Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Bundesverband Erneuerbare Energie: Ökostrom nicht Schuld an Strompreiserhöhungen

Kategorie: Strom

Die Erneuerbaren Energien sollten für viele Stromanbieter nicht als Deckmantel für die ständigen Strompreiserhöhungen benutzt werden. Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) weist darauf explizit hin und kritisiert das Verhalten der Stromanbieter gegenüber ihren Kunden. Bundesverband Erneuerbare Energie: Ökostrom nicht Schuld an Strompreiserhöhungen Berlin - Wenn eine Strompreiserhöhung ins Haus steht, machen die Stromanbieter gerne die gestiegene EEG-Umlage dafür verantwortlich. Diese Kosten, die Stromfirmen an die Betreiber von Erzeugungsanlagen und Kraftwerke, die Energie auf Basis erneuerbarer Energien produzieren, zahlen, werden gerne auf die Verbraucher umgewälzt. Da gerade der Solarstrom einen Boom erlebt, die Produktion jedoch recht teuer ist, subventioniert der Staat in diesem Bereich sehr stark, was sich auf die EEG-Umlage auswirkt. Die Bundesnetzagentur betont allerdings, dass die Kosten für den erfolgreichen Ausbau der sauberen Energien nicht als alleiniges Argument für die drastischen Strompreiserhöhungen taugen. In den letzten zehn Jahren ist der monatliche Beitrag, den ein durchschnittlicher Haushalt zur Förderung der Erneuerbaren Energien zahlt, um etwa fünf Euro gestiegen. Die Stromrechnung der Verbraucher hat sich unterdessen im gleichen Zeitraum um rund 30 Euro, also sechs Mal soviel, erhöht.

Nicht wegen Ökostrom: Netzkosten gesunken, Stromrechnung gestiegen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie kritisiert das Gebaren vieler Energieversorger. Trotz gesunkener Großhandelspreise für Strom und niedriger Netzkosten, geben sie nichts von dem an die Haushaltskunden zurück. Dabei hätten viele Stromanbieter trotz erhöhter EEG-Umlage ihre Strompreise für 2011 reduzieren können. Für das überzogene Gewinnstreben der Stromkonzerne müssen Verbraucher tief in die Tasche greifen, während die Industrie von den sinkenden Großhandelspreisen für Strom profitiert. Damit Privatkunden auch in den Genuss niedriger Strompreise kommen können, ist ein Strompreisvergleich zu empfehlen. Bild: SunPower's Bavarian PV Installation von pgegreenenergy, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.