Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromausfall in den USA: viereinhalb Millionen Haushalte durch "Irene" ohne Strom

Kategorie: Strom

An diesem Wochenende stand das Leben in den USA unter dem Einfluss von Wirbelsturm "Irene". Zum Glück waren die Auswirkungen weitaus geringer als im Vorfeld angenommen, dennoch sorgte der Sturm für massive Stromausfälle in vielen Landesteilen. So waren teilweise viereinhalb Millionen Haushalte und Geschäfte ohne Strom. Unwetter verursacht flächendeckende Stromausfälle In den USA und insbesondere in New York hatte man sich an diesem Wochenende auf das Schlimmste eingestellt. So wurden vor allem die küstennahen Wohngebiete schon im Vorfeld evakuiert und die Bevölkerung wurde vorsichtshalber auf einen möglichen Notstand eingestellt. Auch wenn die Auswirkungen des Wirbelsturms geringer waren, als man zunächst angenommen hatte, fielen so viele Regenfälle innerhalb weniger Stunden wie in Berlin in einem halben Jahr. Dies führte zum Teil zu schweren Überschwemmungen.

Stromausfall in den USA: viereinhalb Millionen Haushalte durch "Irene" ohne Strom

Die Kraft von Sturm "Irene" war nicht ganz so verheerend, dennoch waren die Strommasten ein leichtes Opfer. So mussten viereinhalb Millionen Haushalte und Geschäfte stundenlang ohne Strom auskommen. Mehrere Teams waren bis zum späten Abend im Einsatz, um die Stromleitungen wieder zu reparieren und die Masten wieder aufzustellen. Auch wenn sich die Lage etwas beruhigt hat, warnt Präsident Obama vor einer vorzeitigen Entspannung. Bild: 2007_0609 gewitter von gravitat~on, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY 2.0.