Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasversorger E.on vor Streik? Strom- und Gasversorgung sicher?

Kategorie: Gas

Deutschlands größtes Energieunternehmen, der Strom- und Gasversorger E.on, könnte könnte schon bald bestreikt werden. Die beiden Gewerkschaften Verdi und die Industriegesellschaft Bergbau, Chemie und Energie (IB BCE) fordern für die rund 30.000 Beschäftigten des Energiekonzern Lohnsteigerungen von 6,5 Prozent. E.on bietet seinen Angestellten bislang jedoch nur 1,7 Prozent mehr Gehalt an. Die Gewerkschaften wollen deshalb bei einer Urabstimmung über einen Streik entscheiden. Gasversorger E.on vor Streik? Strom- und Gasversorgung sicher? Natural Gas Die Strom- und Gasversorgung soll jedoch auch während eines möglichen Streiks sicher sein. Die Gewerkschaften versicherten, die Geschäftsführung von E.on rechtzeitig zu informieren, falls es zu einem Streik kommen sollte. Dem Konzern bliebe dadurch genügend Zeit, um die Energieversorgung durch zusätzliche Kapazitäten sicherzustellen.

Gewerkschaften wollen keinen Blackout provozieren

Ein Verdi-Sprecher sagte, dass die Gewerkschaften mit einem Streik nicht die Bevölkerung treffen wollen. Es liege deshalb nicht im Sinne der Gewerkschaft, dass es im kalten Winter zu einem Blackout kommt. Ein E.on-Sprecher betonte hingegen, dass ein Streik auch Dritte betreffen könne. Zudem wäre ein Arbeitskampf unverhältnismäßig. E.on hat unter anderem infolge des beschleunigten Atomausstiegs zum ersten Mal in seiner Unternehmensgeschichte Rote Zahlen vermelden müssen. Die Gewerkschaften halten dem entgegen, dass eine Lohnsteigerung von 1,7 Prozent unter der Inflationsrate liege, und deshalb ein reales Minus bedeute. Die Urabstimmung, in der über einen Streik entschieden wird, soll am 28. Januar beginnen. Bild: Natural Gas von the.barb, CC BY - bearbeitet von Tarifo.de.