Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strompreise steigen bei Stadtwerken Hannover

Kategorie: Strom

Laut Pressemitteilung der Stadtwerke Hannover wird der Strompreis zum 01.04.2009 im Durchschnitt auf 17,69 ct/kW steigen, d.h. im Schnitt um 7,9 Prozent. Nachdem die Stadtwerke den Strompreis in den letzten zwölf Monate konstant halten konnten, geht er nun zum 01.04.2009 um 1,46 ct/kWh hoch.

(Hannover, 19. Februar 2009) Das würde zum Beispiel für einen Zweipersonenhaushalt mit einem geschätzten Stromverbrauch von 2500 kWh pro Jahr mit einer Mehrbelastung von 43,50 Euro (3,63 Euro pro Monat) zu Buche schlagen. Zugleich würde aber der Preis für zwölf Monate konstant gehalten werden. Aber auch nach der angekündigten Strompreisanhebung planen die Stadtwerke Hannover, sich weiterhin im vorderen Drittel der günstigen Stromanbieter wiederzufinden. Der Marktpreis für die Beschaffung von Strom hat sich seit der letzten Preisanhebung im April 2008 erhöht, wesentlich verursacht durch den massiven Anstieg der Kohlepreise. Auf Grund gesetzlicher Anforderungen kamen zusätzliche Kostensteigerungen hinzu, so dass in Summe die gesteigerten Kosten nicht komplett von den Stadtwerken Hannover intern aufgefangen werden konnten, sondern zum Teil an den Kunden abgegeben werden mussten.

Ab dem 01.04.2009 wird wieder das sehr flexible Sonderprodukt enercity Strom & Option von den Stadtwerken Hannover angeboten, bei dem Service- und Leistungstiefe individuell selbst bestimmt werden können, was eine individuelle Preisfindung ermöglicht. Eine Ersparnis von bis zu 5 Prozent ist bei Ausschöpfung aller Rabattoptionen möglich. Auch bei Stromwärmespeichern Preisanpassung Nach mehr als vier Jahren der Preisstabilität heben die Stadtwerke Hannover erstmals auch zum 01.04.2009 den Preis für Stromwärmespeicher bzw. Nachtspeicherheizungen an. Den Bestandskunden wird bis zum 31.12.2009 eine Preisgarantie gewährt, bei Neukunden wird zum 01.04.2009 der NT-Arbeitspreis für Nachtspeicherheizungen auf 9,96 ct/kWh und der HT-Arbeitspreis auf 11,70 ct/kWh erhöht. Bei Bestandskunden schlagen diese Preisanhebungen erst ab dem 01. Januar 2010 durch. Bei einem geschätzten durchschnittlichen Jahresverbrauch eines Wärmespeicherkunden von 6000 kWh würde dessen Geldbeutel um ca. 117,81 Euro pro Jahr (9,82 Euro pro Monat) mehr belastet werden. Ein derzeitiger Strompreisvergleich für Hannover unter Tarifo.de zeigt, dass der Wettbewerb zwischen den Stromanbietern ausgebrochen ist, und sich ein regelmäßiger Vergleich und Wechsel schnell lohnen kann. Bis zu 400 Euro Ersparnis sind möglich, allerdings ist ein Wechsel für Nachtstromspeicher-Besitzer mangels Wettbewerb noch sehr schwierig.

Über die Tarifo.de: Tarifo.de ist eines der führenden deutschen Preisvergleichsportale mit Vergleichen für derzeit ca. 400.000 Produkte mit Angeboten und Preisen tausender Shops, mit Meinungen zu Shops und Produkten, mit vielen Testberichten, sowie Preisbenachrichtigungen und Produktvergleichen. Der Preisvergleich ist für Endkunden kostenlos. Seit August bietet das Portal einen Strompreisvergleich an.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf: openPR (19.02.2009)