Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Energieverbrauch im ersten Quartal 2012: weniger Atomstrom, mehr erneuerbare Energien

Kategorie: Strom

Die AG Energiebilanzen hat das Energieniveau in Deutschland für das erste Quartal 2012 berechnet und ausgewertet. Bei leicht geringeren Gesamtwerten konnten die regenerativen Energien mehr zur Gesamtmenge des Verbrauchs beitragen. Energieverbrauch im ersten Quartal 2012: weniger Atomstrom, mehr erneuerbare Energien Für den Zeitraum vom Januar bis zum März 2012 konnten durch die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen ein Verbrauchsrückgang von zwei Prozent ermittelt werden. Als Grund für die geringere Nutzung der Energien aller Kategorien wurde die nur kurz anhaltende Kältewelle zu Beginn des Jahres angegeben.

Energiebilanz 2012: weniger Verbrauch im ersten Quartal

In der Einzelverteilung der genutzten Energien ging der Anteil der Kernenergie weiter zurück. Etwa dreißig Prozent weniger Atomstrom fiel für den Energieverbrauch von Haushalten und Energien aufgrund des Beschlusses zum Ausstieg aus der Atomenergie an. Auch Mineralöl und Erdgas konnten mit einem Rückgang um ein beziehungsweise drei Prozent verbucht werden, da der Bedarf an Kraftstoffen für Heizung Anfang 2012 weniger als im Vorjahr gegeben war. Die erneuerbaren Energien nahmen derweil in der Gesamtmenge der Produktion zu. Deutlich mehr als acht Prozent Zuwachs konnten sie zusammengenommen erwirtschaften, während Windkraft alleine um 35 Prozent und die Photovoltaik sogar um 40 Prozent gesteigert wurden. Biomasse, Biokraftstoffe und Wasserkraft konnten um jeweils drei, vier und fünf Prozent zulegen. Ebenfalls zugenommen haben die Anteile von Steinkohle (2 Prozent) und Braunkohle (über 8 Prozent) am Gesamtverbrauch. Für letztgenannte Energiequelle wurden zwei neue Anlagen im ersten Quartal 2012 ans Netz genommen. Später im Jahr werden hingegen alte Braunkohlekraftwerke abgestellt.

Gesamtenergieverbrauch in Deutschland: Kernenergie nimmt ab, erneuerbare Energien nehmen zu

Der von der AG Energiebilanzen errechnete Gesamtverbrauch wurde mit 126,7 Millionen Steinkohleeinheiten angegeben, die 3.709 Petajoule entsprechen. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen legt seit 1971 die statistischen Daten der Energiewirtschaft vor und wertet diese aus. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Beobachtung der Energiewende und eine Statistik für erneuerbare Energien. Bild: 11. Station Klimaschutztour - Solarpark in Inden im Kreis Düren von EnergieAgentur.NRW, CC BY - bearbeitet von Tarifo.de.