Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stadtwerke Flensburg: Gewinnminus trotz Umsatzplus

Kategorie: Strom

Die Stadtwerke Flensburg haben laut Mitteilung der Welt Online 2008 ihren Umsatz steigern können. Den Angaben zufolge konnten die Stadtwerke Flensburg ihren Umsatz von 174,3 Mio Euro (2007) um 35,7 Mio Euro auf 209 Mio Euro (2008) steigern. Der Geschäftsführer der SW Flensburg Matthias Wolfskeil sagte am Freitag in Flensburg: "Es war ein erfolgreiches Jahr." Dennoch wird die Freude über das deutliche Umsatzplus durch das ebenso deutliche Gewinnminus geschmälert. Denn der Jahresüberschuss der SW Flensburg sank um über die Hälfte: betrug er 2007 noch 13 Mio Euro, waren es am Ende des Geschäftsjahres 2008 nur noch 5,8 Mio Euro. Als Gründe gab die Geschäftsführung der Stadtwerke Flensburg die gestiegenen Kosten für Kohlebezug, sowie größere Personalkosten an. Die Stadtwerke Flensburg sind ein Traditionsunternehmen, das eine 150jährige Geschichte vorweisen kann. Die GmbH im hohen Norden Deutschlands ist zu 100% in Besitz der Stadt Flensburg. Im Jahr 2007 beschäftigten die SW Flensburg nach eigenen Angaben 573 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich um die gut 97.000 Kunden kümmerten, die Strom, Wasser, Gas und Wärme bei den SW Flensburg bezogen. Die Stadtwerke Flensburg bieten Strom und Ökostrom bundesweit an. Auf der Webseite der SW Flensburg kann man sich über die einzelnen Produkte des nördlichsten Stromanbieter Deutschlands informieren und erfahren, dass der Strom in hochmodernen Kraftwerken an der Flensburger Förde produziert wird. Ein Stromvergleich in Flensburg zeigt, welche günstigen Tarife der SW Flensburg und anderer Stromanbieter in Flensburg verfügbar sind. Der Wechsel zu einem günstigen Stromtarif kann gleich online über den Stromrechner von Tarifo.de erfolgen. Mit dem gesparten Geld kann der Flensburger einen Kurztrip ins nahe gelegene Dänemark unternehmen, den das Sparpotential beim Strom ist oft beachtlich.