Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Japan aktuell: 10.000-fach erhöhte Strahlenwerte im Reaktor 1 des AKW Fukushima

Kategorie: Strom

Die aktuelle Situation in Japan scheint sich weiterhin nicht zu entspannen. Mittlerweile wurden 10.000-fach erhöhte Strahlenwerte im Reaktor 1 des AKW Fukushima, wie es bereits gestern im Reaktor 3 der Fall gewesen war. Zudem erschütterte ein weiteres Beben der 6,2 die Unglücksregion. Nach der Explosion in Japan: Ökostrom-Wechsel in Deutschland nun sinnvoll? Japan kommt weiterhin nicht zur Ruhe, denn wie die örtliche Nachrichtenagentur NHK vermeldete, wurde die Krisenregion erneut von einem schweren Beben heimgesucht. Das Epizentrum lag dabei erneut vor der Küste der ohnehin stark betroffenen Provinzen Miyagi und Iwate. Über Schäden und Verletzte liegen derzeit noch keine verlässlichen Meldungen vor.

Japan aktuell: 10.000-fach erhöhte Strahlenwerte im Reaktor 1 des AKW Fukushima

Dafür häufen sich heute wieder die Katastrophenmeldungen rund um das Atomkraftwerk in Fukushima. Dabei hatte am frühen Morgen zunächst die Betreiberfirma Tepco mit einer Erklärung für Aufsehen gesorgt, wonach die drei verstrahlten Ingenieure selbst Schuld tragen. Bis zum heutigen Abend konnte noch kein klares Statement zum Zustand des Reaktor 3 abgegeben werden, bei dem gestern massive Strahlung aufgetreten war. Mittlerweile wurden auch 10.000-fach erhöhte Strahlenwerte im Reaktor 1 gemessen, die für vermehrte Unruhe rund um das Atomkraftwerk in Fukushima sorgen.