Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

TelDaFax: Kunden bleiben beim Stromanbieter

Kategorie: Strom

Die 3.000 TelDaFax-Kunden können aufatmen. TelDaFax und der Netzbetreiber Enervie haben sich auf einen neuen Durchleitungsvertrag geeinigt. TelDaFax: Kunden bleiben beim Stromanbieter Troisdorf - In einer Pressemitteilung von TelDaFax vom 17.02.2011 wird verkündet, dass die Enervie AssetNetwork GmbH und die TelDaFax Energy GmbH einen neuen Durchleitungsvertrag für Strom und Gas beschlossen haben. Somit fallen die 3000 TelDaFax-Kunden im Versorgungsgebiet Hagen/Lüdenscheid nicht in die teuere Grundversorgung, sondern bleiben Kunden des Billigstromanbieters. Enervie hat TelDaFax vor kurzem den Rahmen-Lieferantenvertrag gekündigt, da der Stromanbieter die Rechnung über die Nutzung der Stromleitungen von Enervie nicht beglichen hat. Daraufhin informierte Enervie in der vergangenen Woche die TelDaFax-Kunden und teilte ihnen mit, dass sie nicht länger von ihrem Stromanbieter versorgt werden könnten. Als der Stromversorger aus Troisdorf die ausstehenden Forderungen beglichen hat, wurden erfolgreich Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit geführt.

Bundesnetzagentur beobachtet den Stromanbieter

Trotzdem dieser Fall eine positive Wendung eingenommen hat, bleibt TelDaFax unter Beobachtung der Bundesnetzagentur. Bereits im vergangenen Jahr stand TelDaFax vor ähnlichen Problemen im Raum Zwickau. Weiterhin verlangt die Aufsichtsbehörde eine Erklärung vom Billigstromanbieter über die Änderung der Bezahlmethoden zu Ungunsten der Kunden. Die Stromrechnungen sollten künftig nur per Überweisung beglichen werden. Das Lastschriftverfahren, bei dem Kunden das Geld innerhalb von sechs Wochen zurückbuchen können, wurde eingestellt. Bild: Strom? von _maddin_, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.