Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromverbrauch von Singles und Familien mit deutlichen Unterschieden

Kategorie: Strom

Die Energieagentur NRW hat 380.370 Haushalten von ein bis sechs Personen bezüglich ihres Stromverbrauchs untersucht und dabei deutliche Unterschiede bei Singles und Familien festgestellt. Festzuhalten bleibt zudem der Umstand, dass Haushalte mit einer elektrischen Warmwasseraufbereitung diese als größten Kostenfaktor verbuchen. Energiewende: Immer mehr Ökostrom in Europa Dank eines interaktiven Befragungstools und Berechnungsprogramms konnte die Energieagentur NRW eine umfassende statistische Erhebung zum Stromverbrauch entwickeln. Dabei wurden Daten von 380.370 Haushalten von ein bis sechs Personen erfasst, die zum Teil überraschende Ergebnisse liefern. So gehören die Bereiche Büro (12,9 %) sowie TV/ Audio (11,9 %) zu den größten Bereichen beim Stromverbrauch. Warmwasser (11,9 %), Kühlen (10,4 %), Beleuchtung (9,7 %) sowie das Kochen (9,0 %) folgen auf den weiteren Plätzen. In die Statistik mit eingeflossen ist der Umstand, dass rund 38 % der untersuchten Haushalte über eine elektrische Warmwasseraufbereitung. Diese avanciert in diesen Haushalten zum Bereich mit dem höchsten Stromverbrauch.

Stromverbrauch von Singles und Familien mit deutlichen Unterschieden

Weiterhin konnte man bei der Erhebung feststellen, dass bei Singles und Familien deutliche Unterschiede beim Stromverbrauch existieren. Diese zeigen sich besonders in den Bereichen Büro, Beleuchtung und Waschen. So besitzen Singles mit energiebewusstem Verhalten gleich in fünf Kategorien (Büro, Audio/TV, Warmwasser, Kühlen, Beleuchtung) großes Einsparpotenzial.  Bei Mehrpersonenhaushalten hingegen nehmen Trocknen und Kochen einen höheren Anteil ein. Bild: Meadow lake switching station 1 von vaxomatic, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY 2.0.