Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strom sparen im Urlaub

Kategorie: Strom

Berlin - Urlaubszeit, Reisezeit. Trotz Wirtschaftskrise lassen sich die Deutschen nicht ihren Urlaub verderben. Auch Bomben auf Mallorca können die Ruhe nicht allzu sehr trüben. Es sei denn, man fragt sich auf Reisen, ob tatsächlich auch der Strom aus ist. "Sind alle Lampen tatsächlich vom Stromnetz? Ist auch wirklich abgeschlossen?" oder "ist die Waschmaschine/Spülmaschine tatsächlich aus?" Fragen wie diese können den wohlverdienten Urlaub zur Hölle machen. Denn Fernab der Heimat besteht - ohne Smart Meter - kaum eine Möglichkeit den Stromrechner im Auge zu behalten oder die Haushaltselektronik zu überwachen. Wenn Fernseher oder Kühlschrank mit Höchstleistung laufen, kann der Urlaub noch so günstig, der Stromtarif noch so billig oder die Strompreise so gering sein, die Stromrechnung am Ende kann trotzdem in die Höhe gehen. Zusätzlich verunsichert nicht nur die Angst vor einem Kurzschluss oder einem verheerenden Hausbrand, sondern auch das Bewusstsein, den Stromverbrauch unnötig in die Höhe zu treiben. Auch bei Ökostrom, ist die persönliche Energiebilanz ruiniert. Am Ende gewinnen nur die günstige Stromanbieter, die ihren billig Strom zu niedrigem Strompreis anbieten und der Stromverbraucher bleibt auf den Stromkosten sitzen. Daher lautet das Gebot bevor man die Wohnung hinter sich abschließt und noch vor dem Weg zum Flughafen oder Auto: In aller Ruhe überprüfen, welche elektronischen Geräte noch Strom verbrauchen. Müssen die Nachttischlampen tatsächlich am Stromnetz angeschlossen sein? Um Einbrecher mit einer dunklen Wohnung oder heruntergelassenen Rollläden nicht anzulocken, lohnt vielleicht auch die Anschaffung einer Zeitschaltuhr. Hierdurch lässt sich die Stromversorgung wenigstens etwas kontrollieren. Muss der Kühlschrank mit voller Leistung laufen? Oder genügt eine geringere Energieversorgung?! Lohnt sich tatsächlich das kabellose Telefon auf der Ladestation oder kann man nicht auch hier den Stecker ziehen? Muss der Wlan-Router in betrieb bleiben? Welche Sicherung kann man getrost ausschalten? Rechtzeitig vor dem Urlaub kann natürlich auch ein Stromtarifvergleich darüber entscheiden, wo die Reise hinführt. Beispielsweise zeigt ein Stromvergleich in Essen, dass Einsparungen von mehr als 350 Euro pro Jahr im Vergleich zum Grundversorger möglich sind. Damit bringt der Stromanbieterwechsel einem 4-köpfigen Haushalt, statt Balkonien problemlos ein Urlaub an der Ostsee. So lässt sich durch den Tarifvergleich und der Abwesenheit gleich doppelt sparen Letztlich dient der Urlaub ja primär der eigenen Erholung und nicht dem Umsatz der Stromversorger.