Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Banken und Solarunternehmen auf Liste der großen Kapitalvernichter

Kategorie: Finanzen

In einer am Donnerstag veröffentlichten Liste von Aktionärsschützern werden mehrere Solarfirmen sowie die Aktien einiger Banken als große Kapitalvernichter eingestuft. Dafür wurde die Entwicklung der Aktienkurse von 285 Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren untersucht.

Deutsche Bank für Anleger ein Ärgernis

Unter den großen Kapitalvernichtern 2010 befindet sich auch die Deutsche Bank. Das Unternehmen von Josef Ackermann nimmt den Platz 49 auf der Liste ein, die jährlich von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) erstellt wird. Für die Bewertung der Unternehmen werden deren Aktienkurse über drei verschiedene Zeiträume beobachtet, wobei die Kursentwicklung über fünf Jahre bei der Berechnung der Endnote am stärksten ins Gewicht fällt. Der Aktienkurs der Deutschen Bank fiel dabei seit 2005 um etwa 48 Prozent und erhielt deshalb 433,7 von 1.000 möglichen Minuspunkten. Die Commerzbank erscheint ebenfalls in der Liste und steht mit 651,9 Minuspunkten auf Platz 15. Ihr Vorkommen in der Liste ist jedoch angesichts der Finanzspritze vom Staat in der Krise weniger überraschend.

Solarfirmen schneiden am schlechtesten ab

Besonders starke Einbrüche mussten jedoch Solaraktien hinnehmen und gleich mehrere Solarfirmen befinden sich auf den vorderen Plätzen in der DSW-Liste. Obwohl die Solaraktien anfangs noch hochgejubelt wurden, haben Aktionäre nun mit massiven Kurseinbrüchen zu kämpfen. Insbesondere das Berliner Unternehmen Solon, das Solarmodule und Solartechnik herstellt, hat fast vollständig das Kapital seiner Aktionäre aufgebraucht. Von 1.000 Euro, die ein Anleger vor fünf Jahren auf die Aktie setzte, sind heute gerade mal noch 90 Euro übrig. Nach Einschätzungen des DSW-Hauptgeschäftsführers, Ulrich Hocker, hat sich in der Solarbranche in den letzten Jahren offenbar eine Blase entwickelt, aus der nun vor dem Hintergrund eines möglichen Subventionsstopps in Deutschland, die Luft zu entweichen schein.
Bild: Boerse von adactio, bearbeitet von Tarifo - CC-BY.