Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ost-West-Gefälle beim Kfz-Versicherungswechsel

Kategorie: Finanzen

Noch immer sind in einigen Lebensbereichen Unterschiede zwischen den alten und den neuen Bundesländern in Deutschland zu ersehen. So nach einer aktuellen Studie auch hinsichtlich der Wechselbereitschaft zu einem neuen Kfz-Versicherer.

Ost-West-Gefälle beim Kfz-Versicherungswechsel

Stichtag für Kfz-Versicherungswechsel: 30.11.2011

Jeder ist seines Glückes Schmied: So kann der Bundesbürger mittlerweile seinen Energieversorger selbst bestimmen und damit Einfluss auf Bezugsquelle und Preis nehmen, aber auch seine Versicherungen bedarfsgerecht aussuchen und anpassen. Dank des Internets, ist ein solcher jeweiliger Vergleich schnell vorgenommen, und auch der Wechsel kann stets bequem und schnell online erledigt werden. Durch den großen Wettbewerb auf dem Markt, ist es möglich, immer wieder auf günstige Angebote zu stoßen, so dass auch bei Zufriedenheit mit dem Stromanbieter oder Versicherer ein Blick auf die Konkurrenz nie schadet. Vor allem in der Branche der Kfz-Versicherungen tummeln sich unzählige Tarifvarianten – ist doch eine Haftpflicht für jeden Autohalter verpflichtend vorgeschrieben. Und darüber hinaus können Teilkasko, Vollkasko, Angebote für Rundum-Schutz und Weiteres in Anspruch genommen werden. Am 30. November ist es wieder so weit: Wer den gesetzlichen Stichtag nicht verpasst, der kann fristgerecht seine derzeitige Kfz-Versicherung kündigen und zu einer passenderen wechseln. Nach aktuellen Erhebungen allerdings, werden dieses Angebot sehr viel mehr Bundesbürger mit Wohnsitz in den neuen Bundesländern wahrnehmen. Mit beinahe einem Viertel über dem bundesdeutschen Wechseldurchschnitt, liegen die ostdeutschen Länder fern ab vor dem Westen: Hier beträgt die Wechselfreudigkeit weniger als 10 Prozent unter dem errechneten Mittel. Als Grund für den frappierenden Unterschied nennen Experten die ebenso noch immer sehr unterschiedliche Einkommensstruktur. Denn das durchschnittliche Jahresgehalt liegt in den östlichen Ländern weit unter dem in beispielsweise Bayern oder Hessen. Und wer weniger Geld hat, versucht in der Regel auch mehr zu sparen.

Wechselquote in Prozent:

  • Berlin: 1,46
  • Sachsen-Anhalt: 1,25
  • Brandenburg: 1,23
  • Bayern: 0,79

Nicht nur Ost-West-Gefälle

Doch auch die Kfz-Versicherer erheben ihre Beiträge regionsabhängig. In Städten, in denen ein Autodiebstahl oder Unfall aufgrund der höheren Verkehrsdichte wahrscheinlicher ist auf dem Land, muss der Kunde in der Regel mehr bezahlen – für die gleiche Leistung.

Bild: Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von rykerstribe, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.