Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Energiepreise steigen: Heizen und Tanken führt zu höherer Inflation

Kategorie: Gas

Im August ist die Inflationsrate in Deutschland auf 2,1 Prozent angestiegen. Der Hauptgrund hierfür waren steigenden Energiepreise. Vor allem für Tanken und Heizen mussten Verbraucher mehr bezahlen, dabei hat die Heizsaison für den kommenden Winter noch gar nicht begonnen. Da Heizöl und Gas aber teilweise auf Raten bezahlt werden machen sich Preissteigerungen auch im Sommer bemerkbar. Energiepreise steigen: Heizen und Tanken führt zu höherer Inflation 5 March 2007 von ccarlstead Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge betrüge die Inflation ohne die Energiepreise nur 1,4 Prozent. Preistreiber waren neben Benzin und Diesel, die 9,4 Prozent mehr kosteten als im August 2011, vor allem das Heizöl, das sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ganze 13,5 Prozent verteuerte.

Gasanbieter erhöhen im Sommer die Gaspreise

Anders als beim Tanken bekommen Gaskunden die Preissteigerungen nicht immer unmittelbar mit. Dies liegt auch daran, dass viele Gasanbieter, darunter große Energieversorger wie E.on oder RWE, im Sommer die Gaspreise anhoben - also dann, wenn nicht geheizt wird und viele Verbraucher die Heizkosten deshalb auch nicht auf dem Schirm haben. Anders als beim Benzin können Gasverbraucher jedoch unmittelbar auf die Preissteigerungen reagieren. Auf dem Gasmarkt sind die Preisunterschiede der Versorger viel größer als etwa zwischen verschiedenen Tankstellen. Durch die Wahl des richtigen Anbieters können Gasverbraucher daher viel Geld sparen. Bild: 5 March 2007 von ccarlstead, CC BY - bearbeitet von Tarifo.de.