Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stadtwerke Osnabrück erhöhen den Strompreis erstmals nach 15 Monaten

Kategorie: Strom

Die Zahl der Anbieter, die ihre Preise zum 1. April 2012 anheben werden, steigt fast täglich. Nun haben auch die Stadtwerke osnabrück bekannt gegeben, dass sie durch den Kostendruck gezwungen sind die Tarife entsprechend anzupassen. 0,79 Cent pro Kilowattstunde (kWh) netto müssen die Verbraucher in Osnabrück künftig mehr bezahlen. Strompreis: Treue Stromkunden finanzieren günstige Online-Produkte Wie bereits zum Anfang des Jahres setzt sich die Welle der Preiserhöhungen beim Strom weiter fort. Obwohl viele Versorger bemüht sind ihre Preise stabil zu halten, macht der erhebliche Kostendruck den Anbietern immer mehr zu schaffen. Dabei werden die Unternehmen nicht müde zu betonen, dass vor allem Kosten zu den Preissteigerungen beitragen, die auch von den Versorgern selbst weiter gereicht werden müssen.

Stadtwerke Osnabrück erhöhen den Strompreis erstmals nach 15 Monaten

Dem Kostendruck müssen sich jetzt auch die Stadtwerke Osnabrück beugen, die ihre Tarife zum 1. April 2012 anpassen müssen, nach dem zuletzt vor 15 Monaten eine Veränderung vorgenommen hat. 0,79 Cent pro Kilowattstunde (kWh) netto müssen die Kunden der Stadtwerke künftig mehr für die Stromversorgung aufbringen, wodurch ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden mit 32,90 Euro mehr im Jahr belastet wird. Wie die zahlreiche anderen Anbieter auch führen die Stadtwerke die gestiegenen Beschaffungskosten, die höhere EEG-Umlage sowie die finanzielle Entlastung von energieintensiven Betrieben als Argumente für die Preiserhöhungen ins Feld. Bild: Power Plant von erix!, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.