Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

TelDaFax bei Facebook - Kommunikationsprobleme mit Kunden

Kategorie: Strom

Die Negativschlagzeilen um den Stromanbieter TelDaFax scheinen nicht aufzuhören. Nun verscherzt TelDaFax es sich noch mit seinen Fans auf der Facebook-Seite. TelDaFax bei Facebook - Kommunikationsprobleme mit Kunden Troisdorf - Das Eröffnen einer Facebook-Seite ist für viele Unternehmen mittlerweile ein bedeutender Bestandteil ihrer Social Media Strategie. Beim Stromanbieter TelDaFax scheint die Strategie gerade nicht zu funktionieren. Das Unternehmen hat Probleme auf die Flut von Beschwerden und Kundenanliegen, die von verärgerten Stromkunden auf der TelDaFax Facebook-Seite gepostet werden, angemessen zu reagieren. Die Kunden vom Billigstromanbieter bemängeln dabei vor allem den flapsigen Ton, den Mitarbeiter aus dem Social-Media-Team an den Tag legen. In vielen Fällen mussten Stromkunden sogar mehrere Wochen warten, um eine Antwort auf ihr Anliegen von TelDaFax zu bekommen.

Auch Netzbetreiber sind verärgert

Mangelnde Kommunikation bei TelDaFax gibt es nicht nur mit den Stromkunden, sondern auch mit Netzbetreibern. Zuletzt stand TelDaFax in der Kritik bei der Netzgesellschaft Pfalzwerke in Ludwigshafen sowie bei dem Netzbetreiber Enervie aus Hagen. Aufgrund ausbleibender Zahlungen von TelDaFax für die Nutzung von Stromnetzen haben beide Unternehmen mehrmals versucht, den Stromanbieter zu kontaktieren. Sie wurden entweder am Telefon vertröstet oder es konnte gar kein Kontakt mit Mitarbeitern von TelDaFax hergestellt werden. Derzeit laufen die Ermittlungen gegen den Stromanbieter wegen möglicher Insolvenzverschleppung. Ein Ergebnis gibt es noch nicht. Bild: Gefaellt_mir_1602 von debugredaktion, CC-BY-SA - bearbeitet von Tarifo.de.