Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

EniviaM mit Strompreiserhöhung zum 1. Mai

Kategorie: Strom

Der Stromanbieter enviaM führt zum 01.Mai 2011 eine Preiserhöhung durch. Die Anhebung vom Strompreis betrifft sämtliche Stromtarife und circa 800.000 Privat- und Gewerbekunden. EniviaM mit Strompreiserhöhung zum 1. Mai Berlin - Wer seinen Strom von der envia Mitteldeutsche Energie AG erhält und gleichzeitig in Sachsen, Thüringen, Brandenburg oder Sachsen - Anhalt lebt, darf sich ab Anfang Mai auf erhöhte Stromkosten einstellen. Von der dann umgesetzten Anhebung vom Strompreis sind nur Tarife mit einer Preisgarantie ausgenommen. Für Privatkunden steigt der Nettopreis für den Stromverbrauch pro Kilowattstunde um 0,83 Cent auf 21.90 Cent. Ein jährlicher Stromverbrauch von 2.000 Kilowattstunden kostet demnach ab dem 1. Mai 3,4 Prozent mehr. Als Ursache für die Anhebung der Strompreise nennt der Stromanbieter eine Gesetzesänderung im Bereich der Erneuerbaren Energien. Bei der Neuerung wurde die erneuerbare Energien Umlage (EEG-Umlage) erhöht, wodurch für viele Stromanbieter Mehrkosten entstanden sind. Die enviaM AG reagiert auf diese Kostensteigerung wie viele andere deutsche Energieversorger es bereits getan haben: Mit einer Strompreiserhöhung für viele Kunden.

EnviaM bietet Kunden alternative Stromtarife

Der jetzt anstehenden Preiserhöhung soll jedoch im Laufe des Jahres keine weitere Preisanhebung folgen. Wer sich auf diese Ankündigung nicht verlassen möchte, kann zum Beispiel in einen Stromtarif mit einer enthaltenen Preisgarantie wechseln. Dadurch erhält der Verbraucher die Möglichkeit sich eine Preisstabilität für einen längeren Zeitraum vertraglich zusichern zu lassen. Mit einem Strompreisvergleich können Kunden online ermitteln, welche Stromtarife verschiedener Stromanbieter eine Preisgarantie enthalten. Bild: Chemnitz von Gunnar Wrobel, bearbeitet von Tarifo.de - CC BY-SA.