Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromausfall in Zürich: Innenstadt zwei Stunden ohne Strom

Kategorie: Strom

Ein Kurzschluss durch ein defektes Hochspannungskabel hat gestern Mittag zwischen 11 und 13 Uhr für einen Stromausfall in Zürich gesorgt. Durch den Blackout in der Schweizer Metropole kam das sonst so geschäftige Innenstadtleben fast vollkommen zum Erliegen. Gestern herrschte in Zürich kurz der Ausnahmezustand, als kurz nach 11 Uhr der Strom in der kompletten Innenstadt ausfiel. Der öffentliche Nahverkehr kam teilweise zum Erliegen, die Geschäfte mussten geschlossen werden und die Polizei musste zahlreiche Alarmsignalen nachgehen. Grund hierfür war ein defektes Hochspannungskabel, dass für einen kompletten Blackout sorgte und dem sonst so geschäftige Treiben der Bankenmetropole Einhalt gebot. Das befürchtete Chaos blieb allerdings aus, denn viele Bewohner der Stadt nahmen den Stromausfall eher gelassen hin. Lediglich die geschlossen Geschäfte, Arztpraxen und die SBB durch ausgefallene Ticketautomaten müssen finanzielle Einbussen in Kauf nehmen.

Stromausfall in Zürich: Innenstadt zwei Stunden ohne Strom

Betroffen waren durch den Stromaufall in der Summe rund 10.000 Kunden der Elektrizitätswerkw Zürich (EWZ). Weil sich der Defekt in einer unterirdischen Anlage ereignete, konnte man den Schaden erst nach rund zweieinhalb Stunden statt der üblichen 30 bis 45 Minuten beheben. Stromausfälle in dieser Größenordnung kommen laut Angaben der EWZ höchstens einmal im Jahr vor, weil aber dieses Mal die Innenstadt betroffen war, sorgte dies für überregionale Schlagzeilen.
Bild: Candle Light von RedEyedRex, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY.