Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Solarförderung: Kauder will Ökostrom-Reform wegen hoher Stromkosten

Kategorie: Strom

Vor allem Verbraucher mit niedrigen Einkommen sowie Hartz IV-Empfänger sind stark von hohen Stromkosten betroffen. Während einige Politiker, Wirtschaftsvertreter und Sozialverbände dafür plädieren, Bedürftigten direkt zu helfen, fordert der Fraktionsvorsitzende der Union, Volker Kauder, die Solarförderung zu reformieren um die Strompreise bezahlbar zu halten. Solarförderung: Kauder will Ökostrom-Reform wegen hoher Stromkosten Kauder sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, dass Strom nicht zwingend teurer werden muss, wenn die Förderung der Solarenenergie gesenkt wird. In ihrer jetzigen Form wäre die Förderung der Photovoltaik übertrieben, da sie die Strompreise nach oben treibe.

Erneuerbare-Energien-Fördersätze sollen um 5 Prozent gesenkt werden

Kauders Vize, Michael Fuchs, sagte dem Focus, dass die Förderung der Erneuerbaren Energien radikal geändert werden müsse. Der Vize-Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU schlägt vor, die Ökostrom-Förderung jährlich um 5 Prozent zu senken. Fuchs will mit seinem Konzept zum einen erreichen, dass die Stromkosten nicht weiterhin ansteigen, zum anderen soll Strom aus Erneuerbaren Energien nicht an Standorten produziert werden, an denen es keinen Netzanschluss gibt. Auch Thomas Bareiß, Energieexperte der CDU/CSU, will die Ökostrom-Förderung reformieren. Die Energiewende werde Bareiß zufolge nicht gelingen, wenn sie nicht mit wettbewerbsfähigen Strompreisen einhergeht. Die Umlage für Erneuerbare Energien beträgt derzeit rund 3,6 Cent je Kilowattstunde. Die Strompreise der einzelnen Versorger weichen teilweise weit mehr voneinander ab. Verbraucher, die Stromkosten sparen wollen, können dies deshalb oft durch einen Wechsel des Stromanbieters. Bild: Full Set of Panels von joncallas, CC BY - bearbeitet von Tarifo.de