Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ein Jahr Strom gratis bei Weltmeisterschaft: Stromkunden in Niederlanden hoffen

Kategorie: Strom

Leiden/Niederlande - Viele Unternehmen haben in den vergangenen Wochen versucht, auf die Werbezug rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika aufzuspringen. Auch die Stromanbieter ließen sich nicht lumpen. Den großen Coup könnte ein Energieversorger der Niederlande gelandet haben. Bei Stromanbieter EnergieGUT gab es mit "Hallo Tor!" einen Stromtarif. Discounter-Strom schickte jeden 250. Neukunden nach Südafrika. Doch ebenso wie die Halbfinalniederlage der deutschen Nationalmannschaft verkommt das alles wohl nur zu einer Randnotiz. NEM, ein Stromversorger in den Niederlanden, versprach im Falle der ersten Fußball-Weltmeisterschaft für die Elftal seinen Neukunden ein Jahr lang Strom kostenlos zu liefern. Nun drücken zehntausende Stromverbraucher und Neukunden der NEM (bis zum 6.7.2010) dem Team in Orange die Daumen und schielen dabei auf die kommende Stromrechnung. Seit Dienstag steht die Finalteilnahme der Niederlande bei der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft fest. Doch nicht nur das sorgt bei den begeisterungsfähigen Einwohnern für Spannungen. Während Fußball-Fans verzückt den ersten WM-Titel herbeisehnen und manch andere im Falle des Falles keine Gedanken über die Stromkosten vergeuden müssen, regt sich Unmut in der Politik. Wie die Financial Times Deutschland meldet, gibt das Justizministerium den Spielverderber. Weil es sich bei der WM-Aktion von NEM um ein "werbliches Glücksspiel" handelt, droht ein Prozess, sollte der Stromanbieter die Stromkosten erlassen. Schätzungen zufolge soll sich der Betrag im zweistelligen Millionenbereich bewegen. Ob es dazu kommt, hängt natürlich vom Finalergebnis der Niederlande gegen Europameister Spanien ab. Wie auch immer das Verfahren Enden mag, die Ausgaben für PR und Marketing, kann sich Stromanbieter NEM auf absehbare Zeit wohl sparen.