Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

TelDaFax: Neuer Investor für den Gasanbieter

Kategorie: Gas

Beim angeschlagenen Gasanbieter TelDaFax ist ein neuer Investor eingestiegen. Mit dem neuen Kapitalgeber mit Sitz auf Zypern sollen die aktuellen Liquiditätsprobleme gelöst werden. TelDaFax: Neuer Investor für den Gasanbieter Troisdorf - Die Prime Mark Financial Group aus Zypern ist als neuer Gesellschafter bei TelDaFax eingestiegen und stattet den Energieversorger mit zusätzlichem Kapital im mittleren zweistelligen Millionenbereich aus. Das Unternehmen übernimmt dabei 51 Prozent von dem Finanzinvestor CPA Invest, der erst vor zwei Wochen bei dem Strom- und Gasversorger eingestiegen ist. Mit dem frischen Kapital sollen entstandene Verbindlichkeiten mit mehreren Netzbetreibern beglichen werden sowie der Umbau des Gasversorgers finanziert werden. Etliche Netzbetreiber hatten wegen nicht bezahlter Rechnungen ihre Lieferverträge mit TelDaFax gekündigt. Mit vielen Betreibern konnte TelDaFax inzwischen eine Einigung über die Weiterversorgung der Kunden mit Erdgas treffen. Allerdings haben sich einige Netzbetreiber auch entgültig von TelDaFax getrennt. Die betroffenen TelDaFax-Kunden werden nun in der teureren Grundversorgung mit Gas versorgt.

7.400 Gaskunden in der Grundversorgung

Durch die Zahlungsschwierigkeiten und die zahlreichen negativen Schlagzeilen, hat TelDaFax in etwa 20.000 Kunden verloren. Die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg ist einer der Stadtnetzbetreiber, die ihre Verträge mit TelDaFax gekündigt haben. Die 7.400 TelDaFax-Gaskunden im Versorgungsgebiet des Netzbetreibers werden ab 1. April vom Grundversorger bedient und müssen höhere Gastarife bezahlen. Um mögliche Vorauszahlungen von TelDaFax zurückfordern zu können, sollten die Gaskunden den Gaszählerstand am 1. April notieren. Bild: licht am ende des tunnels von Dietrich Hering, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY 2.0.