschaffungskosten genannt. Tatsächlich aber ist die Koppelung an den Ölpreis rechtlich nicht bindend und ökonomisch schon lange nicht mehr zeitgemäß. Ein weiterer Kostenfaktor beim Gaspreis ist die von der Tarifpolitik der Gasanbieter unabhängige Steuer- und Abgabenbelastung bei Erdgas. Diese lag dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zufolge im Jahr 2008 bei rund 29 Prozent.

Von einem Gasanbieter-Wechsel können Verbraucher dennoch profitieren. In Deutschland gibt es inzwischen über 760 Gasversorger, von denen einige bundesweit einheitliche Gastarife anbieten. Regionale Gasanbieter sind meist die kommunalen Stadtwerke. Weil einige Städte ihre Stadtwerke privatisiert haben, können aber auch private Gasanbieter Grundversorger sein. Wer Ihr günstigster Grundversorger ist erfahren Sie, indem Sie einen Gasvergleich mit dem Gasrechner von Tarifo.de machen. Nach Eingabe der Postleitzahl und dem jährlichen Gasverbrauch wird oberhalb der Ergebnisliste der aktuelle Grundversorger an Ihrem Wohnort angezeigt.

Gas ist nicht gleich Gas

Seit der Einführung von Gas in unsere Haushalte hat sich viel verändert. Neben dem konventionellen Erdgas bieten Gasanbieter auch Ökogas, Klimagas und auch Biogas an. Hierbei sollte man sich allerdings nicht von den Namen blenden lassen. Ökogas und Klimagas sind im Endeffekt das gleiche und sind keine besondere Form von Gas. Was man bei diesen Angeboten bestellt ist herkömmliches Erdgas und ein Versprechen des Herstellers, dass dieser die CO2-Emissionen aus der Verbrennung mit Klimaschutzprojekten zu 100 % neutralisiert. Im Endeffekt bleibt man mit diesen Angeboten, also klimaneutral. Das Gas hat mit dieser Klimaneutralität allerdings nichts zu tun.

Anders ist das bei Biogas. Dieses entsteht bei der Gärung von organischen Stoffen und kann, dank des Methans, selbst für Energie sorgen. In der Regel wird dieses aber dem Erdgas beigemischt, weil pures Biogas zu teuer für eine allgemeine Energieversorgung ist. Beimischquoten unterscheiden sich je nach Anbieter und liegen üblicherweise bei 5, 10 oder 30 Prozent.

Wenn Ihnen eine umweltfreundliche Versorgung wichtig ist, erhalten sie in unserem Tarifrechner unter „Nur Ökotarife“ die besten, für sie passenden, Ökotarife auf einem Blick.