Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Windpark in der Ostsee von Angela Merkel eingeweiht

Kategorie: Strom

Unter dem Namen "Baltic 1" hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den ersten Windpark in der Ostsee eingeweiht. Das Projekt in der Nähe von Zingst auf dem Darß soll zukünftig nach ersten Berechnungen rund 50.000 Haushalte mit Strom versorgen und hat für den Betreiber EnBW in mehrfacher Hinsicht eine große Bedeutung. Energiewende: Immer mehr Ökostrom in Europa Nun hat auch die Ostsee mit "Baltic 1" den ersten kommerziellen Windpark des Energieriesen EnBW. Gemeinsam mit Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD - Mecklenburg-Vorpommern) und dem Chef des Betreibers Energie Baden-Württemberg (EnBW), Hans Peter Villis, hat heute Bundeskanzlerin Angela Merkel das Projekt offiziell eingeweiht. Mit einem Rundflug per Helikopter konnte sie sich einen ersten Überblick über die neu angelegte Anlage verschaffen, die zukünftig rund 50.000 Haushalte mit Strom versorgen soll.

Windpark in der Ostsee für EnBW von hoher Bedeutung

Die Debatte um einen baldigen Atomausstieg sowie die neue politische Ausrichtung in Baden-Württemberg haben "Baltic 1" schon fast zu einem wichtigen Prestigeprojekt gemacht. Die neue grün-rote Landesregierung kann somit einen ersten Schritt in die Neuausrichtung des Landes Baden-Württemberg machen, das Großaktionär beim Energieriesen EnBW ist. Bislang wurde der Großteil des Stroms von EnBW mittels Atomkraft gewonnen, was sich angesichts der aktuellen Zeitgeschehnisse natürlich ändern soll. So arbeitet das Unternehmen bereits am Projekt "Baltic 2", das vor der Küste Rügens errichtet wird und den Anteil erneuerbarer Energien bei EnBW erhöhen soll.