Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ökostrom: 20,8 Prozent des deutschen Energiemixes stammt aus erneuerbaren Energien

Kategorie: Strom

Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft mitteilte, stammte erstmals ein Fünftel des deutschen Energiemixes im ersten Halbjahr des Jahres 2011 aus erneuerbaren Energien. Den größten Anteil dabei stellt der Strom aus Windkraft, gefolgt von Biomasse und Photovoltaik. Solarstrom: Photovoltaik senkt Strompreise Der geplante Atomausstieg für das Jahr 2022 zeigt langsam erste Wirkungen. Viele Bundesländer versuchen neue Quellen für erneuerbare Energien zu erschließen und vorhandene Potenziale besser beziehungsweise effektiver zu nutzen. Besonders die Nutzung von Windenergie scheint in einigen Regionen die beste Alternative zu sein, so prüfen unter anderem Berlin und Brandenburg ihre Alternativen.

Ökostrom: 20,8 Prozent des deutschen Energiemixes stammt aus erneuerbaren Energien

Der Umstieg auf erneuerbare Energien zeigt auch schon 2011 erste Wirkungen, denn wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft mitteilte, beträgt der Anteil von Ökostrom am gesamten deutschen Energiemix im ersten Halbjahr des Jahres 2011 mittlerweile 20,8 Prozent oder 57,3 Milliarden Kilowattstunden. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von 2,5 Prozent (2010: 18,3 Prozent). Den größten Anteil am Ökostrom besitzt die Windkraft mit 7,5 Prozent, gefolgt von der Biomasse mit 5,6 Prozent und Photovoltaik mit 3,5 Prozent. Lediglich auf dem vierten Platz kam die Wasserkraft mit 3,3 Prozent, die erstmals dem Strom aus Solarenergie den Vortritt lassen musste. Bild: Photovoltaik von Pink Dispatcher, bearbeitet von Tarifo.de – CC BY-SA 2.0.