Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Bahn: RWE liefert Ökostrom aus Wasserkraftwerken

Kategorie: Strom

Die Bahn ist auf der Suche nach einem Ersatz für Atomstrom und hat deshalb jetzt einen Kooperationsvertrag mit dem Energiekonzern RWE geschlossen. Dieser soll das Unternehmen zukünftig mit Ökostrom aus Wasserkraftwerken beliefern. Stadtwerke Emmendingen setzen auf Strom aus Wasserkraft Bisher hat die Bahn ihren Strom hauptsächlich aus Kohle, Gas - und Atomkraftwerken bezogen. Im Zuge des geplanten Atomausstieges der Bundesregierung bis zum Jahr 2022 muss deshalb auch bei der Bahn ein Umdenken stattfinden, weshalb Bahnchef Rüdiger Grube möglichst zeitnah auf erneuerbare Energien setzen möchte. Ziel ist es, dass bis zum Jahr 2020 ein Drittel des von der Bahn benötigten Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

Bahn: RWE liefert Ökostrom aus Wasserkraftwerken

Bislang bezieht die Bahn etwas die Hälfte ihres Stromes aus Gas- und Kohlekraftwerken, während knapp ein Viertel als Ökostrom geliefert wird. Um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen, plant das Unternehmen jetzt eine langfristige Kooperation mit dem Energiekonzern RWE, der die Bahn zukünftig mit Strom aus Wasserkraftwerken versorgen soll. Der Vertrag soll eine Laufzeit von zehn Jahren sowie einen Wert im einstelligen Milliardenbereich besitzen. Der Vertrag ist auch für RWE ein Fingerzeig für die Zukunft, muss der Konzern zukünftig seine Unternehmenspolitik auf den geplanten Atomausstieg ausrichten. Bild: Wasserfall 1 von Manuel_Pa, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY 2.0.