Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromverbrauch: Weihnachten könnte teuer für die Verbraucher werden

Kategorie: Strom

Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Geschenke und der Besinnlichkeit, sondern auch "Festtage" für die Stromversorger. Lichterketten und ein hoher Stromverbrauch in den Küchen der Haushalte könnten für einige Verbraucher nach den Erhöhungen in den vergangenen Monaten zu einem teuren Vergnügen werden. Weihnachtsbaum flickr (c) dierk schaefer Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und für die meisten Menschen hierzulande beginnt eine sehr besinnliche Zeit. Allerdings sind die Festtage nicht nur aufgrund der zahlreichen Geschenke eine finanzielle Belastung, sondern auch durch den hohen Stromverbrauch. Angesichts der zahlreichen Preiserhöhungen in diesem Jahr sollte man sich wohl überlegen, welche Lichterketten man verwendet.

Stromverbrauch: Weihnachten könnte teuer für die Verbraucher werden

Gerade zu Weihnachten steigt der Stromverbrauch in den Haushalten in Deutschland signifikant an, weil der Weihnachtsschmuck dauerhaft angeschalten ist, der Herd sich im Dauerbetrieb befindet und die Zimmerbeleuchtung permant im Einsatz ist. Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass ausgerechnet der 25. Dezember der Tag mit dem höchsten Stromverbrauch ist, weil genau an diesem Tag die genannten Aspekten in fast allen Haushalten zum Tragen kommen. Deshalb sollte man im Vorfeld schon einige Maßnahmen ergreifen, die beim Stromsparen helfen können. LED-Lichterketten sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, werden sich aber schon nach kurzer Dauer finanziell wieder rentieren. Auch in der Küche sollte man sich einen Plan erstellen, wann und wo etwas gekocht oder gebacken wird. Auf diese Weise kann man sich lästigen Vorheizen ersparen und kann die Restwärme effektiv nutzen. Bild: Weihnachtsbaum flickr (c) dierk schaefer, bearbeitet von Tarifo.de – CC BY 2.0.