Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen
kWh/Jahr
  • 50 m²
  • 100 m²
  • 150 m²
  • 280 m²
kWh/Jahr

Gasanbieter EnerGen Süd eG


Gasanbieter-Infos

Mitbestimmen und sparen in der Gemeinschaft
Die EnerGen Süd eG in Ulm wirkte als Energiedienstleister, der seinen Service als Genossenschaft anbot. Dadurch waren die Konditionen besonders günstig. Strom und Gas wurden preiswert eingekauft, die Kosten für Verwaltung oder Gehälter waren auf ein Minimum beschränkt, Überschüsse wollte man an die Mitglieder ausschütten. Das Ziel lautete, die Kunden auch in ferner Zukunft mit günstiger Energie zu versorgen. Gleichzeitig konnten Genossenschaftler mit einem Stimmrecht wirken und durch Mitsprache die Geschäftspolitik ebenfalls beeinflussen. Voraussetzung, um die Leistungen der EnerGen Süd eG in Anspruch nehmen zu können, war lediglich die Mitgliedschaft in der Genossenschaft und der Erwerb eines Geschäftsanteils, der bei Kündigung wieder zurückbezahlt werden sollte.

Gastarif statt Gastarife
Die EnerGen Süd eG offerierte neben Strom auch Gas. Hier standen zwar nicht vielfältige Gastarife zur Auswahl, doch ein Blick auf das Tarifangebot "EnSpar.Gas" zu werfen, lohnte bei diesem Gasanbieter dennoch. Denn das gelieferte Erdgas war günstig und schonte somit die Haushaltskasse. Des Weiteren offerierte der Gasanbieter eine Energieberatung sowie fachkenntnisreiche Hinweise und Erklärungen für all diejenigen, die eine eigene Solaranlage auf ihrem Dach installieren wollten. Somit war die EnerGen Süd eG nicht nur preiswert, sondern handelte zudem im Sinne der Umwelt und nachfolgender Generationen.

Der stetige Zuspruch führte Ende 2011 zu deutlich mehr als 25.000 Kunden. Allerdings kursierte auch die Meldung, dass bei der Bilanz eine tiefrote Zahl stehen soll. Da man die EEG-Umlage schlicht vergessen hatte, sah man sich auf Seiten des Stromanbieters gezwungen, die Banken um Hilfe anzufragen. Bis dahin rühmte man sich noch damit, aus eigener Kraft den erfolgreichen Weg gegangen zu sein. Im Februar 2012 erfolgt die Insolvenzmeldung, die schlimmeres verhindern soll. Der Gasanbieter wollte zunächst weiterliefern und es so potentiellen Mitglieder erleichtern sich für die Genossenschaft zu entscheiden. Allerdings sah sich der Insolvenzverwalter gezwungen, am 29.2.2012 die Netzbetreiber darüber zu informieren, dass man zu diesem Tag die Energieversorgung einstellen würde. Zahlreiche Kunden der Energen Süd wurden zuvor auch schon vereinzelt in die Grundversorgung "gewechselt", da die Netzbetreiber ihrerseits die vertraglichen Beziehungen mit dem Gasanbieter kündigte.

Hinweis: Die Energen Süg ist insolvent. Das Amtsgericht Ulm hat am 01.10.2012 das Insolvenzverfahren über die EnerGen Süd eröffnet. Kunden der EnerGen Süd können sich einen neuen Gasanbieter suchen, da die EnerGen Süd kein Gas mehr liefert und Kunden ihr Gas nunmehr durch den jeweiligen Grund- bzw. Ersatzversorger erhalten. Meistens sind dies die örtlichen Stadtwerke.

Stand: November 2012


EnerGen Süd eG

Graf-Arcor-Str. 18
89079 Ulm


0731-880302-0


0731-880302-19


http://www.energensued.de


info@energensued.de



Private Gastarife von EnerGen Süd

  • EnSpar.Gas