Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Mehr Transparenz durch monatliche Energieabrechnungen

Kategorie: Finanzen

Während in fast allen anderen Bereichen des täglichen Lebens der Verbraucher genau wisse, welche Kosten er für die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder den Erwerb eines Produktes zu erwarten habe, sei der Energiesektor hier eine unrühmliche Ausnahme, der in Zukunft zu begegnen sei: Dies als Basisargument, plädiert Günther Oettinger für die Zusendung monatlicher Strom- und Gasrechnungen. Mehr Transparenz durch monatliche Energieabrechnungen

Oettinger plädiert für Transparenz bei Strom und Gas

Als ausnahmslose Verpflichtung soll es nach Wunsch des EU-Energiekommissars gelten, dass sämtliche bundesdeutschen Strom- und Gasversorger ihren Kunden jeden Monat die entsprechenden Abrechnungen zusenden – mit einer detaillierten und strukturierten Auflistung aller essentiellen Zahlen zum jeweils aktuellen Verbrauch und den sich daraus ergebenden Kosten. Nach einem Bericht des Printmediums ‚Welt am Sonntag’ führte Oettinger in seinem Interview weiter aus, dass er plane, innerhalb der nächsten Tage den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einen Aktionsplan hinsichtlich effizienten Energieverbrauchs vorzulegen. Ob der Verbraucher aufgrund der teilweise viertel- oder gar jährlichen Energieabrechnungen wirklich in seiner Kenntnis um den Stand der Dinge und in seiner Entscheidungsfähigkeit bezüglich eines eventuellen Wechsels zu einem Strom- oder Gasanbieter mit preiswerteren Tarifen eingeschränkt ist oder nicht – gegen mehr Transparenz bei Verträgen und Rechnungen spricht mit Sicherheit zunächst nicht viel, solange der entsprechend höhere Administrationsaufwand nicht zu einer neuen Explosion der Energiekosten führt.

Monatliche Energieabrechnungen: Preisanstieg durch Mehraufwand?

Denn diese Gefahr ist gegeben - zudem werden Verbraucher in der Regel über Veränderungen auf dem Energiemarkt bezüglich Preisanpassungen oder neuen Vorschriften informiert. Bleibt abzuwarten, ob und wann sich Oettingers Vorschlag durchzusetzen vermag.
Bild: Billable von kevinspencer, CC-BY.