Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ökostrom-Nachfrage sehr unterschiedlich in Deutschland

Kategorie: Strom

Das Jahr 2011 auf dem Strommarkt war turbulent wie selten zuvor. Die verheerende Atomkatastrophe von Fukushima sorgte für eine vollkommene Neuausrichtung des Marktes und im Zuge dessen gewann Ökostrom eine wesentlich höhere Bedeutung. Allerdings ist die Nachfrage bei verschiedenen Vergleichsportalen recht unterschiedlich. Die politische Wende in der Atompolitik in Folge der verheerenden Atomkatastrophe in Japan hat die Ausrichtung des Energiemarktes für die kommenden Jahre erheblich beeinflusst. So soll bis zum Jahr 2022 der Atomausstieg in Deutschland realisiert werden, womit einer massiver Ausbau von erneuerbaren Energien einher geht. In Folge dessen wird sich wohl an diesem Freitag die Ökostromumlage für das Jahr 2012 von 3,5 auf 3,8 Cent erhöhen. Die Entwicklung müssen natürlich die Verbraucher mit dem Strompreis bezahlen und viele Experten sehen noch lange kein Ende bei der Preissteigerung der EEG-Umlage.

Ökostrom-Nachfrage sehr unterschiedlich in Deutschland

Letztendlich hatte die Katastrophe von Japan auch zur Folge, dass die Nachfrage nach Ökostrom in Deutschland signifikant gestiegen ist. Allerdings sind aktuell sehr unterschiedliche Entwicklungen bei den verschiedenen Anbietern zu vermelden. Beim Marktführer der Vergleichsportale ist derzeit eher eine rückläufige Nachfrage beim Ökostrom zu beobachten, während andere Portale einen massiven Anstieg von grünen Nachfragen verbuchen können. Festhalten lässt sich aber, dass zumindest jeder zweite Stromkunde einen Tarif mit Ökostrom in Erwägung zieht.
Bild: wind power II von petter palander, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY.