Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gold verliert Image als sichere Geldanlage

Kategorie: Finanzen

Wer sparen möchte, steht derzeit vor der schwierigen Entscheidung, sich für eine Anlageoption zu entscheiden. Bislang galt Gold als sicher – doch auch Edelmetalle scheinen nicht vom Preisverfall gefeit.

Gold verliert Image als sichere Geldanlage

Neben Aktiekursen, fällt auch der Wert von Gold und Silber

Welche Geldanlage ist die sicherste, um im Alter auf ein gesundes finanzielles Polster zurückgreifen zu können? Die Auswahl ist groß – nicht nur Festgeldkonten oder Aktienfonds von Banken werden geboten, auch auf Versicherungen kann zurückgegriffen werden, auf Bundesschatzbriefe oder eben auch auf Gold. Doch das Edelmetall scheint seinen Ruf als sichere Wertanlage ebenfalls langsam einzubüßen. Seit Beginn des Monates Dezember, ist der Goldpreis am fallen – der Abwärtstrend an den Börsen und die wirtschaftlich schwierige Lage innerhalb der EU scheinen sich schließlich auch auf die glänzenden Barren und Münzen auszuwirken. Mehr als ein Jahrzehnt hindurch gelang es dem populären Edelmetall, seinen Wert kontinuierlich zu erhöhen – am 14. Dezember 2011 nun fiel der Preis für Gold unter die so genannte 200-Tage-Linie. Börsianer betrachten diese Grenze als Indikator für zukünftige Preisentwicklungen. Dennoch teilen sich die Expertenansichten, ob es mit dem Gold wirklich weiter bergab geht oder die Talfahrt noch aufgehalten werden kann. Dass Gold und auch sein kleiner Bruder Silber nun das identische Schicksal zu ereilen scheint wie den Deutschen Aktienindex, beruht unter anderem auf dem europaweit angeschlagenen Finanzsektor und der bislang fehlenden Lösung zu Staatsschulden  und Eurokrise.

US-Dollar neue sichere Geldanlage?

Auch die US-Amerikaner verlieren Vertrauen in europäische Finanzinstitute – sie haben ihre Einlagen bei den Geldhäusern in Übersee innerhalb des letzten halben Jahres um beinahe 300 Milliarden US-Dollar reduziert.

Bild: Gold-Treasure von digitalmoneyworld, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.