Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strom aus Solaranlagen in Deutschland steigt um 60 Prozent

Kategorie: Strom

Der Ausbau von erneuerbaren Energien in Deutschland hat sich 2011 bereits ausgezahlt. Der aus Solaranlagen produzierte Strom ist um 60 Prozent gestiegen, dies teilte der der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. Mit der Summe können 5,1 Millionen Haushalte mit Strom versorgt werden. Ökostrom: Google beteiligt sich am deutschen Solarpark Der geplante Atomausstieg in Deutschland hat viele Energie-Experten vor große Rätsel gestellt, denn hierzulande existierten bis dato nicht entsprechende Strukturen, um den Ausbau von erneuerbaren Energien in großem Tempo voranschreiten zu lassen. Dieses Bild scheint sich mittlerweile gewandelt zu haben, denn bereits 2011 konnte die Energiebranche mit hervorragenden Werten aufwarten.

Strom aus Solaranlagen in Deutschland steigt im 60 Prozent

Exemplarisch für diese positive Entwicklung steht der Strom aus Solarenergie. Wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) nun bekannt gab, war 2011 ein Rekordjahr für die Branche. 60 Prozent mehr Strom konnte im zurückliegenden Jahr aus Solarenergie gewonnen werden. Die rund 18 Milliarden Kilowattstunden Strom versorgten 5,1 Millionen Haushalte mit Strom aus regenerativen Energien. Als Ursachen für das starke Wachstum gelten die hohen Preis für Öl und Gas sowie die sinken Kosten für Solartechnik. Allerdings haben die fallenden Modulpreise auch Konsequenzen für die Förderung von Solarstrom, die zum 1. Januar 2012 noch einmal um 15 Prozent gesenkt wurde. Bild: Solar panels von Abi Skipp, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY 2.0.