Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Über zwei Millionen Ökostrom-Kunden. LichtBlick bleibt Marktführer

Kategorie: Strom

Ökostrom wird immer beliebter. Einer Studie zufolge hat die Zahl der Ökostrom-Kunden im Jahr 2008 um 90 Prozent zugenommen. Marktführer der Ökostrom-Anbieter mit inzwischen 500.000 Kunden bleibt der Energieversorger LichtBlick. Die Zahl der Ökostrom-Kunden insgesamt beläuft sich demnach auf 2,1 Millionen. Die von der Fachzeitschrift „Energie & Management“ durchgeführte Umfrage zu Ökostrom wurde gestern offiziell vorgestellt. Befragt wurden 180 Stromanbieter mit insgesamt 263 Stromtarifen. Demzufolge nimmt die Nachfrage nach umweltfreundlich erzeugten Strom rapide zu. Die Zahl der Ökostrom-Kunden hat sich 2008 fast verdoppelt. Außerdem beziehen fast 150.00 Gewerbekunden Ökostrom. Dies sind mehr als doppelt so viel als im Jahr 2007. Der Absatz von grünem Strom beläuft sich so auf 11 Milliarden Kilowattstunden. Marktführer im Jahr 2008 war mit 423.000 Ökostrom-Kunden der Energieversorger LichtBlick, gefolgt von Entega (375.00 Kunden) und NaturEnergie (270.000 Kunden). Die Autoren der Studie betonen daher, „dass Ökostrom heute ein Muss-Produkt für jeden Energieversorger ist“. Auch könne in diesem Jahr mit einem weiteren Wachstum der Branche gerechnet werden, wenn auch nicht so „spektakulär“. Der Ökostrom- und Gasanbieter LichtBlick ist nach wie vor Marktführer unter den Ökostrom-Versorgern. So hat das ausschließlich auf regenerative Energien setzende Unternehmen aus Hamburg erst im März seinen 500.000 Kunden begrüßen können. Zu den Abnehmern gehören neben privaten Haushalten auch große Gewerbekunden. Erst vor wenigen Tage gab LichtBlick bekannt, dass die neue Zentrale von Unilever in der Hamburger Hafencity demnächst mit Ökostrom von LichtBlick versorgt wird. Bei einem Jahresverbrauch von rund 3,6 Gigawattstunden werden so pro Jahr 1.900 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid eingespart. Nicht nur das grüne Gewissen dürfte für diese Entwicklung verantwortlich sein. Ein Grund für die erhöhte Wechselbereitschaft vieler Verbraucher ist sicherlich auch, dass die Preisdifferenz zwischen Ökostrom und konventionellen Strom immer kleiner wird. Wie der Tarife-Vergleich zeigt, ist Ökostrom in Hamburg (bei einem jährlichen Verbrauch von 2.500 Kilowattstunden) genau 190 Euro billiger als der Allgemeine Tarif des Grundversorgers.