Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Helaba erwägt Klage gegen Banken-Stresstest

Kategorie: Finanzen

Um bei einer erneuten Wirtschaftskrise Auswirkungen wie die der letzmaligen zu verhindern und Pleiten bzw. Liquiditätsschwiergkeiten der europäischen Finanzinstitute möglichst vorzubeugen, soll ein erneuter Banken-Stresstest einen aktuellen Überblick über die gegenwärtige Lage aller Bankhäuser geben. Kein geringerer als der Wirtschaftsminister Hessens selbst fordert nun im Zuge dessen allerdings die Helaba auf, eine Durchführung dieser Überprüfung notfalls zu verweigern und im äußersten Falle sogar gerichtliche Schritte einzuleiten. Helaba erwägt Klage gegen Banken-Stresstest

Banken-Stresstest überprüft Liquidität europäischer Finanzinstitute

Auf den neuen Stresstest haben sich die europäischen Finanzminister bereits geeinigt, die Durchführung steht kurz bevor. Insgesamt beinahe einhundert Banken werden bei dieser Studie auf ihre Finanzstärke untersucht: Im Gegensatz zum vorangegangen Jahr, sollen jedoch bei der Neuregelung im Jahr 2011 strengere Maßstäbe angelegt werden. Unter anderem wird neben dem Handelsbuch nun auch das Bankenbuch einer Prüfung unterzogen – und damit die in ihm verzeichneten bislang getätigten Staatsanleihen. So soll der Test noch genauer Aufschluss darüber geben, wie die jeweilige Bank auf Markteinbrüche und negative Konjunktur reagieren würde. Die Landesbank Hessen-Thüringen scheint sich anscheinend über den Ausgang ihrer Überprüfung nicht sicher, denn nach Informationen des Handelsblattes erwägt sie einen Boykott des Banken-Stresstestes. Und wird dabei in nicht geringem Umfang von dem FDP-Politiker Dieter Posch unterstützt. Grund hierfür ist seine Ablehnung gegen die Entscheidung der EU, stille Einlagen als hartes Kapital abzuerkennen. Denn dies könnte für die Helaba bedeuten, die Kriterien des Stresstestes eventuell nicht zu erfüllen. So ist es also der Wirtschafminister selbst, der das Bankhaus zu einer rechtlichen Überprüfung der Rahmenbedingungen anhält und im Zweifel eine Herausgabe der Informationen über die hauseigenen stillen Einlagen an die Europäische Bankenaufsicht zu verweigern vorschlägt. Das Engagement von Dieter Posch mag nachzuvollziehen sein, denn das Land Hessen besitzt eine Minderheitsbeteiligung in Höhe eines runden Drittels des knapp sechs Milliarden Euro zählenden Kernkapitals an der Helaba. Und gut die Hälfte dieses Kapitals wird aus stillen Einlagen generiert.

Hypo-Real-Estate fällt durch exemplarischen Banken-Stresstest

Während der vergangenen Wirtschaftskrise war die Helaba eine der wenigen Banken, die auf keine staatliche Unterstützung zurückgreifen musste. Dass sie beim aktuellen Test durchfiele, steht auch nicht zu einhundert Prozent fest. Anders hingegen gestalten sich die Dinge bei der Hypo Real Estate: Während das Finanzinstitut besonders hart unter der Krise gelitten hat, scheint es auch jetzt noch nicht wieder hergestellt. Denn bei einem Probelauf des Stresstestes der 14 größten Banken Deutschlands ist sie als einzige durchgefallen.
Bild: Stress vs Productivity von GDS Infographics, CC-BY, bearbeitet von Tarifo.