Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Im Urlaub das Haus gut versichert wissen

Kategorie: Finanzen

So schön die Ferienzeit im Sommer eines jeden Jahres auch sein mag – so sehr freut sich auch manch ein Langfinger auf all die verlassen stehenden Häuser. Mit der richtigen Versicherung kann zwar nicht dem Einbruch an sich vorgebeugt werden, aber zumindest der daraus entstehenden finanziellen Schaden abgedeckt.

Im Urlaub das Haus gut versichert wissen

Gut versichert sein und beruhigt in den Urlaub fahren

Trotz hohem Zaun, aufmerksamer Nachbarn und lauter Alarmanlage – Einbrüche sind in Deutschland keine seltene Erscheinung, und nach statistischen Erhebungen besonders zahlreich während der Urlaubszeit. Um die eigenen vier Wände gut versichert zu wissen, muss allerdings keine separate Einbruchsicherung mehr abgeschlossen werden. In den meisten Fällen enthält eine Hausratsversicherung bereits eine Extraklausel für den Fall eines Wohnungseinbruchs, nach der der Versicherungsgeber zur Erstattung der anfallenden Kosten verpflichtet ist. Allerdings: Niemand sollte einfach wegfahren und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Denn wer nicht ausreichend für präventiven Schutz seines Eigenheimes oder der Mietwohnung sorgt, dem kann die Versicherung im Zweifelsfall die Übernahme des Schadens verweigern. Es muss nicht gleich die neueste und teuerste Sicherungsanlage zu installieren sein – doch wer aus Versehen ein Fenster offen stehen lässt oder die Tür nicht richtig abschließt, der könnte auf die Deckungssumme lange warten. Insofern heißt es: Nicht nur den Erwerb von Sicherungsanlagen erwägen und so dafür zu sorgen, alles möglichst verschlossen zu hinterlassen. Auch der Vertrag der Hausratversicherung sollte noch einmal überprüft werden auf mögliche Ausschlussgründe einer Haftung unter besonderen Umständen. Denn damit nach einem Einbruch eine völlige Kostendeckung erfolgen kann, müssen beispielsweise auch sämtliche Wertgegenstände in der Wohnung korrekt im Vertrag angegeben sein. Bei besonders teuren Utensilien wie Familienschmuck oder Ölbildern sind entsprechende Fotografien für eine schnelle und problemlose Bearbeitung im Nachhinein oftmals überaus hilfreich. Weitere, individuelle Gestaltungen des Vertrages entscheiden ebenfalls über die mögliche Erstattungssumme. So sollten Vandalismusschäden ebenso in der Police aufgeführt werden wie ein Auge darauf geworfen, ob bestimmte Wertsachen wie Kreditkarten oder Sparbücher extra gelagert werden müssen – beispielsweise in einem Safe aufbewahrt – oder ob eine Deckung auch erfolgt, wenn diese einfach auf dem Schreibtisch vorzufinden waren.

Sich gut versichert wissen auch am Urlaubsort

Sind all diese Vorkehrungen getroffen, so sollte man beruhigt in die Sommerferien starten können. Übrigens: Für Diebstähle am Urlaubsort ist eine Hausratversicherung ebenfalls eine empfehlenswerte Police.

Bild: Burglar? No: chlidren. von miketually, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.