Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strompreis wird laut EU-Energiekommissar Günther Oettinger bis zum Jahr 2030 steigen

Kategorie: Strom

Die Verbraucher in Deutschland und Europa müssen sich auch in den kommenden 20 Jahren mit steigenden Strompreisen auseinandersetzen. Diese Prognose äußerte EU-Energiekommissar Günther Oettinger im Zusammenhang mit der Umstellung auf eine CO2-arme Produktion in Europa. Atomkraftwerke in Deutschland - Merkel stoppt Laufzeit für Deutsche AKW Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa ist man bemüht die Industrie auf eine CO2-arme Produktion umzustellen. Aber allein schon der UN-Klimagipfel in Durban hat gezeigt, dass es weltweit noch ein weiter Weg ist, bis man überall die gleichen Ziele verfolgt. Allein die USA und China müssen sich gegenüber Europa erheblich kompromissbereiter zeigen, als es derzeit der Fall ist.

Strompreis wird laut EU-Energiekommissar Günther Oettinger bis zum Jahr 2030 steigen

Zumindest geht man in Europa schon den Weg in Richtung der CO2-arme Produktion, aber dieser könnte den Verbrauchern teuer zu stehen kommen. Laut EU-Energiekommissar Günther Oettinger wird der Strompreis noch in den kommenden 20 Jahren konstant steigen, bevor man wieder mit fallenden Preisen rechnen kann. In Deutschland kommt noch erschwerend hinzu, dass man plant energieintensive Betriebe von den Stromnetzgebühren befreien, womit weitere Kosten entstehen würden. Ziel der Eu ist es, den CO2-Gehalt bis 2050 um 80 Prozent gegenüber den Werten aus dem Jahr 1990 zu senken. Dafür wird in dieser Woche noch die „Energie-Roadmap 2050“ verabschiedet. Bild: Tricastin von dierk schaefer, bearbeitet von Tarifo.de - CC BY 2.0.