Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stadtwerke Lübeck erhöhen ihre Strompreise um 4,3 Prozent

Kategorie: Strom

Auch das Jahr 2012 wird zu einer weiteren Belastung der Verbraucher führen, dies zeigen die zahlreichen Preiserhöhungen bei den Stromanbietern deutlich. Auch die Stadtwerke Lübeck können sich den wirtschaftlichen Einflüssen nicht entziehen und müssen ihre Preise aufgrund der wachsenden externen Kosten zum 1. März 2012 um durchschnittlich 4,6 Prozent anheben. Bester Stromversorger 2010 / 2011 - Vergleich von Strom-Versorgern Das Jahr 2011 hat den Energiemarkt in Deutschland erheblich verändert. Aufgrund der geplanten Energiewende bis zum Jahr 2022 kommen auf die Anbieter und Versorger vollkommen neue Herausforderungen zu, die man bewältigen muss. Selbst Energieriesen wie E.on oder RWE müssen in der Ausrichtung ihrer Unternehmensstruktur erhebliche Veränderungen vornehmen. Neue gesetzliche Vorschriften wie die Netzentgeltbefreiung für große Industrieunternehmen mit einem sehr hohen Stromverbrauch sorgen allerdings für Ärger bei den Verbrauchern, weil die entstehenden Kosten unmittelbar an sie weiter gereicht werden.

Stadtwerke Lübeck erhöhen ihre Strompreise um 4,3 Prozent

Eben diese Netzentgeltbefreiung sowie die höhere Umlage für erneuerbare Energien und die steigenden Netzentgelte führen letztendlich dazu, dass auch die Stadtwerke Lübeck sich gezwungen sehen ihre Preise zum 1. März 2012 entsprechend anzupassen. Die Arbeitspreise steigen dabei um 0,9 Cent je Kilowattstunde netto, was bei einem durchschnittlichen Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden eine Mehrbelastung von 31 Euro im Jahr bedeutet. (4,6 Prozent). Die Grundpreise bleiben jedoch bei den Stadtwerken unverändert. Bild: Hochspannungsleitungsmast von realname, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY-SA 2.0.