Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gas-Nachfrage beflügelt durch den Atomausstieg - China als kommender Großabnehmer

Kategorie: Gas

Gas wird in den kommenden Jahren eine erhebliche höhere Gewichtung erhalten. Hintergrund ist der geplante Atomausstieg nach der verheerenden Atomkatastrophe in Fukushima in zahlreichen Nationen. Zudem wächst in China ein neues Schwergewicht mit einem hohen Bedarf in diesem Segment heran. Biogas: Bau der größten Biogasanlage Mittelhessens beginnt Wie kaum ein anderes Ereignis in der jüngsten Vergangenheit hat die Katastrophe rund um das Atomkraftwerk in Fukushima (Japan) zu einem weltweiten Umdenken geführt. Deutschland geht in dieser Hinsicht beispielhaft voran und plant einen endgültigen Ausstieg für das Jahr 2022. Andere Nationen werden diesem Vorbild in den kommenden Monaten folgen, womit sich die Gewichtung im Energiesektor erheblich verändern wird. Gas fällt damit eine erheblich höhere Bedeutung zu. Diese positive Entwicklung war schon im Vorfeld der Katastrophe im Jahr 2009 zu verzeichnen, wo der Rekordverbrauchvon 3,28 Milliarden Kubikmeter erzielt werden konnte.

Gas-Nachfrage beflügelt durch den Atomausstieg - China als kommender Großabnehmer

Die Internationale Energieagentur (IEA) geht mittlerweile fest davon aus, dass Gas durch den geplanten Atomausstieg noch einmal einen Wachstumsschub erfahren wird. Aus einem Bericht der Agentur geht hervor, dass vor allem in der Industrie die Nachfrage nach Gas bis zum Jahr 2016 massiv ansteigen wird. Dabei kristalliert sich als wachsende Industrienation China als kommender Großabnehmer heraus. Heute schon ist China der viertgrößte Gaskunde.
Bild: Corn field von fishhawk, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY.