Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromkunden zahlen Netzgebühren für die Industrie

Kategorie: Strom

Derzeit müssen die Stromkunden in Deutschland gleich mehrere schlechte Nachrichten verkraften. Für die kommenden zwei Monate haben insgesamt schon 101 Stromanbieter zum Teil sehr kräftige Preiserhöhungen angekündigt und nun wird bekannt, dass die Haushalte die Netzgebühren von großen Industriebetrieben mittragen müssen. Bester Stromversorger 2010 / 2011 - Vergleich von Strom-Versorgern Eigentlich hatten sich Politiker und Verbraucher von der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes eine andere Tendenz erhofft, als es derzeit der Fall ist. Fast im Gleichschritt erhöhen zahlreiche Anbieter ihre Preise im Dezember und Januar, womit auf die Haushalte in Deutschland in den kommenden Monaten eine erheblich Mehrbelastung zukommt, zumal die Gaspreise in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls drastisch angehoben wurden. Als wenn dies noch nicht genug wäre, wird jetzt ein weiterer bitterer Umstand bekannt.

Stromkunden zahlen Netzgebühren für die Industrie

Demnach müssen die Haushalte künftig die Netzgebühren für große Industriebetriebe mittragen. Hintergrund ist die Neuregelung der Netzentgeltverordnung, bei denen Firmen mit einem großen Stromverbrauch die Netzentgelte fast vollkommen erlassen werden. In Deutschland könnten rund 600 Firmen von dieser Neuregelung profitieren. In diesem Zusammenhang müssen 1,1 Milliarden Euro umverteilt werden, die zum größten Teil zu Lasten der Verbraucher gehen. Laut ersten Hochrechnungen fallen für sie im kommenden Jahr je Kilowattstunde 0,63 Cent Mehrkosten an. Waren die Betriebe zumindest in der Vergangenheit noch verpflichtet Engpässe bei der Versorgung abzupuffern, entfällt diese Regelung bei der Neugestaltung sogar. Bild: Hochspannungsleitungsmast von realname, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY-SA 2.0.