Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Säumige Mitglieder bescheren Krankenkassen Millionenverluste

Kategorie: Finanzen

Wer seine Krankenversicherungsbeiträge in Deutschland nicht zahlt, dem kann die betroffene Krankenkasse dennoch nicht ohne Weiteres kündigen. Doch genau dieser Vorteil für den Versicherten beschwert den Versicherungen finanzielle Probleme.

saeumige Mitglieder

Krankenkassen müssen Lösung finden

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Arbeitnehmer in Deutschland krankenversichert sein müssen. Doch dies bedeutet nicht, dass auch alle ihre monatlichen Beiträge pünktlich abführen. In den vergangenen Jahren hat sich die Anzahl der säumigen Mitglieder drastisch erhöht – und stellt die betroffenen Kassen inzwischen vor arge finanzielle Probleme. Aktuell veröffentliche Zahlen vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen belegen einen Rückstand aller bundesdeutschen Kassen in Höhe von mehr als eineinhalb Milliarden Euro, der allein durch nicht gezahlte Beiträge entstanden ist. Nach unabhängigen Untersuchungen, findet sich der Grund für die Nichtbegleichung des Beitrags beim Großteil der Versicherten nicht darin, dass sie einfach nicht zahlen wollen. Viele sind finanziell damit überfordert, den seit der Gesundheitsreform aus dem Jahr 2007 verpflichtenden Krankenkassenbeitrag jeden Monat pünktlich und in voller Höhe anzuführen. Auch Freiberufler bleiben ihre finanziellen Verpflichtungen teilweise schuldig - private Krankenversicherungen sind also ebenfalls von dem Problem betroffen. Durch den rauen Arbeitsmarkt und wirtschaftliche Not bedingt, haben sich viele Bundesbürger zum Schritt in die Selbstständigkeit entschlossen. Allerdings wirft nicht bei allen das eigene Business so viel ab, dass auch der Krankenkassenbeitrag gezahlt werden kann. Ein Lösung ist weder für die gesetzlichen, noch die privaten Kassen derzeit in Sicht. Säumige Mitglieder werden zwar gemahnt, und als letzter Schritt kann auch eine Inkassomaßnahme vorgenommen werden. Doch wer nichts hat, bei dem wird auch der Vollzugsbeamte nichts finden.

Steuererhöhung als Lösung?

Ein Lösungsvorschlag wird derzeit in der Erhöhung der Beiträge der zahlenden Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen sowie der Steuerzahler gesehen - was diese nicht unbedingt freuen dürfte. Zudem verlagert es nur das Problem der finanziellen Engpässe, denen sich derzeit viele Bundesbürger ausgesetzt sehen.

Bild: In Box von cybrgrl, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.